Unser Programm

Sa | 07.12.2019 | 20:00
Konzert: Ina Grotte
Weihnachtspogo V
Stille Nacht, heilige Nacht … zum Teufel! Wir geben Santa was auf die Mütze. Euch kann der Stollen auch gestohlen bleiben? Dann kommt zum Weihnachts-POGO! Ein bisschen 70s, ein bisschen Rock, etwas Akustik-Sound und natürlich PUNK: Das wird die sage und schreibe FÜNFTE berühmt berüchtigte Ina Grotte Weihnachtsfeier. Wie immer und mit viel Kabumm mit:

Frei statt sicher (hießen früher Gluthoden)
Nicht nur auf die Fresse, sondern vor allem auf die Ohren: Hart, geradeheraus und unverblümt. AFD Sachsen 27,5%. AFD Brandenburg 23,5%. Fast täglich sterben Menschen im Mittelmeer. Nicht mit uns! Frei statt sicher sind Punk halt. Politpunk, genauer gesagt. Simeon übernimmt die Stimme und quält seine 6 Saiten. Cordis misshandelt seine E-Gitarre mit Powerchords. Ratte mit pinken Chucks und pinken Haaren versucht sich männlich an seinen 4 pinken Basssaiten. Jonas prügelt mit Socken und Sticks auf seine Drums ein. Diese 4 Chaoten bilden die Punkrock-Combo Frei statt Sicher. Sie positionieren sich mit ihrem provokanten Auftreten ganz klar gegen den Rechtsruck. Frei statt sicher sind eine politische Deutschpunkband aus Hildesheim/Goslar/Seesen. Und alles Weitere muss man live erleben.
Frei statt sicher sind:
Ratte
Cordis von Astra
Jonas
JFrost
facebook.com/freistattsicher/




TUBELESS ACOUSTIC SOUND PROJECT
… kurz: TASP sind ein Akustik-Rock-Duo bestehend aus Guitarre, Gesang und Percussion. Die Setlist des Duos enthält Eigenkompositionen gespickt mit ausgewählten Cover-Nummern. Das Repertoire von TASP reicht von stimmungsvollen Balladen bis zu mitreissenden Rocksongs. Die erfahrenen Musiker rocken ordentlich los, haben live sichtlich Spaß und machen gute Stimmung.
TASP sind:
Sven Mecke – Guitarre/Gesang
Ronny Rössig – Percussion
facebook.com/tubelessband

Die Djangos
Die drei Hildesheimer Musiker lassen es richtig krachen: Die Djangos covern von A wie Alice Cooper über Billy Idol, Kiss und Motörhead bis Z wie ZZ Top alles Bekannte und Fetzige aus den 70er und 80er Jahren. Freunde des harten Gitarrenrocks werden entzückt sein.
Die Djangos sind:
Ralle Guitar – Leadvocals
Svenne Bass – Backvocals
Raffa Drums – Backvocals



Finte
Wenn das Leben schneller ist als deine Worte, wenn die Welt deine Ideen überholt, gibt dir Finte alles, nur keine
Antworten. Irgendwo zwischen Mathrock und Post-Hardcore vertonen die vier Musiker aus Hannover seit 2014 das Scheitern. In deutschen Texten skizzieren sie die Widersprüche ihrer Zeit und legen den Finger in die eigene Wunde. In ihrer Musik brechen sie mit gängigen Songstrukturen und scheuen weder Harmonie noch Chaos. Finte wiegt dich in Sicherheit, während der nächste Fallstrick gelegt wird. Sie schauen nach links, schießen nach rechts und treffen dich dort, wo du es am wenigsten erwartest.
Finte sind:
Steffen Zurmöhle – Gesang, Bass
Christopher Pavenstädt – Gitarre
Timur Nilitas – Gitarre
Marvin Dreiwes – Drums
facebook.com/finteband/

Eintritt: 8 €, erm. 5 €
Kulturticket: 30%
Einlass: 19:00
Beginn: 20:00
Raum: Loretta
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein