Unser Programm

Fr | 15.10.2021 | 14:00
Stadtkultur: Politische Kunst und Lyrik
in der freien Kulturgalerie
Willkommen in der freien Kulturgalerie Langer Garten Mitte! Mitten in der Innenstadt in der Almsstraße 15 ist bis Ende Oktober die Kulturgalerie Langer Garten Mitte aufgeploppt. Ein Pop-Up-Store für Kultur! Den Oktober gestalten wir im Langen Garten Mitte aktiv!

Noch bis zum 16. Oktober sind Marlen Apels Collagen-Gedichte bei uns ausgestellt. Die Collagen bilden ein Spannungsfeld zwischen experimentellen Formen lyrischer Sprache und inhaltlicher Bodenständigkeit. Auf Leinwänden und Streichholzschachteln finden zerschnipselte
Druckererzeugnisse aller Art Platz uns animieren zu poetischer Nachhaltigkeit: Schreibst du noch
oder klebst du schon?
Am 11. bis zum 26.10 wird auch Susanne Eisermann ihre Kunst in der Galerie präsentieren. Darunter das Buch „Na ja“. Der Text ist von der vielfach ausgezeichneten österreichischen Autorin Jutta Treiber, die Illustrationen sind von Susanne Eisermann, „Na ja” hat das KIMI-Siegel für Vielfalt gewonnen. „Na ja“ ist sowohl ein absurdwitzigesSpiel mit geometrischen Formen und ihren Bezeichnungen, als auch ein ganz klarer Hinweis dahingehend, über (scheinbare) Ideale und ihre Vorgaben, über Mainstream und (Chancen-)Gleichheit, über die Probleme und Besonderheiten von Individualität nachzudenken.
Am 12.10. bis zum 22.10 stellt ?Why Boarders bei uns aus. ?Why Boarders ist eine aktivistische gemeinschaftliche Wanderausstellung, mit aktuell fünf Künstler:innen mit Migrations- oder Fluchthintergrund. Die Ausstellung beschäftigt sich mit Fragen rund um die europäischen Grenzen.
Gezeigt werden die Photographien von Arash Hampay, Neda Torabi und Israr Yousufzai sowie
Poesie von Parwana Amiri und Razayeh Hussaini. Wir freuen uns sehr, dass Arash Hampay vor Ort
sein wird. Außerdem wird ?Why boarders die Galerie auch außerhalb der Öffnungszeiten von
14Uhr bis 19 Uhr öffnen!
Eintritt: kostenlos
Einlass: 14:00
Beginn: 14:00
Raum: Projekt - Outdoor
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein