Unser Programm

Do | 13.12.2018 | 20:00
Theater: ecco! Milo, ich hab mich in die Sahara gebeamt
Ein performatives Einfühllabor zum Klimawandel
Der Sand im Meer raschelt unbedrohlich und das Laub in der Luft schmeckt salzig und das Wasser am Berg riecht nach warmem Staub… Mit „Milo, ich hab mich in die Sahara gebeamt“ präsentiert das Performancekollektiv edgarundallan im Rahmen der studentischen Veranstaltungsreihe ecco! am 12. und 13.12.18 ab 20 Uhr in der KulturFabrik Löseke ihren ganz eigenen Zugang zum Thema Klimawandel. In einer Zeit, in der Präsidenten den anthropogenen Klimawandel leugnen und Hildesheim von Hochwassern bedroht wird, machen die PerformerInnen mit ihrem theatralen Einfühllabor Klimaphänomene wahrnehmbar und gehen mit eigenem Soundtrack und einigem an Naturmaterialien auf die Reise durch Atmosphären und durch stetig wechselnde Perspektiven auf das Klima und seinen Wandel.

Seit 2015 erarbeiten edgarundallan Theaterproduktionen und Performances. Dabei begreifen sie Theater als ein Labor, in dem gewohnte Sichtweisen gebrochen und weiterentwickelt werden müssen, damit künstlerische Forschung an gesellschaftlichen Dynamisierungsprozessen teilhaben kann. Präsentiert wird „Milo, ich hab mich in die Sahara gebeamt“ von ecco!, einer Kooperation des Kulturbüros des STUDENTENWERKs OstNiedersachsen, der Kulturfabrik Löseke und der ASten von Universität und HAWK Hildesheim. In der Vorlesungszeit bringt ecco! jeden Monat studentische KünstlerInnen mit Ideen, Konzepten und Projekten auf die Bühne und vor Publikum.

Weitere Infos zu ecco! via Kulturbüro des Studentenwerks OstNiedersachsen (kultur.hi@stw-on.de) und unter www.stw-on.de/hildesheim/kultur.

Kartenreservierungen unter: www.edgarundallan.com/karten

Termine: 12./13.12.18, Einlass/Beginn 20 Uhr
Kulturfabrik Löseke, Eintritt 8 Euro/ermäßigt 5 Euro
Eintritt: 8 €, erm. 5 €
Einlass: 20:00
Beginn: 20:00
Raum: Buffo
Veranstalter: KuFa
Ab 18: nein