Unser Programm

Sa | 16.06.2018 | 21:00
Konzert: Studio of Steel
3x Schwermetall auf der Studio Bühne
Studio of Steel – unter diesem Motto findet in der Studio Bar am 16.06. ein Konzertabend mit gleich drei Bands statt. Und es wird laut: von Melodic Groove Metal bis Modern Metalcore. Genau das richtige für Liebhaberinnen und Liebhaber gepflegter und technisch ausgefeilter, harter Musik. Das wird ein Abend voll virtuosem Zusammenspiel in beeindruckender Geschwindigkeit mit Gitarrenriffs, die jeden Nackenmuskel zur Überdehnung bringen. Mit dabei sind:

Myosotis - oder zu deutsch: Vergissmeinnicht - ist der Name der sechsköpfigen Hamburger "Modern Metalcore" Band. Ihre zweite EP erscheint im Juli. Gutturale und cleane Gesänge stehen im Kontrast. Mit ihren Songs wollen sie ihre Zuhörer aus dem Alltag ziehen, emotional und physisch bewegen und vor allem einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Mit der musikalischen Erfahrung, welche die Einzelmusiker über die Jahre gesammelt haben, fanden sie sich unter diesem Namen zusammen, um ihre Liebe zur Musik auszudrücken und zu leben. Unter ihrem Leitspruch "We Are Myosotis", wollen sie das Gefühl einer Einheit, einer Familie erschaffen und ausdrücken, dass niemand vergessen werden sollte.

Source of Rage - Melodic Groove Metal, was will man denn noch mehr? Source of Rage aus der Region Hildesheim stehen genau hierfür. Für tanzbaren Nackenbruch samt der nötigen technischen Finesse und griffigen Melodien – eben das, was bei einem kühlen Bier Feierlaune sowie Emotionen überschwappen lässt. Oliver Roffmann und die drei Brüder Marko, Thilo und Riko Krause ergänzen sich musikalisch, es passt wie der Deckel auf den Topf. So entsteht, beseelt durch die Scorpions, welche früher auf demselben Gelände geprobt haben, das Material der im Frühjahr 2015 veröffentlichten EP „antagonize“. Es geht um Reibung, Aggressionen und daraus resultierende positive Energie. Mit „Realise the Scope“ erschien am 29. September 2017 samt dicker Releaseparty in der Kulturfabrik Löseke das erste Studioalbum. Die Scheibe versteht sich als launiger Bastard zwischen treibenden Bangern und atmosphärisch angereicherten Songs zum Schwelgen.

Carry the Fire – Metalcore wie aus dem Lehrbuch. Die Vielseitigkeit der Hildesheimer Band reicht von schnellen Thrashmetal-Riffs, harte Hardcore-Breakdowns bis hin zu eingängigen, melodischen Refrains. Die musikalischen Einflüsse ihrer Vorbilder wie Parkway Drive, Killswitch Engage, Bullet For My Valentine, Black Label Society uvm. sind unverkennbar, doch dienen sie Carry the Fire hauptsächlich als Inspiration, denn sie verfolgen einen ganz eigenen, unverkennbaren Sound.

Wem jetzt das Wasser im Munde jetzt zusammengelaufen ist, sollte sich den 16.06. mit drei roten Kreuzen im Kalender markieren.
Eintritt: 5,- €
Einlass: 19:00
Beginn: 21:00
Raum: Studio
Veranstalter: Studio Bar Hildesheim
Ab 18: nein