Unser Programm

So | 24.09.2017 | 13:00
Sonstiges: KUFAmilientag
Liederbühne, Musikflohmarkt, Hausrallye und Mitmachmix
Zum Ausklang der Jubiläumswoche gibt‘s was für die ganze KUFAmilie. Ob groß oder klein, am Sonntag, 24. September 2017 ist vor und in der KulturFabrik für alle was dabei. Denn von 13 bis 18 Uhr ist KUFAmilientag, mit Liederbühne, Musikflohmarkt, Hausrallye und buntem Mitmachmix.

Um 13 Uhr startet draußen die Open-Air-Liederbühne. Zum Auftakt kriegt die KUFA ein besonderes Geburtstagsständchen. Siggi Stern und Christian Zatloukal singen verwegene Löseke-Hits von „Da steht ein Haus“ bis „Mein kleiner Club am Mittwoch“.
Anschließend gibt‘s um 14 Uhr einen Zwischenstopp von Jonas Belkot, der aktuell mit Rucksack und Gitarre durch Europa reist. Der Straßenmusiker mit Herz und Seele erzählt von zwischenmenschlichen Beziehungen, Achtsamkeit und der Frage, wie wäre es wenn.
Um 14:45 Uhr gehört der Platz vor der Bühne der Capoeira Angola. C.M. Forro und seine Gruppe zeigen, wie sich in ihr Kampfsport, Tanz und Musik vereinen.
Ab 15:30 Uhr übernehmen dann Yola & A Superfluous Man. Das Electric Singer/Songwriter-Duo bewegt sich im Spannungsfeld zwischen Neo-Soul und Pop. Im letzten Jahr gewannen sie die Song Slams in Berlin und Leipzig und liefen auf Deutschlandradio Kultur.
Das letzte Stündlein schlägt schließlich um 17 Uhr mit Bamautzky. Drei Brüder im Geiste spielen herzerwärmende Lieder für Laute und Leise. Zärtlich rocken sie die Bühne und entführen in das Wunderland der Liebe, Triebe und gemischten Gefühle. Mit dabei haben sie ihr aktuelles Album „Aschaffenburg, vielleicht“.

Von 15-17 Uhr heißt es außerdem Entdecken und Gewinnen. Die Hausrallye lädt alle großen und kleinen Spürnasen zur Expedition durch die KulturFabrik ein. Wer alle Fragen richtig beantwortet, hat die Chance auf die ultimative KUFA-Dauerkarte für 2018. Parallel läuft drinnen und draußen der bunte Mitmachmix, bei dem sich Nutzergruppen und Freunde des Hauses vorstellen. Wer Spaß am „Kleckern, Klecksen, Kleben“ hat, besucht am besten Susanne Eisermann im Gemeinschaftsatelier. Mit Stiften, Farbe und Collageelementen entsteht dort ein großes KUFA-Gemeinschaftsbild. Wer lieber abhebt, sollte mal beim Computer-Klub 50+ vorbeischauen und den Flugsimulator im PC-Raum ausprobieren. Oben im Seminarraum öffnet Edgar Wendt sein Klanglabor. Hier kann nach Herzenslust geloopt, gebeatboxt und mit der Stimme experimentiert werden. Das Team vom schauSpielPlatz, der Kindertheaterreihe im Theaterhaus, kommt mit seiner Bastelaktion zu "Der dickste Pinguin vom Pol". Aus Streichholzschachteln, Schleifpapier und Magneten werden neue Fischstäbchen gemacht. Auch Tilos Mitmachtisch ist ein kreatives Angebot für Gestaltungswillige jeden Alters. Unter spezieller Berücksichtigung phantastischer Fähigkeiten, werden individuelle Kunstwerke getätigt. Und wer sich zwischendurch mal ausruhen muss, kuschelt sich einfach in die Kissenecke zu Kristina König und ihrem Hörspiel „Emil der Elch“.

KUFAmilienfreundlich ist auch das Angebot im HOBO. Neben Kaffee, Kakao und Kuchen gibt es selbstgemachten Eistee und Bowle.

Der KUFAmilientag findet am Sonntag, 24. September in und vor der Kulturfabrik Löseke statt. Beginn ist um 13 Uhr. Der Eintritt ist frei.
Eintritt: frei
Einlass: 13:00
Beginn: 13:00