Presse

KUFA Monatsprogramm (Juni) – Pressebilder und -text

DOWNLOAD KUFA_Pressebilder_Juni_2024
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juni_2024 als PDF
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juni_2024 als Worddatei

 

KUFA Monatsprogramm (Mai) – Pressebilder und -text

DOWNLOAD KUFA_Pressebilder_Mai_2024
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Mai_2024 als PDF
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Mai_2024 als Worddatei 

 

 

 

 

 

 

KUFA Infomaterial – Stand Dezember 2022
DOWNLOAD KUFA Imagebilder 2022
DOWNLOAD KUFA Selbstbild 2022

Mi 01.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Kneipe
Speisen: Schnippel-Party
Mach mit bei unserer Schnippel-Party!
Bei einer Schnippel-Party wird mit Lebensmitteln gekocht, die vor der Tonne gerettet werden. Begleitet von Musik schnippeln wir gemeinsam und kochen ein leckeres Essen. Wir wollen mit der Aktion ein Zeichen gegen die Lebensmittelverschwendung setzen. Denn 12 Millionen Tonnen Lebensmittelabfälle fallen jedes Jahr in Deutschland an. Das meiste davon ist noch essbar und lässt sich ganz einfach in leckere Gerichte verwandeln.

Was erwartet dich?
-viel Gemüse zum Schnippeln
-nette Gemeinschaft
-gute Musik
-Info-Stationen, zum Thema Lebensmittelverschwendung und ökologische/ gerechte Ernährung
-interaktive Aktionen
und am Ende ein leckeres Essen! ?

Programm:
ab 17:00 Uhr: Gemeinsames Schnippeln mit Musik
ab ca 19:00 Uhr: kleines Pub-Quiz und nette Aktionen
ab 20:00 Uhr: Abendessen & nettes Beisammensein

… komm vorbei und bring gerne ein paar Freund*innen mit!

-----
Die Aktion findet im Rahmen des Projekts Weltbaustelle Ernährung statt in Kooperation mit der SoKü Hildesheim, der BUNDjugend Hildesheim, der Brücke der Kulturen, ESN Hildesheim und Foodsharing Hildesheim.

Gefördert wird die Aktion durch die Niedersächsische Bingo Umweltstiftung, Engagement Global mit Mitteln des BMZ und Brot für die Welt.

Fotorechte: Jörn Stadtlober, Romina Ranke und Foto von der Schnippeldisko i

Mi 01.05. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: Gavial + Gaffa Ghandi
Club VEB präsentiert: Fuzzed out Psychedelic Garage Blues + Progged out Heavy Stoner Metal
Die Geschichte von GAVIAL beginnt vor fast 15 Jahren als Projekt in Anlehnung an einen Nirvana-Song und aus einem Wortspiel als “Two Red Boys”. Drei Alben als TOURETTE BOYS, zwei Kollaboration mit Tim Holehouse und eine Split-EP mit den Labelkollegen Gaffa Ghandi folgen ebenso wie unzählige Gigs und Touren mit Bands wie Acid Mothers Temple, Dyse, Gaffa Ghandi, The Skull, True Widow oder Sleepy Sun. Die Basis ist eine enge Freundschaft zwischen den Musikern, obwohl sie in verschiedenen Städten leben. Die weitläufigen und unberührten Landschaften zwischen Berlin und Dresden mögen ihren Anteil an der Inspiration für den Sound haben, dessen psychedelische Entrücktheit sich immer wieder in modernem Blues erdet und mehr an den Desert Rock erinnert, den wir aus den Weiten Arizonas kennen als an die urbane Hektik der Großstadt. Flirrende Soundlandschaften, teilweise dunkel und melancholisch, dann wieder hoffnungsvoll von gleißendem Licht und der wohligen, aber trotzdem Unheil verheißenden Hitze der Wüste erfüllt – darin sind GAVIAL wahre Meister.

Instagram: gavialband
Facebook: Gavialband
Bandcamp: gavial





Gaffa Ghandi sind ein Phänomen weil sie in kein gängiges Schema passen. Erst einmal bespielen sie das Stoner-Spielfeld und bedienen damit die erwartbaren Kanäle.

