Presse

Urban Places Reloaded Festival (Sept. 2020) – Pressematerial
DOWNLOAD KUFA Presseordner Urban Places Reloaded
DOWNLOAD KUFA Urban Places Reloaded Pressebilder vom 10.-12.09.
DOWNLOAD KUFA Urban Places Reloaded Pressebilder vom 15.-20.09.

KUFA Monatsprogramm (Okt. 2020) – Pressebilder und -Texte
DOWNLOAD Pressebilder KUFA-Veranstaltungen im Oktober 2020
DOWNLOAD KUFA Pressereader Oktober 2020 als PDF
DOWNLOAD KUFA Pressereader Oktober 2020 als Worddatei

KUFA Infomaterial – Stand Sept. 2020
DOWNLOAD KUFA Imagebilder 2020
DOWNLOAD KUFA Selbstbild 2020

Di 01.09. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Do 03.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Sa 05.09. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 07.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Ab Montag, 07. Sepember
Installation: Kunst im öffentlichen Raum von Hans Lamb mit Steinen des Roemer-Pelizaeus Museums und Pflanzen der Gärtnerei Hauke Lehnhoff
Installation: vertikale Salatwand von verticalix

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Mo 07.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Corona Hinweise: Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Bitte einen Mund-Nasenschutz mitbringen und nur bei absoluter Gesundheit kommen. Wir desinfizieren und lüften regelmäßig und bemühen uns den Abstand stets einzuhalten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 07.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 08.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Ab Montag, 07. Sepember
Installation: Kunst im öffentlichen Raum von Hans Lamb mit Steinen des Roemer-Pelizaeus Museums und Pflanzen der Gärtnerei Hauke Lehnhoff
Installation: vertikale Salatwand von verticalix

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Di 08.09. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Mi 09.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Ab Montag, 07. Sepember
Installation: Kunst im öffentlichen Raum von Hans Lamb mit Steinen des Roemer-Pelizaeus Museums und Pflanzen der Gärtnerei Hauke Lehnhoff
Installation: vertikale Salatwand von verticalix

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Do 10.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim



PROGRAMM
Donnertag, 10. September
Installation: Kunst im öffentlichen Raum von Hans Lamb mit Steinen des Roemer-Pelizaeus Museums und Pflanzen der Gärtnerei Hauke Lehnhoff
Installation: vertikale Salatwand von verticalix

16:00 Rahmenprogramm:
Siebdrucken mit dem Faserwerk
Infostand der Hildesheimer AIDS-Hilfe e.V.
17:00 Konzert: BB & The Blues Shacks



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Do 10.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 10.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Fr 11.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim



PROGRAMM
Freitag, 11. September
16:00 Rahmenprogramm:
Den ökologischen Fußabdruck berechnen mit Cluster Sozialagentur
Siebdrucken mit dem Faserwerk
Infostand der Hildesheimer AIDS-Hilfe e.V.
17:00 Konzert: Madison Skiffle Company



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Sa 12.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Samstag, 12. September
17:00 Rahmenprogramm:
Einladung zum Verweilen und Austausch
17:00 Konzert: Kuddel Renner and His Amazing Blues Orchestra



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Sa 12.09. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

So 13.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Mo 14.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Mo 14.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Mo 14.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 15.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim



PROGRAMM
Dienstag, 15. September
15:00 Rahmenprogramm:
Siebdrucken und Nähen mit dem Faserwerk
16:00 Konzert: Zona Rota
17 – 20:00 Talk: Netzwerk Kulturtreff „Unter Dampf“, Netzwerk Kultur und Heimat e.V.



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Di 15.09. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Mi 16.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim



PROGRAMM
Mittwoch, 16. September
16:00 Rahmenprogramm:
Siebdrucken und Nähen mit dem Faserwerk
17:00 Konzert: Yani Se &Acapella
18:30 – 20:30 Talk: Lebendiges Hildesheim: Nachtleben. Studierende. Wohlfühlqualitäten, Stiftung Universität Hildesheim



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Eine Koproduktion der KUFA – Fabrik für Musik, Bühne und Stadtkultur und der Stiftung Universität Hildesheim.
In Zusammenarbeit mit IQ – Interessengemeinschaft Kultur Hildesheim e.V. und der Hildesheimer Allgemeinen Zeitung.
Themenpartnerschaften: Plätze AG Nordstadt, Projektbüro Hildesheim 2025, Netzwerk Kultur&Heimat, Netzwerk ÖkoFair&mehr, Initiative autofreie Innenstadt, Klubnetz, Extinction Rebellion Hildesheim und Greenpeace.

