Unser Programm

Sa | 29.09.2018 | 16:00
Konzert: Wild Dogs Festival
Raw and Dirty Blues
Das Wild Dogs Festival in Hildesheim hat dieses Jahr am Samstag, den 29.09.2018 Premiere. Zum ersten Mal taucht die Kulturfabrik Löseke in die Welt des Raw and Dirty Blues ein. Internationale Bands spielen authentischen Bluesrock und Delta-Blues.
Das Wild Dogs Festival ist ein Tages-Indoorfestival. Es gibt zwei unterschiedlich große Bühnen in zwei Räumen, einen Außenbereich mit Feuerküche und Pavillons, einen Tätowierer und kleine Aktionsflächen die ein Festival ausmachen.

LINE UP:
THE PICTUREBOOKS (GER)

Als sich vor 12 Jahren Sänger und Gitarrist Fynn Grabke, Sohn von Skatboardlegende und Thumb-Frontmann Claus Grabke, und Drummer Phillip Mirtschink beim Skaten kennenlernten, war der Grundstein für eine außergewöhnliche Band gelegt. The Picturebooks nannten sie ihr heavy Bluesrock Duo fortan und ließen die Bühnen mit dreckig verzerrten Gitarrensound zu wuchtig treibenden Drumming auf großen Kesseln ordentlich erbeben. Mit ihrem dritten Album„Imaginary House“ 2014 kam dann der Durchbruch. Sie erhielten beste Kritiken und begaben sich auf Nonstop Tour. Vor allem in den Staaten erfreuen sich die beiden Wüstenrocker großer Beliebtheit. Sie tourten u.a. mit den Eagles Of Death Metal und Kadavar. Neben ihrem musikalischen Handwerk haben sie ihr Hobby – das Customizing von heißen Öfen – zu ihrer Profession gemacht, und auch das Rollbrett begleitet sie nach wie vor. Somit sind sie zu Ikonen des Easy Rider Lifestyle geworden, ihnen wurden Features auf Vice/Noisey, Team Rock und Daytrotter zuteil, ihre Motorrad-Designs bekamen Specials in den weltweit führenden Bike Magazinen wie Easyrider (USA), Custom Bike (GER), Dice Magazine (UK) oder Hot Bike (JP).

BLACK RIVER DELTA (SWE)

Black River Delta ist eine Bluesrock-Band aus Bollnäs, Schweden. Der rohe Bluesrock-Sound der Band bezieht sich auf klassische Blues-Legenden wie Robert Johnson, den rohen Stil von R. L. Burnside und moderne Künstler wie The Black Keys, Gary Clark Jr. und BRMC.

BABY FACE NELSON (NL)

Stell´ Dir eine Dampfwalze vor, die mit einem Haufen trinkfreudiger Country-Rocker gefüllt ist. Ein galoppierendes Pferd, das einen wilden Bankräuber trägt. Ein vierköpfiges Monster. Was ist das für ein Sound? Baby Face Nelson ist ein Trash-Country-Quartett aus Utrecht, Niederlande, mit einer Punkrock-Attitüde und einem Honky-Tonk-Dunst.

BROTHER GRIMM (GER)

Albträume in Fuckmoll. Seinen Geisterhausblues spielt Brother Grimm mit grimmigen Rhythmen, anämischen Gitarren und einem Gesang, dem man straffrei einen Nachtwächterjob in einer Tuberkuloseheilanstalt andichten darf. Es klingt also ziemlich interessant, wenn er I Am Afraid of Germany singt, Brothers and Sisters beschwört oder die Kompostierungsaufforderung Take Your Idols & Turn Em Into Flowers durch das Mikro stöhnt.

THE BLUES AGAINST YOUTH (ITA)

The Blues Against Youth aus Italien ist ein Ein-Mann-Band-Projekt unter der Leitung von Gianni TBAY, der gleichzeitig Vocals, Gitarre, Bassdrum, Hi-Hat und Whistles spielt. Sein Sound kommt direkt aus den Siebzigern, blickt auf die alte Country-Tradition von Hank Williams zurück und grinst in den Sechzigern zu einem kernigen Rock'n'Roll voller Punk-Attitüde.

MY LITTLE WHITE RABBIT (GER)

Im Universum My Little White Rabbit treffen fuzzige Gitarrenriffs auf ein altes Mellotron, über einer schweren Gitarrenwand schweben indisch angehauchte Melodien und sphärische Chorgesänge bringen den Hörer mit feingeschliffenen Popsongs zurück in die aufkeimende Psychedelic-Ära der späten Sechzigerjahre.

Organisiert wird das Festival von den Hildesheimer Musikern Stefan Wehner und Dennis Krastinat. Beide spielen in der überregional bekannten Bluesrock-Band THE BIG SWAMP.

Videos und mehr Informationen zum Festival finden sich hier:
www.wild-dogs-festival.del
www.facebook.com/WildDogsFestival

Tickets im VVK gibt es auf www.kufa.info/tickets, an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder direkt auf der Festival-Seite:
www.wild-dogs-festival.de
Eintritt: 30,- €
Eintritt VVK: 25,- € (inkl. Gebühren)
Einlass: 14:30
Beginn: 16:00
Raum: Halle
Veranstalter: KuFa
Ab 18: nein