Doch bald wird klar, dass ihnen das nicht genügt. Also reichern sie das „stonerische Grundkonzept“ mit ordnungsgemäßer Psychedelic an.

Und weil sie frech, mutig und pfiffig sind, kommt eine saftige crimsoneske Pfeffermühle über das Ganze. Die Mischung und vor allem die Ambitioniertheit macht verdammt Laune.

Bandcamp: gaffaghandi


Do 02.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 02.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 03.05. | Beginn 19:00, Einlass 18:30 | frei | Kneipe
Konzert: Waterloo Panic
Rock and Roll Heaven
Waterloo Panic ist eine Band aus der Musikschule Hildesheim. Sie verbindet geschickt verschiedene Genres und schafft so einen unverwechselbaren Sound, der das Publikum in seinen "Rock and Roll Heaven" entführt. Die Besetzung besteht seit 2019 aus Kiana Hermes, 2022 sind dann Melina Lucki, Mara Lucki und Paul Perschke eingestiegen. Und seit diesem Jahr ist Hermann Kalvelange auch noch dabei.

Fr 03.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 25,-€ | Halle
Comedy: Reis against the Spülmachine
Radio Reis - Die Hitwelle
Tickets bei KUFA

Vorhang auf - Radio an! Reis Against The Spülmachine präsentieren in ihrem dritten Bühnenprogramm ihren eigenen Radiosender. "Radio Reis - Die Hitwelle" sendet das Beste von gestern, heute und morgen - Welthits mit Witz. Die Gute-Laune-Liedermacher drehen wieder voll auf und versprechen nur Knüller. Alles auf einer Frequenz, die auch ohne Sendemast überall gut ankommt.

Das Musik-Comedy-Duo aus Buxtehude und Oldenburg ist bekannt für seine urkomischen Songparodien und die Gabe, jedes Publikum in ekstatische Partylaune versetzen zu können. Deswegen haben sie nicht nur Songslams gewonnen und Comedy- und Kleinkunstpreise abgeräumt, sondern funktionieren auch als musikalische Allzweckwaffe auf renommierten Festivals und in altehrwürdigen Rockschuppen.

Im neuen Programm stehen wie immer zahlreiche Evergreens der Musikgeschichte im Mittelpunkt, die das Duo parodiert, optimiert und kombiniert, um auch dem letzten Muffelkopp ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern. So wird aus Falcos “Amadeus” schon mal “Hammer Teewurst” und Elvis ist und bleibt “In the Netto”. Am Ende surft die Menge gemeinsam auf einer Hitwelle der Euphorie.

Von Bach bis Backstreet Boys, von Rock 'n' Roll bis NDW - keine Epoche ist vor den beiden sicher. Hier ist für alle was dabei. Ob Kritik am Onlinehandel, an zu hohen Immobilienpreisen oder eine Lobeshymne auf den Bauzaun - Reis Against The Spülmachine kümmern sich um die wirklich wichtigen Themen der Menschheit. Alles andere ist nur Radio Gaga.

Die Show ist gespickt mit allem, was zu einer guten Radiosendung gehört. Sozusagen ein Programm von Format. Schalten Sie ein! Ab Oktober 2022 auf allen guten Bühnen.

Referenzen: Gewinner NDR Comedy Contest 2018, Nominierung Prix Pantheon 2019, 1LIVE Hörsaal- Comedy 2019, Gewinner sPEZiALIST 2020, Nominierung St. Ingberter Pfanne 2020, Nominierung

Nachwuchspreis Recklinghäuser Hurz 2020
www.reisagainstthespuelmachine.de

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 03.05. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 04.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 20€, erm. 16€ | Halle
Theater: Schmidt's Katzen
Best of – Kampf der Geschichten
Tickets bei KUFA

3 Geschichten, 3 Genres, 3 Regisseurinnen im Kampf um Ruhm und Ehre. Wer führt die beste Regie und zaubert aus den Wünschen des Publikums die Hit-Geschichte des Abends? Ob Krimi, Musical oder Schmonzette – Ihr bestimmt was Ihr sehen wollt. Als Zuschauerjury wählt ihr dabei gnadenlos ab, was nicht zum Kassenschlager taugt und nur eine Geschichte erlebt ihr eigenes, wohlverdientes Ende.
Mit vollem Einsatz, vielseitig und komplett improvisiert.
Möge die Beste gewinnen.

Sa 04.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 8€ | KT: 50% | Buffo
Party: elektronic euphoria
TechHouse, MelodicTechno, über Progressive und EuroHouse bis hin zu Groove und Trance
Wir haben Lust auf queerfriendly Spaces und nice Beats von FLINTA*-DJs. Beides wollen wir, von ELEKTRONIC EUPHORIA, mit ganz viel Glitzer und Diskokugeln in der KuFa vereinen. Euch erwarten Einflüsse aus TechHouse, MelodicTechno, über Progressive und EuroHouse bis hin zu Groove und Trance. Die Türen sind offen für alle Tanzmäuse und Diskoschorlenenthusiast*innen!
Also schnappt euch eure liebsten Partypeople, packt das Glitter-Make-Up ein und kommt vorbei!

Euch über den Abend begleiten werden DJ günthagüntha, nmadria & als GUEST BLYSS.

Instagram: elektronic_euphoria

So 05.05. | Beginn 17:00, Einlass 16:30 | Erw. 14€ / Kinder 10€ | Halle
Stadtkultur: KUFAmilientag: Raketen Erna
Gören-Blues aus Berlin
Tickets bei KUFA

DAS Kinderrock-Trio aus Berlin-Kreuzberg, bringt Farbe und alle möglichen Genres in die Kinderzimmer und Autoradios der Eltern.
Auf ihrem 4. Album „Crash! Boom! Bang!“, geht es erneut darum, Kinder zu ermutigen und darin zu bestärken, mit offenen Augen durch die Welt zu schlendern oder einfach mal fünf gerade sein zu lassen. 13 Lieder, die unterschiedlicher kaum sein könnten.

Selten waren sie so nah an den Beatles wie bei „Die Schornsteinfegerin trägt schwarz“ und nie waren sie so Punk-Rock wie bei „Ich mach gar nichts mehr“. Als kompletter Gegenentwurf kommen die ruhigen und akustischen Lieder wie „Der Baum“, „Versuchs mal mit einem Lächeln“ und die erste Single „Farben sind für alle da“, die aufweisen was die kesse Erna für ein Genre-Spektrum in Petto hat. Und dann wäre da noch der Überhit „Tanzen und springen“, und man fragt sich wo hier eigentlich die Grenzen der Kindermusik liegen? Obwohl die Antwort genau genommen egal ist, denn Musik ist für alle da – und Grenzen? Die braucht eh niemand wirklich.

RAKETEN ERNA haben sich einen ausgezeichneten Ruf als Live-Band erspielt mit zahlreichen Festival- und Clubauftritten. Schnell wurde auch der KiKa auf die musikalischen Welt(raum)forscher aufmerksam und lud sie zur SingAlarm-Folge „Stadtkonzerte“ ein. Auf, in ein fulminantes Jahr! Peace! #bleibtbunt.

Homepage: www.raketenerna.de
Instagram: raketenerna



Der Vorverkauf endet am Freitag, den 03.05. um 16Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientag” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken & der Bürgerstiftung Hildesheim.

Mo 06.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 07.05. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 07.05. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Di 07.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 5€, erm. 3€ | Kneipe
Lesung: Release Lesung von Freya Petersen & Musik vom Duo MARISA
Lesung + Konzert Kulturwerk Hildesheim
Eine kleine intime Release-Lesung mit Freya Petersen aus "Die Mutter der Masken". Freya hat Literarisches Schreiben an der Uni Hildesheim studiert und hat kürzlich ihr Debüt veröffentlicht. Wer quere Dark Fantasy mag, ist hier genau richtig.

Unterstreicht wird der Abend mit Musik von der Hildesheimer Band MARISA.

Zwei starke, einfühlsame Frauenstimmen & eingängige Gitarrengrooves. Sanfte bis rockige Klänge, durchwoben mit Elementen brasilianischer Musikstile.
Die Songs, meist in englisch, sind energiegeladen, gefühlvoll und sehr direkt, mit Themen, die aus dem Leben gegriffen sind: Veränderungen, Liebe, Wut, Freisein und allem anderen, was uns immer wieder berührt und bewegt …und gelegentlich mit einem kleinen Augenzwinkern.

Maria Grigoriadis: Gitarre & Gesang
Mehrsa Motevasseli: Gitarre & Gesang

Die Veranstaltung wird präsentiert vom Kulturwerk Hildesheim.


Mi 08.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 08.05. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: $E VENDE RINCON, SVPERFVTVRE + ONE HIT RÜDIGER
Club VEB präsentiert: Punk-Rock, Independent/Almostpop
$E VENDE RINCON ist eine Rock and Roll Band mit Mitgliedern aus Rincon, Puerto Rico und der Lower Eastside von New York. Unsere musikalischen Einflüsse sind leicht zu erkennen, die Ramones, die Dead Kennedys, old school Punk Rock, aggressiv und sozialkritisch.
$E VENDE RINCON wird außerdem stark angetrieben vom amerikanischen Blues der 50er und 60er Jahre wie John Lee Hooker, Muddy Waters und Hound Dog Taylor ihn gespielt haben.
Rincon ist die Surf Hauptstadt von Puerto Rico. Während der Wintermonate mit seinen großen Wellen und zahlreichen Surf-Kurztrips kommen die Surfer und Touristen aus aller Welt. $E VENDE entwickelten ihre non-stop explosive, abstrakte Bühnenshow aus dem fanatisch verrückten Party Hunger von Rincons Gästen und Einheimischen.





SVPERFVTVRE
Den fünf Musikern gelingt mit viel Groove, fetten Gitarrensounds, dramatischen Melodien, treibenden Bassläufen, fesselnden Beats, mitreißenden Synthieflächen und dem himmlischen Barriton des Sängers, ein direkter Weg vom Ohr mitten ins Herz. Grenzenlos und echt.



ONE HIT RÜDIGER
Sehr guter Punkrock. Aus Leipzig.
Runter von meim Rasen, EIGENTUM! Wir lassen uns nicht so schnell unseren Vorgarten mit schicker Doppelhaushälfte versauen. Maloche statt Mallorca, das ist unser Motto! Wenn's doch mal dicker kommt als gedacht, dann immer dran denken: Keine Hose, kein Problem! Und wenn die Musikerpolizei meint, uns reinreden zu wollen, gibts Aufs Maul forever!


Do 09.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 10.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 26€ | Halle
Konzert: Kai und Funky von Ton Steine Scherben feat.Birte Volta [Support: The Keeds]
Rock
Tickets bei KUFA

Gibt es eine deutsche Rock-Band, von der die meisten Songs auch nach über 50 Jahren kaum etwas an Aktualität verloren haben? Wahrscheinlich nicht viele, aber mit Sicherheit eine: Ton Steine Scherben. Nach dem frühen Tod ihres Sängers Rio Reiser (†1996) stand die Band im neuen Jahrtausend in verschiedenen Formationen wieder auf der Bühne. Zwei Ur-Scherben touren noch bis heute durch deutschsprachige Länder: Gründungsmitglied Kai Sichtermann (Bass, seit 1970) und Drummer Funky K. Götzner (ab 1974, jetzt Cajón). Ab April 2023 spielen sie zusammen mit der Singer/Songwriterin- Nomadin Birte Volta (Gesang, Gitarre). Birte verinnerlicht sowohl den Folk- Blues als auch den daraus entstanden Rock'n'Roll mit Leidenschaft und Poesie und greift auf langjährige Strassen- und Bühnenerfahrung im In- und Ausland zurück, mit ihrem Solo-Projekt sowie als Sängerin und Gitarristin in diversen Formationen dieser Genres. Das Trio schöpft aus dem Repertoire Rio Reisers und der Scherben und hält die Erinnerungen an eine rebellische Zeit wach: Die Radikalität der Scherben, die eine gelebte Alltags-Radikalität war.