Do 17.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim



PROGRAMM
Donerstag, 17. September
16:00 Rahmenprogramm:
Einladung zum Verweilen und Austausch
16:00 Konzert: Desert Breeze
16 – 19:00 Talk: Realität und Zukunft – (Kultur) Leben am Angoulêmeplatz, Kulturhauptstadtbüro 2025



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Do 17.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 17.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Fr 18.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim


PROGRAMM
Freitag, 18. September
15:00 Rahmenprogramm:
Workshop zum Gestalten von Wandgemälden mit der Nordstadt Wandgalerie
Mitmachangebote im Wohnzimmer von Kosmogrün
16:00 Konzert: mussso
18:30 – 20:30 Talk: Plätze und öffentlicher Raum, KUFA



Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Sa 19.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Samstag, 19. September
10:00 Rahmenprogramm:
Infostand Extinction Rebellion Hildesheim
Infostand Fridays for Future Hildesheim
Infostand Greenpeace Hildesheim
Ökologische Mitmachangebote mit GrünHilde
10:30 Abschluss Demo
11:00 Konzert: Kussi Weiss
11:30 Talk: Hildesheim: Klimakrise angepackt!
Extinction Rebellion, Greenpeace, Fridays for Future
13:30 Konzert: Kussi Weiss




Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Sa 19.09. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

So 20.09. | | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: URBAN PLACES RELOADED
Vol.1: Stadtklima
* Festival * Stadtwerkstatt * Öffentliches Diskussionsforum *

Was? Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume und Zukunftsfragen für das Hildesheimer Stadtklima
Wann? Wo? Angoulêmeplatz / Hildesheim

PROGRAMM
Sonntag, 20. September
15:00-18:00 Rahmenprogramm:
Marktplatz mit Infoständen und Mitmachangeboten, u.A.
Lastenräder der Martin Luther-Kirchengemeinde und Hilde Lastenrad
Make-your-Smoothie-Rad des Kirchenkreises Hildesheim-Sarstedt
Ein gutes Leben für alle“, Segelkaffee - fair und emissionsfrei, El Puente Weltladen
Fotobotschaften: Anpacken fürs Lieferkettengesetz, Wahlkreisbüro Ottmar von Holtz
Stadtradeln 2020, Klimaschutzagentur
Stadtpilgern, Hi Land e.V.
15:00-18:00 Konzert: Livemusik mit Edgar Wendt und Gästen: slam-it, swing-it, beat-it
15:30 Talk: StadtKlima: mobil&fair Gutes Leben in Hildesheim und in der Welt
Netzwerk Öko fair und mehr
Talk I: Unterwegs in Hildesheim - sauber, entspannt und fair?
Gute Ideen für die fuß- und radfreundliche Stadt.
Wir sammeln Visionen für die klimafreundliche und enkeltaugliche Zukunft
17:00 Talk II: Produkte aus aller Welt - mies zu Mensch und Umwelt?
Wird alles fair mit dem "Lieferkettengesetz"?
Fragen an Ottmar von Holtz, grüner Bundestagsabgeordneter

Urban Places Reloaded – Vol.1: Stadtklima ist ein 14-tägiges Workshop- und Festivalformat auf dem Hildesheimer Angoulêmeplatz / Bernwardstraße. Die Veranstaltung ist für den 7.– 20. September 2020 geplant.

Wie kann man eine Stadt nachhaltig gestalten? Was macht sie lebenswert? Um diese Fragen dreht sich das Projekt „Urban Places Reloaded“. Vom 10.-20. September verwandeln KUFA und Universität Hildesheim den Angoulêmeplatz in das, als was er ursprünglich mal gedacht war: Ein Ort des Austausches zwischen Bürger*innen, Politik und Kultur. Die Hildesheimer Platzgespräche beschäftigen sich mit der Gestaltung und Nutzung öffentlicher Räume, Nachhaltigkeit, Klimaschutz und mit dem kulturellen Angebot sowie dem Stadtklima in Hildesheim.

Mehr zum Projekt unter Stadtkultur: Urban Places Reloaded.

Mo 21.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 21.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 22.09. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Mi 23.09. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | frei, Spenden erwünscht | Loretta
Konzert: [VERSCHOBEN auf 09.12.2020] Club VEB zeigt: Lorimer Burst
Post-Rock, Instrumental, Art-Rock
Lorimer Burst klingt unerwartet, mysteriös, faszinierend. Im Jahr 2017 von Gitarrist Dennis Schruhl und Schlagzeuger Arne Grosser (beide ehemals Blakvise) gegründet und seit Anfang 2018 verstärkt durch Bassist Matthieu Fabien, entführt die Instrumental-Post-Rock-Band aus Hannover ihr Publikum in andere Sphären. Eingängig prägnante Melodien leiten kraftvolle und wütende Passagen ein, die den Hörer auf eine abwechslungsreiche Reise durch den Orbit mitnehmen. Der Bandname Lorimer Burst entstand in Anerkennung an den Astronomen Duncan Lorimer, der 2007 den ersten transienten Funkimpuls entdeckte, der auch als Fast Radio Burst (FRB) bekannt ist. Aufgrund der isolierten Natur des Phänomens bleibt dessen Quelle unerklärt. Dieses Mysterium lädt dazu ein, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, so wie es auch Lorimer Burst mit ihrer Musik beabsichtigen.
Am 12. Juli 2019 erschien mit „Dispersion“ das erste Album der Band auf Vinyl und Digital.

Mehr Infos unter
facebook.com/lorimerburst/
lorimerburst.com/
instagram.com/lorimerburst/
spotify.com/artist/7Ja5EgGfcQpOxFOUxaVaae
youtube.com/channel/UCtKSkm36fktYC55vQWcBIzw
backstagepro.de/lorimerburst

Do 24.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 24.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 26.09. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 26.09. | Beginn 17:00, Einlass 16:00 | 35 € | Kufa
Konzert: [ENTFÄLLT!] Wild Dogs Festival
Raw & Dirty Music
Liebe Gemeinde,
als wir uns damals entschlossen haben, ein Festival für raw & dirty Blues zu organisieren, hatten wir ein bestimmtes Bild vor Augen: Viele Menschen auf engem Raum, Karohemden, Tattoos, Bärte, große Biergläser, Schweiss, lange Haare, raue Stimmen und wilde, laute und hemmungslose Bands auf der Bühne.

