Statement: Der Tanz mit dem Virus

Auf einmal ist wieder alles offen, Läden, Theater, Schwimmbäder und noch viel mehr. Die Zahlen sind sogar so stark gesunken, dass sogar wieder ein Diskobetrieb möglich sein soll – laut den neuen Regelungen. Aber wie der Nachtbetrieb genau funktionieren soll, ist die Frage. Wir, die KUFA, sehnen uns genau so wie ihr nach durchgeschwitzten Nächten, dem freien Tanz mit der Sorglosigkeit und dem Puls der Nacht. Aber Tanzen und Feiern mit Mundschutz, Negativtest und 1,5 Meter Abstand ist für uns nicht dasselbe. Und trotz den Lockerungen befinden wir uns immer noch in einer Pandemie und wir tragen als Kulturfabrik weiterhin die Verantwortung für den schönen und entspannten Kulturgenuss. Hildesheim ist klein, ein positiver Coronatest auf einer Veranstaltung von uns verändert viel was die Zahlen in Hildesheim angeht und hat genau so Auswirkungen auf unser Team. Um uns und euch zu schützen und den Kern von Clubkultur zu wahren, wird es deswegen, trotz Lockerungen, erstmal keinen Disko-Betrieb geben. Sobald sich dies ändert, melden wir uns. Laut, Fröhlich und bunt, wie es sein soll in unseren Augen.

Von Drinnen nach Draußen

Dafür legen wir den Fokus weiterhin auf Draußen-Veranstaltungen, wie zum Beispiel die Veranstaltungsreihe „Spring Of Love“. Und für Juli haben wir auch noch ein Ass im Ärmel, von dem ihr auch noch rechtzeitig erfahren werdet. Auch bei Draußen-Veranstaltungen beharren wir auf unserem Hygienekonzept. Manch einem mag das zu streng vorkommen. Aber der Schutz unserer Mitarbeiter*innen ist uns sehr wichtig. Deswegen sind hier nochmal die genauen Regeln:

  • Zugang nur mit aktuellem Negativtest von offizieller Stelle (Testzentrum, Apotheke, Hausarzt) oder Impfnachweis.
  • Vor Ort ist ein Selbsttest zum Selbstkostenpreis und unter Aufsicht möglich.
  • Bis zum Erreichen des Sitzplatzes ist ein medizinischer Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Personendaten werden über die LUCA-App erfasst.
  • Diese Veranstaltung findet bestuhlt statt!
  • Die Sitzplätze innerhalb des markierten Veranstaltungsbereichs sind begrenzt!
  • Bitte haltet euch auch außerhalb des markierten Bereiches an die Regeln.
Offiziell gibt es für Veranstaltungen dieser Art viele Lockerungsmaßnahmen. Wir als KUFA-Team haben noch keine Impfungen erhalten und beobachten den Pandemieverlauf sorgfältig. Um uns und die Künstler*innen zu schützen, halten wir vorerst an den oben genannten Regeln fest.
Wir bitten diese zu respektieren!

Vom Tag zur Nacht

Auch wenn wir also in Hildesheim immer noch nicht die Nacht zum Tag machen können, so gestalten wir den Tag weiterhin so schön wie möglich für euch. Das Faserwerk hat offen und bietet sogar schon Workshops „in echt“ an. Auch die neue Galerie Langer Garten Mitte hat seit dem 8. Juni geöffnet und nicht nur da ist gerade viel im Entstehen, auch unser digitales Angebot wächst gerade mit den Bürokonzerten.

Eine Prise Liebe

Schlussendlich auch noch ein wichtiger nicht zu vergessener Punkt: Wir sind zwar eine Fabrik, aber wir produzieren mit Kulturveranstaltungen jedweder Art vor allem mit einer großen Prise Liebe. Jetzt schnell Veranstaltungen aus dem Boden zu stampfen, würde uns nicht gerecht werden und euch auch nicht. Denn es geht auch darum, dass wir und ihr euch wohl fühlt. Wir wünschen uns, dass ihr das respektiert und haben euch als unser Publikum immer im Hinterkopf. Egal ob zu oder nicht. Wir machen das vor allem für euch.