Unser Programm

Mo | 28.01.2019 | 20:30
Konzert: Groove Unighter Vol.10
Soul, Funk, Experimental, Jazz, Salsa
UNITED WE GROOVE!

Zum Ende dieses Wintersemesters feiern wir die zehnte Ausgabe des GROOVE UNIGHTER in der KUFA, der seit 2014 Musik aus der Uni in die Stadt bringt. Bunt und vielfältig ist der Sound der vier Bands, die sich im breiten Spektrum von Jazz über Pop bis hin zu kubanischen Rhythmen bewegen. Die Auswahl, die euch „Los Bandidos de la Universidad“, „Funkin' Further“, „Soul-a-tronique“ und „No Matter What“ bieten, ist spannend und gleichermaßen extrem tanzbar. Also kommt rum, feiert das Jubiläum mit uns und tanzt euch warm: in der Loretta ab 20:30 bis spät in die Nacht hinein!

Die Bands:

„Funkin' Further“
Mit ihrem energiegeladenen Programm aus Funk and Soul heizen die sechs spielbegeisterten Musiker*innen in der kalten Januarnacht ordentlich ein und sorgen für einen frischen Groove, der beste Laune macht. Tanzwütige sind herzlich willkommen – und alle anderen natürlich auch! Die hochkarätige Besetzung unter der Leitung von Sigi Dresen: Elena Hoof (voc), Jasper Möslein (tromp), David Lössl (git), Jonathan Wirth (keys), Jonathan Pietsch (b) und Dennis Brendes (dr).

„No Matter What“

»On und off campus« absolviert das Jazzensemble der Universität Hildesheim seit 2002 regelmäßig öffentliche Auftritte und hat sich als eine gefragte Band etabliert. Das Programm der neuen Besetzung von „No Matter What“ umfasst Kompositionen aus dem weiten Feld des Soul Jazz. Zu hören sind Klassiker u. a. von Cannonball Adderley, Les McCann und Roy Hargrove. Groove, Soul Power und Jazz. Virtuos umgesetzte Instrumentalmusik nicht nur für Kenner*innen!
Lea Hansen, Violine, Trompete
Sina Perkert, Saxophon
Adrian Vollmer, Gitarre
Alexander Peters, Gitarre
Mike Dietrich, Klavier, Akkordeon
Elias Warzecha, Bass
Björn Seela, Schlagzeug

„Soul-a-tronique“
Dies ist das musikalische Chamäleon unter den Uni Bands. Einzige Konstante ist der stetige Wechsel von stilistischen Schwerpunkten bei den Interpretationen von Pop- und Jazzklassikern in den Programmen des Ensembles … Anlässlich des Jubiläums ist es nun dank der Unterstützung von ab.hier.kultur gelungen, die mittlerweile in alle Himmelrichtungen versprengten Mitglieder*innen der legendären 2015er Besetzung von „Soul-a-tronique“ in einer groovenden Reunion noch einmal auf die Bühne der KUFA zu bringen!
Anna Hellein – Gesang
Gregor Pellacini – Keyboards
Jonas Köpke – Bass
Pieter-Jan Mumme – Schlagzeug
Max Körner – Tenor Saxophon
Thomas Ehmer – Posaune
und special guests

„Los Bandidos de la Universidad“

Mit ihrem Repertoire aus Salsa-Kompositionen von Tito Puente, Ray Baretto, Carlos Santana und anderen gelten die „Bandidos“ seit 2004 als eine feste Institution und gefragte Band der Universität Hildesheim. In diesem Semester stand die Entwicklung eines vermehrt akustischen Sounds für die Umsetzung des Repertoires im Mittelpunkt, so wie er in den typischen kleineren Besetzungen („Charangas“) auf den Straßen und Cafés in Havanna zu hören ist: Flöte, Violine, Trompete bestimmen den Satz, Kontrabass, Perkussion und Klavier geben die rhythmische Grundlage, dreistimmiger Leadgesang ist im Vordergrund – dargeboten von Daiana Martinez, Marlene Richert, Sita Wegner (voc), Julia Mohr (fl), Tabea Sandmann (viol), Lisa Gericke, Katalyn Cziupka (bs), Gabriela Tomaskova (p), Jan Peter Grimm, Oliver Boeddinghaus (perc). Gäste: Alexander Hartmann, Annika Meyer (sax).
Eintritt: 5 €, erm. 3,50 €
Kulturticket: 30%
Einlass: 20:00
Beginn: 20:30
Raum: Loretta
Veranstalter: KuFa
Ab 18: nein