Unter den aktuell geltenden infektionsschützenden Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Corona-Virus, dürfen wir in der Halle eine Veranstaltung für 58 sitzende Menschen durchführen. Das ist nicht dass, was wir uns unter dem WILD DOGS FESTIVAL vorgestellt haben. So macht das Ganze keinen Spass und ist auch wirtschaftlich nicht tragbar. Außerdem wolle wir weiterhin dazu beitragen, die Infektionsrisiken zu minimieren und eine Verbreitung des Virus weiterhin zu verlangsamen.

Aus diesen Gründen müssen wir das geplante Festival für dieses Jahr leider absagen! Die Tickets können beim jeweiligen Ticketanbieter zurückgegeben werden, sobald dieser euch über die Absage informiert hat. Alternativ behalten die Tickets für 2021 ihre Gültigkeit. Welches Line-Up dann zu erwarten ist, steht noch in den Sternen.

Liebe Grüße
Dennis & wena

Alle Informationen zum Festival gibt es unter www.wild-dogs-festival.de.

Mit freundlicher Unterstützung von: Friedrich Weinhagen Stiftung, Sparkasse Hildesheim Goslar Peine, Stadt Hildesheim

Mo 28.09. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 28.09. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 29.09. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Do 01.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 01.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 03.10. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 03.10. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | Es gibt keine Abendkasse! Karten nur im VVK erhältlich! | Halle
Theater: Schmidt's Katzen
"Improshow"
Irgendwo zwischen Theater, Comedy und Live-Musik erschafft das Frauenensemble Schmidt's Katzen aus Hildesheim eine bunte Tüte absurder und alltäglicher Geschichten aus dem Stegreif. Unter vollem Kopf- und Körpereinsatz wird gesungen, getanzt, gereimt und fantasiert. Denn nur eins steht fest an diesem Theaterabend: Alles ist improvisiert und das Publikum bestimmt die Richtung. Das ist ImproComedy auf höchstem Niveau, denn Schmidt's Katzen gehen ab.
Aufgrund der Coronabeschränkungen und geringeren Auslastung mussten wir unsere Ticketpreise vorübergehend anheben. Wir danken Euch für Eure Unterstützung. Eure Katzen

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA

Mehr Informationen unter www.schmidtskatzen.de

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 05.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 05.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 06.10. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mi 07.10. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | | Halle
Konzert: Club VEB präsentiert: Motorblock + Komplize
Stoner/Metal/Rock’n’Roll + Noise- und Stonerrock
Wüster Rock aus Hannover! Dreckig, direkt, explosiv: Motorblock Ein kurzer Sandsturm fegt durch die hannoversche Wüste. Zwei Beats und drei Bier später – die Route steht, mit frisch geöltem Motor geht die Reise staubtrocken weiter. Kompromisslos, breitbeinig und hochprozentig drücken die Fünf ihr zündfähiges Stoner/Metal/Rock’n’Roll-Gemisch in dein Ohr. Der Tank ist voll, die Verstärker hängen am Starkstrom, Balladen gibt's immer noch nicht. Was bleibt, ist die große Klappe. Das Biest lebt.

Bob Masters– vox
Axel Werner - guitar
J. Philip Kuhn - guitar
Jens Finster - bass
Guido Sanders - drums

Mehr auf: Facebook und www.motorblock-music.de

Support: Komplize
Deine Chance: Werde Komplize! Steh Schmiere, während das Noise- und Stonerrock-Trio auf der Bühne musikalische Welten auseinander nimmt. Von Tool, Aerogramme und Motorpsycho bis Blackmail, Katzenstreik oder Dyse. Komplize klauen und mischen, bis es explodiert. 2020 hat gerade keine Zeit für Pogo und Schunkeln Arm in Arm. Da kommt der Komplize mit seinem eigenen musikalischen Universum gerade richtig. Zuhören und Kopfnicken, dabei ein kühles Getränk nehmen und sich die gewisse Weirdness einer Indieband mit der Urgewalt einer Postrockband um die Ohren hauen. Endlich wieder Konzerte!

Mehr auf: Facebook und soundcloud.com/der-komplize

Do 08.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 08.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 10.10. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 10.10. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | 35 € | Seminarraum
Workshop: Trance Tanz
Abend-Ritual
Trance Tanz ist das sehr wahrscheinlich älteste, bewusstseinserweiternde Ritual der Menschheit.
Trance Tanz kann dir helfen:
– deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren.
– emotionale Entspannung zu erleben.
– deinen Geist zu befreien.
– deine Kreativität zu fördern.
– dich für deine Intuition und Vision zu öffnen.
– in deine Selbstermächtigung zu kommen.
– Ekstase zu genießen.

Beim Trance Tanz Abend-Ritual geht es um deinen inneren Prozess. Bringe daher bitte eine Intention oder Absicht bzw. Zielsetzung oder einen Wunsch und natürlich Respekt für dieses Ritual mit. Habe Vertrauen, dass du genau das erleben wirst, was für dich gerade ansteht.

