Unser Programm

Mi | 28.06.2017 | 21:30
Konzert: Club VEB zeigt: The Shna und No Chronicles
Grunge, Riot Grrrl und Pink Metal
No Chronicles klingen sowohl vertrackt und brachial, als auch melodiös und lieblich. Schlagzeugerin und Bassistin wechseln hemmungslos in den verschiedenen Stimmungen und Spielarten von Postrock über Riot Grrrl, Jazz bis Doom.
Die Stücke sind teils instrumental oder werden von ein- oder zweistimmigem Gesang begleitet. Zusätzlich bringt in einigen Liedpassagen ein Keyboard Hintergrundflächen zum Einsatz. Der Bass wird spiel- und soundtechnisch zur E-Gitarre umfunktioniert. Eine Schublade für ihre Musik konnten die Protagonistinnen bisher noch nicht finden, daher wird die Musik liebevoll „Pink Metal“ genannt.

The Shna shnarrrt in ewigwährender indifferenter Teuflischkeit. Mit Doppelgesang, Bass und Drums klingen die zwei Shnas nach Grunge, Indie, Noise, Riot Grrrl und manchmal finsterem Pop. 7/8-treffen auf 4/4tel-Takte, manchmal werden Gedichte der Heldin Gertrude Stein neucollagiert oder das Datingprofil eines Hippies musikalisch interpretiert.

No Chronicles:Bandcamp
The Shna:Bandcamp

Das Club-VEB-Konzert mit No Chronicles und The Shna findet am Mittwoch, 28. Juni in der Kulturfabrik Löseke statt. Beginn ist ab 21.30 Uhr, Einlass ab 21 Uhr. Der Eintritt ist frei, um Spenden für die Band wird gebeten.
Eintritt: frei, Spenden erwünscht
Einlass: 21:00
Beginn: 21:30