The Keeds:
Funk trifft auf breite Groove Attitüde. Was dabei heraus kommt nennt sich „The Keeds“ und meint eigentlich „tanzen, bis der Arzt kommt“, denn die sechs Leute der neuen Leipziger Funkband verstehen ihr Handwerk. Tighte Grooves zusammen mit treibenden Bassläufen lassen keinen Fuß stillstehen. Die Riffs sind mal hart, mal kuschelig und das Ganze gepaart mit einer Stimme der allerersten Sahne. Also zieht eure Tanzsandaletten an und ab aufs Parkett.



Der Vorverkauf endet am Freitag, den 10.05. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 11.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 22€ | Loretta
Konzert: Bärchen und die Milchbubis [Support: Brausepöter]
"Die Rückkehr des Bumm! Tour 2024"
Tickets bei KUFA

Mit Jung kaputt spart Altersheime lieferten Bärchen und die Milchbubis zu Beginn der 80er-Jahre DEN Punk-Slogan der Zeit, „No Future!“, war das Motto. Doch auch über den Punk hinaus verfügte die Band über reichlich Pop-Appeal und agierte an der Schnittstelle zur Neuen Deutschen Welle. Ich will nicht älter werden, hieß es auf ihrem Debütalbum Dann macht es Bumm (1981). Älter geworden sind sie, milde jedoch nicht, denn Anlass zum Wütend-Sein und Feiern gibt es noch immer. Über 40 Jahre später folgt nun mit ihrem zweiten Album also Die Rückkehr des Bumm!

Ende der Siebziger begannen Annette „Bärchen“ Simons und eine Gruppe Teenager-„Milchbubis“, Hannover unsicher zu machen. Von da an war die Band mit ihren humorvoll-subversiven Texten breitflächig vertreten: Von Jugendzentren, Underground-Tapes und nischigen Fanzines über die Bravo bis ins BRD-Fernsehen sowie auf den großen Bühnen des Landes – viele waren dem Bärchen-Charme verfallen. Nach einer LP und einer EP folgte 1983 mit der Label- auch die Bandauflösung und die Gruppe verschwand vorerst von der Bildfläche.

2021 meldeten sich Bächen und die Milchbubis dann mit der Werkschau Endlich Komplett Betrunken zurück. Es folgten Auftritt-Anfragen kleinerer Punk Festivals: Hätte die Band nicht Lust, nach all der Zeit mal wieder live aufzutreten? Und wie sie es hatte! Annette Simons, die zu Gründungszeiten „nur“ Sängerin war, hat sich ganz in Punk-Manier das Gitarrenspielen beigebracht. Auch Kai Nungesser bleibt an Bass und Gesang erhalten. Neuzugang ist der ehemalige Rotzkotz-Schlagzeuger Markus Joseph.

Back to the future in den 80ern, singt Annette in Blondie, und vertont damit am Ende der Tracklist eine Prämisse des neuen Albums: Es ist eine Zeitkapsel, die im Jetzt aufplatzt und anfängt, zu singen. 1984-2024 haben wir übersprungen. Vorbei sind Disco, Trance, Techno und Hip-Hop. Angesichts der aktuellen Weltlage wird das freundliche Bärchen zur Aggro-Bärin, welche diejenigen verteidigt, die am Rande der Gesellschaft stehen und die unsägliche Mansplainer mit einer Tatze zerfleischt. Besonders das Älterwerden als Frau in einer sexistischen Gesellschaft ist ein Thema, das Annette Simons umtreibt und sie zum Role Model werden lässt. In Zeiten von Onlinedating, Rechtsruck und Katzenvideos ist Bärchen trotzdem nicht verbittert und besingt das alles mit scharf- und manchmal unsinnigem Humor. Und weil das Musizieren mit Freund:innen noch mehr Spaß bringt, wurden u. a. die Hans-A-Plast Sängerin Annette Benjamin oder Doktor Renz von Fettes Brot als Featuregäste eingeladen.