Mitbringen:
Bitte trage bequeme Kleidung und bring eine Decke oder Yogamatte und Schreibzeug mit. Es wird barfuß getanzt oder in rutschfesten Socken. Außerdem benötigst du eine Augenbinde. Das kann auch eine Schlafmaske, ein Schal oder Tuch sein. Durch die Augenbinde wirst du nicht von den anderen abgelenkt und kommst in tiefen Kontakt mit dir selbst. Wir erhalten während des Rituals den geschützten Raum für dich.

Ablauf:
Ankunftszeit ist von 18:10 bis 18:25 Uhr. Sei bitte pünktlich da!
Wir starten um 18:30 Uhr mit einer kurzen Einweisung und Vorstellungsrunde.
Anschließend werden wir mit dem Ritual beginnen und tanzen.
Es folgt eine Nachspürphase zur Integration des Erlebten.
Zum Schluss überzeugen wir uns davon, dass du wieder gut in deinem Alltagsbewusstsein angekommen bist.

Gastgeber*in:
Andreas Schmitz und Sabine Poguntke

Anmeldung:
Die Teilnehmer*innen-Zahl für diesen Kurs ist limitiert. Melde dich daher unbedingt vorher an unter
trance-tanz-hannover.de/trance-tanz-ritual-abend-hildesheim/ oder via E-Mail an anmeldung@trance-tanz-hannover.de.

Preise:
– für Frühbucher nur 30 € (gültig bis zwei Wochen vor dem Event)
– danach 35 €

Wir freuen uns auf dich!
Von Herzen,
Sabine und Andreas

Bitte beachten:
Trance Tanz ist kein Ersatz für eine psychologische Therapie oder ärztliche Behandlung. Wenn du unter psychischen Erkrankungen leidest, wie z.B. Schizophrenie, bipolaren Störungen, Herzkreislauferkrankungen hast oder zu Epilepsie neigst, kannst du nicht am Trance Tanz teilnehmen. Schwangere oder Menschen, die schon mal einen Hörsturz hatten, fragen bitte unbedingt vorher ihren Arzt. Alkohol und Drogen sind ebenfalls ein absolutes Ausschlusskriterium an diesem Abend!

Eintritt: 30 € (Frühbucher bis zwei Wochen vor dem Event) danach 35 €
Einlass: 18:10
Beginn: 18:30
Raum: Seminarraum
Veranstalter: Andreas Schmitz und Sabine Poguntke
Ab 18: ja

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 12.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 12.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 13.10. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mi 14.10. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | | Halle
Konzert: Club VEB präsentiert: Alien Instant Noodle + Torch
Nu Metal + Hardcore
Alien Instant Noodle?! Kann man das essen? Oder ist das der neueste Marketingstreich der Lebensmittelindustrie? Wer jetzt Hunger bekommen hat, wird zunächst enttäuscht sein. Alien Instant Noodle steht seit Ende 2017 für modernen Nu Metal. Mit Einflüssen, die bis in die 90er reichen hat die fünfköpfige Band aus Hannover und Hildesheim ihren eigenen Sound kreiert, der sich zwischen Limp Bizkit und den frühen Werken Linkin Parks einordnen lässt. Durch die gezielte Paarung von ehrlichen Texten mit harten Gitarrenriffs und groovigen Lines katapultieren A.I.N. den Hörer in ihre ganz eigene Interpretation des Nu Metal. Packende Rhythmuspassagen, die von harmonischen Gitarrenklängen unterstützt und nur wenige Augenblicke später wieder kraftvoll gebrochen werden, reißen das Publikum von Beginn an mit. Manchmal sind es nur feine Impulse die zum Nachdenken anregen, manchmal sind die Passagen klagend und anprangernd. Doch eins ist klar – wenn Frontmann Tobit am Mic loslegt, dann mit 110 Prozent! Die Message ist eindeutig: Habt Spaß, geht ab und rockt mit Alien Instant Noodle die Stage!

Tobit Schmalstieg – Vocals
Eric Schumacher – Guitar
Hendrik Bartens – Guitar
Dennis PJ Masternak – Bass
Dale Stölting – Drums

Support: Torch
Fünf Jungs aus Braunschweig die sich zusammengefunden haben um als Band auf der Bühne durch zu drehen. Sänger Luca steht im Mittelpunkt der Gruppe, er spiegelt mit seiner Stimme den aggressiven Ton der Gitarren, den Druck des Basses und die Wildheit der Drums wieder. Seine Texte zeigen deutlich, dass Torch als gesamte Band gesellschaftskritisch auftritt. Kriegstreiberei, Rassismus, religiöser Fanatismus, die wachsende Schere zwischen Arm und Reich, Wachstum auf Kosten der Umwelt, Verbal wird deutlich, dass Torch hier enttäuscht von gängigen Praxen der Menschheit sind. Auf der Bühne verstecken Torch diese Einstellung nicht sondern kanalisieren ihre Wut in einer wilden Choreografie. Die Gitarristen Justin und Manuel schonen weder Ihre Instrumente, noch die Ohren der Zuhörer. Es wird hart angeschlagen und Effekte werden genutzt um den Ton zeitweise maximal unangenehm zu halten. Bassist Moritz steht den Bandkollegen der höheren Oktave hier in nichts nach und füllt zusätzlich zum Bassbereich jede frei Lücke auf der Bühne mit seinen überaus sportlichen Einlagen. Das Rückgrat der Truppe Stellt Drummer Leon da, mit seinen Rhythmisch anspruchsvollen Beats legt er das Fundament für die Musik der Hardcore-Gruppe.

Do 15.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 15.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 17.10. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 17.10. | Beginn 20:30, Einlass 20:00 | Es gibt keine Abendkasse! Karten nur im VVK erhältlich! | KT: 30% | Halle
Konzert: Spiral Drive
FC Loretta präsentiert: Space Rock mit hypnotischer Sogwirkung
Strudelnde Trips und schmutzige Riffs: SPIRAL DRIVE spielen Space Rock mit geradezu hypnotischer Sogwirkung. Das Projekt um den Songwriter und Produzenten Raphael Neikes zeigt, wie schillernd psychedelische Musik im Jahr 2020 klingen kann.
Die Songs gestalten sich feinfühlig und dynamisch – mal pendelnd, mal zur Ekstase peitschend. Einflüsse kommen aus unterschiedlichen Genres der psychedelischen und alternativen Rockmusik.
Das die Songs bei Konzerten eine unvergleichliche Wucht entwickeln, kann man auf YouTube bereits deutlich erahnen: Dort findet man seit Anfang 2018 die in Eigenregie entstandene "Space Pirates Session". Ein Paradebeispiel dafür, dass sich Eingängigkeit und Experimenteller Charakter keineswegs ausschliessen müssen – und das psychedelische Rockmusik weder langatmig, noch retro klingen muss.



facebook.com/sprialdrive

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 19.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 19.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 20.10. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Do 22.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 22.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 24.10. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 24.10. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | Es gibt keine Abendkasse! Karten nur im VVK erhältlich! | KT: 30% | Halle
Lesung: SLAM X-treme
Poetry vs. Song vs. Science Slam
Im Oktober öffnet die KUFA wieder ihre Pforten und auch der Hildesheimslam ist natürlich mit dabei. Zu diesem besonderen Anlass laden wir euch zu einer gleichermaßen einzigartigen wie exklusiven Sonderausgabe des Hildesheimslam ein.

Der Hildesheimslam präsentiert: SLAM X-treme! Hier trifft das Beste aus allen Slamgenres an einem Abend aufeinander. Poetry Slammer*innen dichten und postulieren bis die Mikrophone qualmen, Song Slammer*innen singen und spielen sich in die Herzen des Publikums und Science Slammer*innen erklären uns die Welt auf eine nie da gewesene Art und Weise, dass selbst Albert Einstein sagen würde „Bisschen wicked, bisschen weired, aber nice!“

Für euch an den Mikrophonen und auf der Bühne:

* Eva Matz (Poetry Slam, Bremen)
* Erik Leichter (Poetry Slam, Hannover)
* GRETA (Song Slam, Hildesheim)
* zAHiRa (Song Slam, Hildesheim)
* Nils Früchtenicht (Science Slam, Kassel)
* Francois Konrad (Science Slam, Hannover)

Moderiert und musikalisch begleitet wird der Abend von eurem Moderatorenduo der Herzen und Hildesheims Schrammelband No. 4: Duschek & Döring

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 26.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Mo 26.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Di 27.10. | Beginn 17:30, Einlass 17:30 | | Seminarraum
Tanz: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibts auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de/

17:30-19:00 Uhr afro-brasilianischer Percussion-Workshop
19:00-22:00 Uhr Capoeira-Training

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mi 28.10. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | frei, Spenden erwünscht | Loretta
Konzert: [ENTFÄLLT!] Club VEB zeigt: Mykket Morton
Alternative/Indie/Rock
“Work in progress” ist für die Musik von Mykket Morton kein zu überwindendes Stadium, sondern Identität. Der Weg zu ihrer aktuellen EP "Traveller" war der Beweis: Die gesamte Entstehung der Platte wurde in einer mehrteiligen Doku festgehalten. Rohe Demos wurden kurzerhand veröffentlicht. Spontane Gigs zum Präsentieren des Status quo gespielt und so immer wieder tiefe Einblicke in das Leben, Schaffen und manchmal auch das Scheitern der Band gegeben. Für die vier Musiker aus Kassel zählte stehts nur die Dehnung musikalischer und persönlicher Grenzen, das ständige Ausloten neuer Möglichkeiten. Zwischen Originalität, Eingängigkeit und Ehrlichkeit schufen sie mit "Traveller" ein Spannungsfeld, das vor allem live bisher jedes Publikum mitreißen konnte und nicht so recht ins Raster moderner Genre-Vorstellungen passte. Eineinhalb Jahre nach Release wird die Ära "Traveller" nun würdig beendet – und ein letztes Mal groß gefeiert!

Mehr Infos auf
mykketmorton.com
Facebook
YouTube



Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Do 29.10. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei, Spenden erwünscht | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Kennenlernen und Coworking
Jeden Montag und Donnerstag kannst du im Faserwerk an eigenen Projekten Arbeiten. Ob Nähprojekt, Fotos in der Dunkelkammer entwickeln oder doch am Laptop schreiben – komm gern vorbei und setze deine Projekte in die Tat um. Wo wir helfen können (Stoffreste, Nähmaschinen erklären, mit Kaffee versorgen, etc.) helfen wir gern. Montags ist Leyla im Nähbereich und unterstützt gerne bei Näharbeiten, repariert kaputte Kleidung oder näht Euch wundervoll bunte Kleidung.

Also montags oder donnerstags 15-19 Uhr ins Faserwerk kommen, bei schönem Wetter gern auch draußen auf dem Ottoplatz.

Um die Dunkelkammer eigenständig zu nutzen, bitte am besten vorher einmal an einem unserer Kurse oder offenen Angebote im Fotografie Bereich teilnehmen.

Kosten: Was du in den Hut geben kannst und möchtest.

Zu den regulären Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und in den offenen Werkstätten gelten unsere Hygienebestimmungen:
Im Ladenbereich dürfen sich aktuell nur 1 Person/Haushalt gleichzeitig aufhalten. Es muss zwischen allen Personen ein Mindestabstand von 1,5m eingehalten werden. Jede Person muss eine Mund- und Nasenmaske ordnungsgemäß tragen. Wir stellen Desinfektionsmittel sowie Waschgelegenheiten zur Verfügung, desinfizieren Türklinken sowie Sanitärbereiche und lüften regelmäßig. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72h keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husen und kein Fieber aufzuweisen hatten. Aktuell können immer nur zwei Personen gleichzeitig den Co-Working Nähbereich nutzen. In Workshops und Werkstätten werden wir verschiedene Arbeitsstationen bereitstellen, um den Abstand einhalten zu können. Wir freuen uns also über eine Voranmeldung per Mail, Facebook oder vor Ort.

Do 29.10. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 7 € | Seminarraum
Tanz: DNB Step Kurs
Alternativer Tanzworkshop zu Drum'n'Bass-Musik
Drum and Bass ist die elektronische Tanzmusik, die alle Herzen auf 175 bpm und höher schlagen lässt. In diesem Workshop geht es darum, die Basistanzschritte zu erlernen, gemeinsam Schritte auszutauschen, Choreografien zu entwickeln und Raum für ganz viel Kreativität zu lassen. Sei dabei und steppe mit uns zu basslastiger Musik!

Willkommen sind Anfänger*innen und Fortgeschrittene!

Kursleiterin: Janine Gottsknecht aka Geenie (@geenie.inabottle)
Mehr zu DNB-Geenie lest ihr in diesem Beitrag: kufa.info/dnb-vor-zurueck-zur-seite-ran/

Anmeldung unter: dnbstep.academy@web.de




Sa 31.10. | Beginn 08:00, Einlass 08:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 31.10. | Beginn 20:30, Einlass 20:00 | Es gibt keine Abendkasse! Karten nur im VVK erhältlich! | KT: 30% | Halle
Konzert: 54. Heimathaven: Cosmo Thunder & the Vibelines
Punkrock und mehr
Bei Cosmo Thunder & the Vibelines handelt es sich um drei alte Freunde, die sich ursprünglich für ein einmaliges Konzert in der alten Stammkneipe zusammengefunden haben. Sie nahmen die Lieder des Singer/Songwriters Cosmo Thunder und spielten diese als lauten Punkrock. Bei dieser einmaligen Sache sollte es nicht bleiben. Es folgten weitere Konzerte. Den Namen the Vibelines verdanken sie einem alten Freund aus der Stammkneipe. Dabei handelt es sich um eine fiktive Band, mit der es der besagte Freund aus der Heimatstadt schaffen wollte. Dazu sollte es aber nicht mehr kommen, der alte Freund verstarb und Cosmo Thunder & the Vibelines tragen nun in seinem Gedenken diesen Namen durch die Kneipen und Klubs.

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Mo 02.11. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Regrow
Yoga – Mind – Flow
Alle tragen Wollsocken, in der Hund-Pose pupst jemand, eine schnarcht während der Gedankenreise und du schaust ständig auf die Uhr? Nicht mit uns! Nicht bei regrow.

Wir sind zwar keine Botaniker, dennoch bildet Wachstum eine Grundlage bei regrow: biologisch, psychisch und sozial. Individuell und im Verbund. Nachwachsen soll in unseren Kursen, neben der Lust Körper und Geist zu fordern, auch eine offene Grundeinstellung in dir. Durch modernes Yoga, kräftigende Pilates-Elemente und fließende Bewegungen aus dem Tai-Chi gewinnst du ein neues Körpergefühl. Dass Yoga auch körperlich herausfordernd sein kann, zeigen wir dir. In einem familiären Umfeld kannst du dich mit der Zeit auch auf Meditationsinhalte und Achtsamkeitsübungen einlassen. Deine Gedanken gewinnen an Klarheit und Stärke.

Als Psychologie-Studentin im Master und Kommunikationstrainer freuen wir uns, die unterschiedlichsten Charaktere zu begleiten. Ganz gleich wie reich der Erfahrungsschatz ist, welche Herausforderungen momentan zu bewältigen sind und wie unscheinbar die Veränderung manchmal sein mag: Zusammen wachsen wir! Denn das ist unser Motto bei regrow: No matter how slow, together we grow.

Wir freuen uns auf dich!
Jasmina & Marius

Teilnahme mit Anmeldung bei Marius unter 0179 93 89 736.

Sa 07.11. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | Es gibt keine Abendkasse! Karten nur im VVK erhältlich! | KT: 30% | Halle
Konzert: Good Times: The Roosters
40 Jahre Classic Rock der 60er u. 70er Jahre
Die Haare waren deutlich länger. Das beste Auto war der VW-Bus T1 mit Panoramascheiben und ein Schlammbad gehörte zu den Höhepunkten eines regenreichen Wochenendes einfach dazu – egal, ob im fernen Woodstock oder in der heimischen Sandgrube. Dabei wurde alles angetrieben von der Energie dieser einen, besonderen Musik: dem Rock'n'Roll. Und der ist schon 60 plus – unglaublich. 60 Jahre voller Geschichten, 60 Jahre voller Musik.

Die Veranstaltungsreihe Good Times will die Geschichten und die Musik feiern und präsentiert noch aktive Gruppen und Musiker aus der Region live auf der Bühne. Neben der Musik wird in Erinnerungen gegraben. Es wird Musik-Latein gesponnen. Es werden tiefe Einsichten und Lebensweisheiten preisgegeben – und natürlich wird der Frage nachgegangen, welche Rolle die Rockmusik im Leben gespielt hat und immer noch spielt.

Wir freuen uns also auf unterhaltsame Abende mit junggebliebenen Fans, mit Wegbegleiter*innen, mit neugierigen und natürlich mit den tollen Musikern und hoffentlich auch Musikerinnen. Wir freuen uns auf Good Times!

Am Samstag, 07.11.2020, spielt: The Roosters
„40 Jahre Classic Rock der 60er u. 70er Jahre.“
Unter dieser Vorgabe präsentiert sich erfolgreich die Hildesheimer Band mit Stücken von den Beatles, Stones, Santana , CCR, Cream, u.v.m.. Hierbei hält sie sich sehr eng an die Originale, ohne dabei den eigenen Stil zu vernachlässigen.

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 14.11. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | keine Abendkasse, nur Vorverkauf | KT: 30% | Halle
Konzert: Sven Tasch
"einklang" Releasekonzert
Der Hildesheimer Musiker und Autor Sven Tasch, der auch weit über die Grenzen der Stadt als renommierter Künstler bekannt ist, arbeitet zur Zeit mit großer Intensität an der Fertigstellung seines Klavier-Soloalbums Einklang, das er am 14. November 2020 in der
Kulturfabrik Hildesheim seinem Publikum vorstellen wird.

Bereits im Alter von 13 Jahren entdeckte Sven Tasch seine Leidenschaft zum Klavier, die bis heute anhält. Schon früh verband er in seinen Konzerten Kurzgeschichten mit den eigenen Klavierstücken. So entstand auch gleichzeitig seine Leidenschaft für die Kombination von Text und Musik und die Freude am Schreiben. Im Jahr 2011 entstand sein Erstlingsroman Dreißig, die Fortsetzung 11 Lichter folgte in 2015. Der Roman Alina, ebenfalls aus 2015, ergänzt diese Reihe außergewöhnlicher literarischer Kreativität. Die sensitiven Werke, die häufig von persönlichen Erfahrungen und Eindrücken inspiriert sind, zeichnen die Arbeiten von Sven Tasch in besonderer Weise aus.

Im Herbst dieses Jahres nun wird Sven Tasch sein Klavier-Soloalbum Einklang veröffentlichen, das auf Vinyl, CD sowie auch digital erhältlich sein wird. Unterstützt wurde Sven Tasch bei der Artwork und den Fotos von Matthias Schmalsch. Produziert wurde das Album Einklang im Sunrock Studio von Matthias Müller. Begleitend zum Album wird es ein Musikvideo bzw. einen Kurzfilm geben, in dem die Schauspielerin Carolin Hartmann die Hauptrolle spielt. Das Album wird über den folgenden Link erhältlich sein: www.sventasch.de/shop.

Sven Tasch, der sich selbst als rastlos, kreativ, unbeständig, neugierig und „immer auf der Suche“ bezeichnet, sieht seine Leidenschaft für das Klavierspielen als „Kontrast zum normalen Leben“ und als Mittel, seine Gefühle und Ideen künstlerisch zum Ausdruck zu bringen. Seine Inspiration für das kommende Album Einklang beschreibt er selbst wie folgt:
Alles ist im Fluss. Nichts unterliegt dem Stillstand. Zwischen dem Wechsel der Jahreszeiten, Tag und Nacht, Entstehung und Niedergang, dem Ein- und Ausatmen, steht der Mensch gegenüber der Natur. Viele rennen, einige bleiben stehen. Dieses Album ist der Versuch, mit allem im Einklang zu stehen. Wird es gelingen?



Mehr auf: sventasch.de

Tickets im Vorverkauf:
Tickets bei KUFA


Fr 20.11. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | keine Abendkasse, nur Vorverkauf | Halle
Theater: Schmidt's Katzen
Damenwahl
Wellness- Abo oder Ölkanne? Romantikerin oder Anti-Aggressions-Training? Nah am Wasser oder eher Arschbombe? Wir machen uns auf die Suche nach Geschichten über verzweifelte Damen, glückliche Miezen und Alltagsheldinnen mit oder ohne Wunschgewicht. Ein improvisierter Theaterabend mit Weib, Weib und Gesang.

Aufgrund der Corona Beschränkungen und geringeren Auslastung mussten wir unsere Ticketpreise vorübergehend anheben. Vielen Dank für Ihre Unterstützung.

