Unser Programm

Sa | 29.02.2020 | 20:30
Konzert: Velvet Viper (mit Jutta Weinhold)
The Pale Man Is Holding A Broken Heart
Sie gehört unbestritten zum Establishment des deutschen Rock. Sie hat sich in die Geschichtsbücher des Metal geschrieben. Und sie ist zurück: Die Velvet Viper!

Sie singt von nichts Geringerem als von Verrat, Opfergaben, unbesiegbaren Kriegern und dem Weltumuntergang. Episch, opulent und düster-atmosphärisch – das brachiale Set aus Gitarre, Bass und Schlagzeug wird von dramatischen Vocals der Sängerin Jutta Weinhold ergänzt. Damit verbinden Velvet Viper ihren Heavy Dramatic Metal der traditionellen Schule wie üblich mit Fantasy-Texten basierend auf literarischen Vorlagen: "The Wheel Has Come Full Circle orientiert sich an Shakespeares "König Lear", "Götterdämmerung" auf Richard Wagners "Nibelungen", "Samson and Delilah" erzählt die Geschichte des unbesiegbaren Rebellen aus der biblischen Antike und "One-eyed Ruler handelt vom Gott Odin, der sein Auge geopfert hat.

Am 29.02. präsentieren Velvet Viper ihr neues Album „The Pale Man Is Holding A Broken Heart“ (VÖ: Oktober 2019 bei Massacre Records) in der KUFA. Das Songwriting-Team Weinhold / Marx hat seinen Stil nach zahlreichen gemeinsamen Konzerten noch besser auf den Punkt gebracht und zugleich mit mehreren Uptempo-Nummern den Bogen zum ersten Velvet Viper-Album von 1990 geschlagen. Der von Tommy Newton in den Area 51 Studios produzierte Sound ist noch wuchtiger und klarer als auf dem Vorgängeralbum und spiegelt den Live-Sound der Band bestens wider.

Velvet Viper wurde 1990 von Jutta Weinhold gegründet, nachdem ihre bis dahin sehr erfolgreiche Band Zed Yago auseinandergebrochen war. Nach zwei Alben („Velvet Viper“ 1990 und „Fourth Quest for Fantasy“ 1992) lag die Band längere Zeit auf Eis. 2015 begannen mit Gitarrist Holger Marx die Arbeiten am Comeback-Album „Respice Finem“ (erschienen 2018 über GMR Music), das in zahlreichen Magazinen und Szene-Organen beste Reaktionen bekam, auch erfolgreich auf die Bühne gebracht wurde und die Band 2019 unter anderem auf das Headbanger’s Open Air und das Wacken Open Air geführt hat, wo sie überaus positiv aufgenommen wurde.



Live-Besetzung
Jutta Weinhold – Gesang
Holger Marx – Gitarre
Micha Fromm – Schlagzeug
Johannes Möllers – Bass

Mehr Infos unter www.jutta-weinhold.com und auf facebook.com/Jutta.Weinhold.Musik



Tickets im VVK unter www.kufa.info/tickets
Eintritt: 25 €, erm. 18 €
Eintritt VVK: 20 €, erm. 14 €
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Raum: Loretta
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein

Damit wir euch nach dieser Krise in alter Frische und mit schillernden Veranstaltungen wieder eure Abende und Wochenenden versüßen, brauchen wir euch. Wenn ihr bald wieder fetzige Konzerte, spannende Wortgefechte und abgefahrene Partys in der KUFA erleben wollt, helft uns bitte mit ein paar Euros diese düsteren Tage zu überstehen.

Hier unsere Kontoverbindung und unser PayPal-Kontakt:
KulturFabrik e.V.
Sparkasse Hildesheim
DE34 2595 0130 0000 5730 58
paypal.me/kulturfabrikloeseke
Betreff: Dunkle Stunde

Unsere ewige Dankbarkeit ist euch gewiss. Außerdem könnt ihr euch (mit eurem Zahlungsbeleg, Konotauszug, o.ä.) ein Dankeschön abholen, sobald wir wieder geöffnet haben: eine goldene KUFA-Karte (berechtigt zum einmaligen Eintritt zu einer KUFA-Veranstaltung) und eine Spendenquittung (ermöglicht euch die Spende steuerlich geltend zu machen).