Schon 1983 fragte sich Elke Heidenreich in der Zeit, was die Band wohl mit dem „ungeliebten Erbe“ machen würde – dem „Scheißstaat“, dem unvermeidlichen Älterwerden. Gut vierzig Jahre später sind die Antworten auf dem neuen Album Die Rückkehr des Bumm! zu finden. Manchmal klingt sie ganz versöhnlich: mehr Zeit, kein Stress mit PMS. Ich bin alt und ich darf alles – rauchen, saufen, alles: Ich bin alt!- Und ja: Sauftour, Lokalrunde und die Portion Pommes auf den Rauschhunger bleiben Teil vom Bärchen-Kosmos. In den ruhigeren Momenten besingt das Album den Körper, der so dahinsiecht, das große Vergessen, das droht, Albträume von heute: die Geister im Wald.

Bärchen und die Milchbubis kitzeln die Wut vom ernsten Punk-Habitus am verkrampften Bierbauch und vertonen das unfreiwillige Lachen, das dabei rauskommt. Entstanden ist so also ein Album, das den Punk ins Jahr 2024 katapultiert und allen Aggressionen, aller Ungerechtigkeit und allen Trauermomenten zum Trotz voller Liebe und Humor ist. Inzwischen finden sich nicht nur alte Bekannte unter den Bärchen-und-die-Milchbubis-Fans, sondern die Band konnte auch eine neue Generation für sich gewinnen, darunter namhafte Künstler:innen wie Sam Vance-Law und Akteur:innen der N e u e n Neuen Deutschen Welle wie Steintor Herrenchor, die beide sogar Songs der Band coverten – The kids are still alright! So ist auch dieses Album ein Anlaufpunkt für all diejenigen, die Punk als Ventil gegen die aktuellen gesellschaftlichen Missstände (wieder)entdecken und fühlen.
__________________________________________________________________________________________________________________

Brausepöter (Martin Lück: Gesang, Gitarre, Synthi und Bernd Hanhardt: Bass, Kemper: Drums, bestehen bis heute in dieser Besetzung!) gründeten sich 1978 in Ostwestfalen und hießen ursprünglich Nordwestdeutsches Eiterlager, kurz NWE. Genialer Name, aber Brausepöter ist auch nicht schlecht! Sie sind somit eine der ersten deutschen Punkbands und zwar Punk im eigentlichen Sinne oder wie es im US-Amerikanischen Fanzine Maximum Rocknroll hieß: „It's indie punk in the purest John Peel sense“ bzw. wie es Martin Lück ausdrückte „Wir wollten immer den ganzen Rock aus unserer Musik rausnehmen“.

2019 veröffentlichten Brausepöter ihr letztes reguläres Album „Nerven geschädigt“. Das Punk-Zine FAZ überschrieb ihre Rezension mit „Die neue Brausepöter-Platte zeigt, was Punk heute heißt“. Für sie ist Brausepöter „eine deutsche Band, die leider zu gut war, um so berühmt zu werden wie Trio oder Die Toten Hosen. Auch Spiegel Online fand „Nerven geschädigt“ gut: „In ihrem radikalen Desinteresse an allem, was gerade so geht und erfolgversprechend wäre, wirkt die Musik von Brausepöter heute sogar um einiges konsequenter als damals.“

Im Dezember erscheint nun bei Tapete Records das verlorene 1979er Album „Keiner kann uns ab“. Ursprünglich sollte die Platte, ’79 mit einem Kassettenrecorder aufgenommen, bei ZickZack erscheinen, aber daraus wurde nichts. Ging das Tape auf dem Postweg verloren? Waren die Aufnahmen zu gut? Oder selbst für ZickZack zu radikal? Wir wissen es nicht.

Wäre „Keiner kann uns ab“ damals tatsächlich erschienen, wer weiß, vielleicht würde man das Album heute in einem Atemzug mit „Monarchie und Alltag“, „Amok Koma“ oder dem Debüt von Slime nennen. Vielleicht aber auch nicht, denn der Brausepöter-Sound ist zu eigen, zu baufällig, zu DIY – näher an den Television Personalities, näher an The Fall oder näher an den frühen Mekons als an den ganzen Punk Rock-Bands. Brausepöter sind eben „indie punk in the purest John Peel sense“.



Der Vorverkauf endet am Freitag, den 10.05. um 16Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 11.05. | Beginn 21:00, Einlass 21:00 | | Halle
Party: Spring Break Party
XXL Frühlings-Knall!
Tickets bei KUFA

Bist du bereit, den Frühling mit einem Knall zu begrüßen? Dann mach dich bereit für die heißeste Spring-Break-Party, die Hildesheim je gesehen hat! Ladies holt eure Sommer- Outfits raus - ES WIRD HEISS!

- WASSEREIS FÜR ALLE

- XXL FLAMINGO

- HAWAIIKETTEN

- MEGA Konfetti & CO2-Show

- Tequila-Wasserpistolen

- Beer Pong Games

TICKETS & VORVERKAUF

Blind Tickets: SOLD OUT
Early Bird-Ticket: 9,99€ [LIMITIERT AUF 50 STÜCK]
Standard-VVK-Ticket: 11,50€ [VERGÜNSTIGTE KARTE]
Standard DELUXE-Ticket: 14,99€
SEPARATE SCHLANGE (schnellerer Einlass)
VIP-Ticket: 19,99€
VIP-TICKET, VIP-BAND, BEVORZUGTE BEHANDLUNG, SEPARATER EINLASS, WELCOME DRINK, VIP-BEREICH

Mo 13.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 14.05. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 14.05. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 15.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 15.05. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: RIMOJEKI
Club VEB präsentiert: Electronic Indie-Rock/Space-Performance
RimoJeki sind mehr als ein Musik Duo. RimoJeki sind eine psychedelische Erfahrung, die visionäre Musik, bahnbrechende Videokunst und Outfits aus einer anderen Welt miteinander verknüpfen.Sie erschaffen ein Erlebnis, das sowohl überwältigend unterhaltend als auch außergewöhnlich innovativ ist.2012 sind sie in der Untergrundszene von Tel Aviv entstanden. Inzwischen in Berlin beheimatet, nehmen sie nun ganz Europa ein.Es ist eine brillante Mischung aus harten tanzbaren
Beats, durchdringend einprägsamen Basslines, Gitarrenriffs, Wave Synthesizer Klängen, spacigen Theremins und Vocals, die sich zwischen Post-Punk und himmlisch ätherischen Melodien bewegen.RimoJekis Performance schafft ein Erlebnis, das ein wilde Mischung aus Aliens,
Farben, Psychedelia, Mythologien, Wissenschaft, Zukunft, Liebe und
Dunkelheit, unterlegt mit beißendem Witz. Ihre energiegeladenen Performances, begleitet von ihrer handgemachten Videokunst, springen ins Auge und bezaubern ihr Publikum.

Rimojeki stiegen 2012 aus der Untergrundszene von Tel Aviv auf, zogen 2019 nach Berlin und begannen sofort, als Musikduo Europa zu erobern.
Aber Rimoch und Jeki sind viel mehr als ein musikalisches Duo; RimoJeki ist ein unglaublich unterhaltsames und innovatives psychedelisches Erlebnis, das visionäre Musik, bahnbrechende Videokunst und außergewöhnliche Outfits vereint.
Ihre Musik ist eine brillante Mischung aus harten, tanzbaren Beats, durchdringenden, eingängigen Basslinien, Stoner-Gitarrenriffs, Wave-Synthesizer-Lärm, distanziertem Theremin und Gesang, der zwischen Post-Punk und himmlisch-ätherischen Melodien pendelt.
Rimojekis Performance ist ein wilder Live-Teppich aus Außerirdischen, Farben, Psychedelia, Mythologien, Wissenschaft, Zukunft, Liebe und Dunkelheit, mit einem Hauch von bösem Humor.
Ihre auffälligen, energiegeladenen Auftritte, begleitet von ihrer selbst erstellten Videokunst, fesseln ihr Publikum und sorgen unweigerlich für eine Tanzparty bei jeder Show.