Mehr Informationen unter www.schmidtskatzen.de

Zu den regulären KUFA-Öffnungzeiten wie auch bei Workshops und Veranstaltungen gelten unsere Hygienebestimmungen:
Der Veranstalter verpflichtet sich zur Einhaltung aller Hygieneregeln, die zum Zeitpunkt der Veranstaltung (auch Workshops) in Kraft sind. Aufgrund dieser Bestimmungen haben alle Personen jederzeit einen Abstand von mindestens 1,50 m zu halten und ggf. vorhandene Abstandsmarkierungen auf dem Boden sind zu beachten. Das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes entbindet nicht von der Abstandsregelung. Ein eigener Mund-Nasen-Schutz muss zur Veranstaltung mitgebracht und ordnungsgemäß getragen werden.
Der Veranstalter ist selbst verpflichtet bei Bedarf Desinfektionsmittel zur Verfügung zu stellen. In der KUFA gibt es Waschgelegenheiten. Alle Türklinken sowie Sanitärbereiche werden regelmäßig desinfiziert. Alle Räume werden (ggf. während der Veranstaltung durch den Veranstalter) regelmäßig gelüftet. Ferner bitten wir Sie nur zu kommen, wenn Sie kerngesund sind, d.h. innerhalb der vergangenen 72 Stunden keine Erkältungssymptome, kein Niesen, kein Husten und kein Fieber aufzuweisen hatten. In Workshops und anderen Veranstaltungen hat der Veranstalter darauf zu achten, dass die Platzsituation gewährleistet, den Sicherheitsabstand einhalten zu können.

Sa 21.11. | Beginn 20:30, Einlass 20:00 | 7 €, erm. 5 € | KT: 30% | Loretta
Konzert: [ENTFÄLLT!] Bite The Bullet
FC Loretta präsentiert: Fuzzrock from Denmark
FC Loretta präsentiert: Bite The Bullet – Fuzzrock from Denmark
What would happen if Jack White took drugs with Daft Punk and invited Tame Impala along for a line? The rockers of Bite The Bullet might have the answer.

The danish rockband have been touring relentlessly in both Denmark and the rest of Europe, and have gained fame as must see live-act. Their latest album "Can Be Anything" is a strong, modern rock album and have been very well received, both in Denmark and abroad. The album has given Bite The Bullet massive airplay on Danish National Radio, German radio stations and Spotify. The band have been diligent guests at clubs along the German and Spanish highways, where their raw Rock'n'Roll have won hearts among lovers of vinyl records, whisky and fuzzpedals.



facebook.com/BiteTheBulletRocks
bitethebulletmusic.com

Mi 02.12. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | frei, Spenden erwünscht | Halle
Konzert: Club VEB zeigt: Lorimer Burst
Post-Rock, Instrumental, Art-Rock
¡TILT! ist eine vierköpfige Alternative-Rock-Band aus dem gemütlichen Vorharz-Städtchen Goslar. Doch weit gefehlt, wer denkt, dass sich die Jungs von dieser Gemütlichkeit hätten anstecken lassen! Ganz im Sinne ihrer musikalischen Vorbilder wie den Foo Fighters oder Red Hot Chili Peppers bilden das energiegeladene Auftreten, das abwechslungsreiche Set, aber vor allen Dingen das viel zitierte „Rollen“ des Rock die stilprägenden Prädikate der ¡TILT!-schen Performance. Ergänzend zeichnet sich die umfassende musikalische Mischung aus kraftvollen, als auch melodiösen Gesängen, treibenden Bässen, präzisesten Drums und virtuosen Soli dafür verantwortlich, dass der Besucher eines ¡TILT!-Gigs voll auf seine Kosten kommt.

Mehr Infos unter
facebook.com/tiltgermany/
tiltband.de

Mi 09.12. | Beginn 21:30, Einlass 21:00 | frei, Spenden erwünscht | Loretta
Konzert: Club VEB zeigt: Lorimer Burst
Post-Rock, Instrumental, Art-Rock
Lorimer Burst klingt unerwartet, mysteriös, faszinierend. Im Jahr 2017 von Gitarrist Dennis Schruhl und Schlagzeuger Arne Grosser (beide ehemals Blakvise) gegründet und seit Anfang 2018 verstärkt durch Bassist Matthieu Fabien, entführt die Instrumental-Post-Rock-Band aus Hannover ihr Publikum in andere Sphären. Eingängig prägnante Melodien leiten kraftvolle und wütende Passagen ein, die den Hörer auf eine abwechslungsreiche Reise durch den Orbit mitnehmen. Der Bandname Lorimer Burst entstand in Anerkennung an den Astronomen Duncan Lorimer, der 2007 den ersten transienten Funkimpuls entdeckte, der auch als Fast Radio Burst (FRB) bekannt ist. Aufgrund der isolierten Natur des Phänomens bleibt dessen Quelle unerklärt. Dieses Mysterium lädt dazu ein, der eigenen Fantasie freien Lauf zu lassen, so wie es auch Lorimer Burst mit ihrer Musik beabsichtigen.
Am 12. Juli 2019 erschien mit „Dispersion“ das erste Album der Band auf Vinyl und Digital.

Mehr Infos unter
facebook.com/lorimerburst/
lorimerburst.com/
instagram.com/lorimerburst/
spotify.com/artist/7Ja5EgGfcQpOxFOUxaVaae
youtube.com/channel/UCtKSkm36fktYC55vQWcBIzw
backstagepro.de/lorimerburst