Unser Programm

Fr | 25.10.2019 | 20:30
Konzert: KRAWUMM
Punkrock mit One Strike Left, Forkupines und Boxing Fox
one strike left
PUNKROCK! HARDCORE! ROCK'N'ROLL! one strike left entern den Punkrock-Bus und treten das Hardcore-Pedal bis zum Anschlag durch. Aus den Boxen scheppern Bands wie BoySetsFire, Comeback Kid und A Wilhelm Scream. Mit Vollgas brettern sie durch althergebrachte Konventionen und räumen mit langweiligen Klischees auf. Dabei lassen sie all den gesellschaftlichen und privaten Frust raus: wütend, laut, aber auch sehr intim und selbstkritisch. Wer in diesen Bus einsteigt, hat schnell eine fesche Melodie im Ohr und kann die Füße nicht mehr still halten. Also Anlage und Fenster aufreißen und rauf auf den Rock’n’Roll-Highway! Live springt die ungebremste Spielfreude schnell von der Bühne ins Publikum und die Show entwickelt sich zu einer schweißtreibenden Party. Seit 2006 machen one strike left die Republik unsicher und haben in dieser Zeit zwei DIY-EPs und einen Longplayer herausgebracht und weit über 100 Shows gespielt – unter anderem Support-Shows für nationale und internationale Acts wie Ignite (US), Against Me! (US), MxPx (US), 5Bugs (GER), Antillectual (NL), More Than A Thousand (POR) und viele mehr.
Mehr Infos auf www.facebook.com/onestrikeleft



FORKUPINES
Wer hat eigentlich beschlossen, dass Hymnen episch lang sein müssen? FORKUPINES schaffen es, auf ihrem Debütalbum Here, Away From vom Start weg die große Geste auszupacken, und brauchen dazu meist nicht einmal vier Minuten. Dabei klingen sie so eingängig und leichtfüßig, als machten sie das schon immer so. Mitsing-Refrains wie der im Opener A Perfect Match oder Hooks wie in Everything I’ve Become würden auch Biffy Clyro hervorragend zu Gesicht stehen. Dass FORKUPINES aber eben kein Orchester benötigen, um einen Ohrwurm nach dem anderen auszupacken und auch ohne Samples oder sonstige Spielereien einfach so verdammt schmissig sind, macht sie umso sympathischer. Gegründet haben sich FORKUPINES im Mai 2011 in Braunschweig. Seitdem hat das Trio bereits einige Spuren hinterlassen, war sogar europaweit zu sehen. Nach über 150 Auftritten und zwei EPs erscheint nun mit Here, Away From das langersehnte Debütalbum, welches mit etwas Glück den Durchbruch bringen könnte.
Mehr auf www.facebook.com/forkupines

boxing fox
… wurde 2002 gegründet und 2012 mit einem großen Knall zu Grabe getragen. Nach fünf Jahren Abstinenz vermissen die fünf Freunde das gemeinsame Musizieren und die Bühnen, sodass sie sich dazu entschlossen 2018 einige ausgewählte Konzerte zu spielen. In den ersten zehn Jahren ihres Bestehens hatten sie unzählige Auftritte in der Region Braunschweig und deren Umgebung sowie einige überregionale Auftritte mit internationalen Acts wie Karamelo Santo (ARG), The Movement (DK), Oprint Pas (ESP), Skaladdin (CH) und anderen. Des Weiteren waren die fünf Jungs 2005 aktiv in die Gründung des jetzigen spreadmusic e.V (Förderung der regionalen Musikkultur) involviert. 2006 erschien der erste Longplayer the shepherd hates us, welcher GEMA-frei erschien und auf diversen Portalen kostenlos zum Download angeboten wird. Die Band beschreibt ihre Musik selbst als „kubistanisch gerockten Ska“. In ihrer Musik lassen sich Einflüsse von Ska, Reggae, Punkrock, Dancehall, etc. erkennen. Eine ständige Flut an Offbeats, Blasattacken und tanzbaren Rhythmen sowie die Verschmelzung von Ska und Punkrock sollen das Publikum zum Tanzen und Schwitzen bringen.
Ab 2018 gibt’s die fünf Freunde bei ganz wenigen Konzerten wieder da zu sehen, wo sie sich am wohlsten fühlen: Zusammen auf der Bühne!
www.facebook.com/boxingfox
Eintritt: 8 €, erm. 5 €
Kulturticket: 30%
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Raum: Loretta
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein