Unser Programm

Fr | 06.12.2019 | 20:30
Konzert: KRAWUMM
Punkrock mit Antillectual, Hal Johnson + Rascal
Antillectual
Lässig auf dem Skateboard durch die Straßen düsen, Punkrock im Ohr und dagegen sein … Dürfen wir vorstellen: Antillectual. Sie sind der musikalische Mittelfinger gegen die Gesamtscheiße von Kapital bis Rechtspopulismus. Kein langweiliges Pop-Seminar über das Elend der Welt, sondern energiegeladener, melodischer Punkrock aus den Niederlanden. Keine aufpolierte kommerzialisierte 08/15-Band, sondern 100% DIY. Hier wird noch selbst Hand angelegt: vom Instrumente schleppen bis zur Übergabe des heißersehnten Shirts am Merchandise-Stand. Und dennoch sind sie keine grantigen Typen, sondern super sympathische Jungs. Toon, der mit seinen akrobatischen Einlagen an Van Halen erinnert. Riekus, der dieses ganze Spektaktel mit seinem treibenden Drumspiel befeuert. Und nicht zu vergessen Willem, Sänger und Gitarrist, der dem Publikum mit stabilen Texten und satten Riffs einheizt.
Es ist aufgrund dieser Dynamik nicht verwunderlich, dass Antillectual seit ihrer Gründung 2005 bereits die Bühne mit Szenegrößen wie Propagandhi, BoySetsFire, NOFX oder Bad Religion teilten. Sie sind süchtig danach eine Show nach der anderen zu spielen, überall auf der Welt und bereits über tausend Mal. Ihre Alben gibt es weltweit: vom Plattenstand in Tijuana über die Punker Epizentren in Großbritannien bis hin zum ausgewählten Szenefundus Asiens.
Antillectual haben aufgehört Alben zu produzieren und sich dem Singlegame verschrieben. Immer am Ballbleiben ist das Motto. "Heads You Win, Tails We Lose" und "The Invisible Hands Meets The Visible Fist" heißen die ersten beiden Songs. Die dritte Single in dieser Welle von melodischen Punkrock-Tracks der besten Sorte ist nun "Truth Hits Everybody", ein Cover des bekannten The Police Songs.
Also kommt ran und haltet zusammen mit einer der enthusiastischen und wahrscheinlich nettesten Kapellen Europas die Fahne für den europäischen Punk hoch!
Kontakt, Links, Social:
Mediainfo@antillectual.com
antillectual.com
antillectual.bandcamp.com
facebook.com/antillectual
instagram.com/antillectual
twitter.com/antillectual
youtube.com/antillectual

Hal Johnson
„Lets celebrate, and drink, and die!“ – wenn man in einer westfälischen Kleinstadt bei Münster aufwächst und keine Lust auf Schützenfest und Stammtisch hat, muss man sich seine Jugend selber gestalten. Partys, Freundschaften sowie der Hang zum Verrückten – all das fanden Dave, Michel, Felix und Max im Punkrock. Ende 2015 gegründet, war das Ziel für Hal Johnson sofort klar: Das verschlafene Nest in der Nähe von Münster so oft wie möglich verlassen, um Shows in ganz Europa zu spielen, mit Songs die auch Stunden nach dem Auftritt noch im garantiert nassgeschwitzten Kopf hängen bleiben. Gefühlvoller Gesang begleitet von cleanen Gitarren trifft auf mitreißende Hooklines und mehrstimmige Gitarrenwände, bei denen alle vier Bandmitglieder ihren Frust über den Alltag, Beziehungen und gesellschaftliche Missstände von der Seele singen. Inspiriert werden sie dabei von verschiedenen Künstlern wie z.B. The Beatles, Weezer, The Menzingers, Brand New.
Nach vier Touren und unzähligen weiteren Shows durch Deutschland/Österreich/Schweiz/Niederlande, der Veröffentlichung von zwei EPs über No Panic! Records und White Russian Records (NL) sowie diversen Video-Auskopplungen ist der Hunger noch lange nicht gestillt: Für 2020 ist ein neuer Release mit anstehender Tour geplant.
Links:
EP 2018 www.haljohnsonmusic.bandcamp.com Facebook www.facebook.com/haljohnsonmusic Instagram www.instagram.com/haljohnsonpunk Video „This Is All I“ www.youtube.com/watch?v=weQHBxrXDMI

Rascal
Max und Anja dürfen sich vermutlich als „Großeltern“ der Dorfband Rascal, aus Groß Elbe bezeichnen. Erste musikalische Versuche unternahmen die beiden bereits 2004, im unschuldigen Alter von 14 Jahren. Viele wechselnde Besetzungen hielten die beiden jedoch nicht davon ab bis heute ihr gemeinsames Ding durchzuziehen. Der Bandname Rascal (benannt nach dem hässlichsten Hund der Welt) kam dabei erstmals 2006 ins Spiel. Ihre Musikrichtung ist ein freundlicher Mix aus Indie-Rock'n'Roll, Pop-Punk und krachendem Rock, wobei die Songs besonders durch ein hohes Ohrwurm-Potenzial und eine unverwechselbare Lead-Stimme bestechen.
Rascal gewann auch den ein oder anderen Contest, wie z.B. den Salzig-Bandcontest der Stadt Salzgitter. In ihrer Vita ist außderdem die Teilnahme am Local Heroes Niedersachsen-Finale und der zweite Platz des Emergenza Regiofinals zu finden. Im Sommer 2013 wurden sie außerdem in den Emergenza-Artist-Pool aufgenommen. Neugierig? Dann lasst euch überzeugen!
Links:
www.rascal-music.de
facebook.com/rascalfanpage
intagram.com/rascalmusic
Eintritt: 8 €, erm. 5 €
Kulturticket: 30%
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Raum: Loretta
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein