Urban Future… Hildesheim 2035?!

Unsere Stadt Hildesheim…ist immer wieder in Veränderung, bunt und passt sich immer wieder neu an die Bedürfnisse der Anwohnenden an. Die Hildesheimer Innenstadt ist vom Leerstand geprägt, deswegen überlegt sich die Stadt immer wieder neue Konzepte für mehr Aufenthaltsqualität – genau wie die KUFA sich mit Stadtkulturprojekten. Nachdem die Kulturfabrik und die Stadt schon gemeinsam den Zeitangler auf der Schuhstraße realisierten sowie mit der freien Kulturgalerie „Langer Garten Mitte“ eine gute Kooperation hatten, bewerben wir uns nun auf die Ausschreibung der Stadt für die kooperative Gestaltung zweier Hausfassaden in der Innenstadt Hildesheim. Die Idee: Den südlichen Teil der Innenstadt mit dem nördlichen Teil, der Bernwardstraße und dem Angoulêmeplatz, zu verbinden. Dafür werden zwei Hausfassaden mit Graffiti-Kunstwerken gestaltet: Die Häuser in der Bernwardstraße 32 (ehemaliges Projektbüro Hi 2025) und in der Almstraße 34 (gegenüber der Sparkasse).

Hola Utopia!

Wenn die KUFA den Zuschlag bekommt, wird sie den Prozess und die Umsetzung der Graffiti-Kunstwerke in Kooperation mit dem Festival „Hola Utopia! Hannover“ unter Beteiligung internationaler Graffiti-Künstler:innen organisieren und gestalten.Wir sind begeistert von der Idee und interessieren uns daher schon jetzt für eure Ideen, Wünsche und großen Themen für die Zukunft Hildesheims, die von internationalen Künstler:innen in Graffiti-Kunstwerke übersetzt werden sollen. Sollten wir den Auftrag bekommen, fließen eure Ideen in den kreativen Prozess der Künstler:innen mit ein.

Was wünscht ihr euch…für die Zukunft eurer Stadt bis 2035?

Für die Ausschreibung brauchen wir ein Oberthema, das die beiden Kunstwerke der Hausfassaden verbindet, und das kooperativ entwickelt werden soll. Vorschläge von euch, Künstler:innen, Stadtgesellschaft und Immobilieneigentümer:innen sollen mit einfließen. Aus diesem Grund fragen wir euch: Was wünscht ihr euch für die grafische Gestaltung der beiden Hausfassaden für die Innenstadt? Es geht um die Zukunft 2035 für unsere Stadt Hildesheim. Welche Veränderungen wünscht ihr euch in diesem Zeitraum? Welche Utopien habt ihr? Wie verändert sich die Kultur? Welchen Wandel gibt es in der Mobilität? Welche Rolle spielt der öffentliche Raum? Was hat Nachhaltigkeit damit zu tun? Wir werden aus euren Ideen die Themen identifizieren, die Hildesheim in der Zukunft beschäftigen wird und diese als Leitmotive an die internationalen Künstler:innen schicken, die diese als Inspiration für die Fassadengestaltung nutzen werden. Fokus soll die Zukunft Hildesheim bis 2035 sein, denn die Immobilieneigentümer:innen haben zugestimmt, dass die Graffiti-Kunstwerke 10 Jahre lang an den Fassaden bleiben dürfen.

Hier geht’s zum Google Drive Dokument! Schreibt eure Ideen und Wünsche rein!