Unser Programm

Mi | 26.02.2020 | 19:30
Theater: Let's play Showmasters
Late-Night-Show mit improvisierter Live-Musik
Let's Plays sind ein überaus erfolgreiches Online-Video-Phänomen. Täglich schauen mehrere Millionen Menschen in Deutschland Let's-Player*innen beim Computerspielen zu. Die persönliche Sichtweise auf die mitreißenden Geschichten der Spiele und der spontane Kommentar dazu machen Let's Plays zu einem Erfolgsformat. Der YouTuber Gronkh beispielsweise versammelt mittlerweile eine Anhängerschaft von fast 5 Millionen Follower*innen.

Let's Play Showmasters bringt das digitale Format auf die Bühne und verbindet die Offline- mit der Online-Community: In den Live-Shows begleitet das Studiopublikum den Showmaster und Let‘s Player Tim angeleitet von Game-Master Nadiah durch die vielfältigen und sorgsam kuratierten Spielwelten. Die passende Musik dazu kommt nicht etwa aus der Konserve, sondern wird von einer vierköpfigen Live-Combo frisch improvisiert.

Gäste, Einspieler, Studiospiele und Sketche machen dieses Late-Night-Let's-Play-Show-Spektakel komplett. Für alle, die keinen der begehrten Studioplätze ergattern können, wird das Ganze in mehreren Folgen auf YouTube und Instagram veröffentlicht.
Hier ein Link zur aktuellen Folge auf YouTube.

The Showmasters
Seit Sommer 2017 forschen The Showmasters an der Idee, Live-Show und Gaming zusammenzubringen. Neben Gastspielen in Erlangen, Nürnberg und Dresden produzierten The Showmasters Anfang 2019 drei Folgen von “Let’s Play Showmasters” in Hildesheim. Diese Episoden wurden im Herbst 2019 mit dem Deutschen Multimediapreis ausgezeichnet. Zitat: "Der Nimbus 2000 unter den Games-Shows!" "Let’s Play Showmasters" wird produziert von über 25 Studierenden des Kulturcampus der Universität Hildesheim. Das Kernteam bilden Tim Steinheimer, Zoé-Philine Leduey, Thomas Yutaka Schwarz und Yannick Rietsch.
Hier die Laudatio vom Deutschen Multimediapreis.

deBühne
Die Programmreihe deBühne fördert die Professionalisierung von jungen Theaterschaffenden, die ein Arbeiten in der Freien Szene anstreben. Der Theaterhaus Hildesheim e.V. ermöglicht im Rahmen der deBühne zwei jungen Gruppen die Realisierung einer Produktion und dem Umgang mit den Bedingungen einer Freien Szene. Die ausgewählten Gruppen werden vom Theaterhaus-Team beispielsweise bei der Antragsstellung und Konzeptentwicklung bis hin zur Umsetzung der eigenen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit sowie der Projektabrechnung begleitet.

Theaterhaus e.V.
Der Theaterhaus Hildesheim e.V. ist ein bundesweit einzigartiger Zusammenschluss von mehr als 30 in Hildesheim gegründeten Freien Theaterensembles, die künstlerisch hochwertige und bundesweit erfolgreiche Produktionen realisieren. Der Verein betreibt eine eigene Spielstätte, auf deren Bühne ein breit gefächertes, disziplinübergreifendes Programm gezeigt wird . Mit den innovativen Förderprogrammen "Schredder" und "deBühne" für junge Theatermacher*innen, mit der Kindertheaterreihe "schauSpielPlatz" und experimentellen Sonderformaten gehört das Theaterhaus Hildesheim zu den bedeutenden Häusern für Freies Theater in Niedersachsen und ist ein Ort für Austausch, Erlebnis und Überraschung.

Links:
www.showmasters.de
www.youtube.com/channel/UCJIRRq-3lo8AkqpPHhA0n8g
www.instagram.com/theshowmasters
www.facebook.com/letsplayshowmasters

Spieltermine:
je unterschiedliche Shows am 25. und 26. Februar 2020 um 19:30 Uhr (es lohnt sich also an beiden Abenden zu kommen)

Reservierung:
www.theaterhaus-hildesheim.de oder 05121 698 1461

Veranstaltungsort:
Kulturfabrik Löseke Hildesheim | Langer Garten 1 | 31137 Hildesheim

Eintritt: 7 €
Einlass: 19:00
Beginn: 19:30
Raum: Halle
Veranstalter: KUFA
Ab 18: nein