Facebook: Rimojeki
Webseite: www.rimojeki.com

They rose from the Tel Aviv underground scene back in 2012, moved to Berlin in 2019, and immediately started taking over Europe as a musical duo.
But Rimoch and Jeki are much more than a musical duo; RimoJeki is an awesomely entertaining and innovative psychedelic experience that incorporates visionary music, ground-breaking video art and out-of-this-world outfits.
Their music is a brilliant mix of heavy danceable beats, piercing catchy bass lines, stoner guitar riffs, wave synth noise, spaced-out Theremin, and vocals that swing between post-punk and heavenly ethereal melodies.

A Rimojeki performance is an immersive tapestry of extraterrestrial elements, vivid colors, psychedelic narratives, mythological motifs, futuristic visions, love, and darkness, all underscored by a wicked sense of humor.
With their captivating, high-energy shows and self-produced video art, RimoJeki never fails to enchant their audience, turning every performance into an unforgettable dance party.

Born and raised in Israel, Kfir Rimoch and Jeki Zaborov were a huge part of the local indie music scene. They both performed for over a decade as part of several bands and it was only a matter of time until they meet each other and start collaborating in the year 2012.
In 2016, while performing as part of the Giant Lizards from the Nibiru Planet, they were picked by no other than the great Alice Cooper as the opening act of his concert held at the Amphi Park Raanana. Shortly after, they decided to break up the band and initiate a new adventure as a duo; for 2 years, they performed all over Israel, bringing the indie scene from Tel Aviv to the peripheral regions of the country.
During those 2 years, they shaped their unique sound and developed their original and refreshing performance style that combines elements from the world of theatre and performance art. Also, they produced several music festivals and documented their fascinating journey, which led to the production of a web series called Rimojeki.
Seeking to collaborate with exceptional artists from various fields and reach out to international audiences, they left Israel at the beginning of 2019 and moved to Berlin. Their first show in Berlin took place at Madame Claude, and the response from the crowd was outstanding. Soon after that unforgettable show, they launched their first European tour.
During 2019, while on the road, they created much new music inspired by their recent experiences and especially their lives in Berlin, where they also released their first EP as a duo – Restart Your Star.
2020 was a promising year, full of shows from all around Europe, collaborations, and big festivals. Unfortunately, the notorious pandemic shut down all cultural activities around the world.
In 2021 Rimojeki managed to navigate between the pandemic limitations and created their biggest show up to this date -
"The TopheT Show".
The project is a collaboration between RimoJeki and Dancers, Actors Stage designers, and more!
"The TopheT show" was presented 10 times in total

Do 16.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 16.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 12€, erm. 10€ | Loretta
Konzert: Kussi Weiss
Jazz in the City
Kussi Weiss gehört zur vordersten Garde deutscher Sinti-Jazz Musiker. Der Gitarrist blickt bereits auf zahlreiche CD-Veröffentlichungen und internationale Festivalauftritte zurück. Der hochvirtuose Gitarrist hat längst seinen unverkennbaren eigenen Stil entwickelt, der auf besonders elegante Weise Djangos Erbe mit modernen Elementen verbindet.
Babik Reinhardt, der inzwischen verstorbene Sohn Django Rheinhardts war restlos begeistert, als er 1996 den damals gerade mal 22 jährigen im Rahmen des legendären Django-Festivals in Samois-Sur-Seine neben den dortigen Jazzgrößen wie Bireli Lagrene und Stochelo Rosenberg spielen sah - so begeistert, dass er ihn im folgenden Jahr auf die Hauptbühne holte und für Kussis Durchbruch sorgte.
Die Musik wurde ihm sprichwörtlich in die Wiege gelegt - der Familie Weiss enstammen einige der wichtigsten Vertreter des deutschen Sinti-Jazz.
So ist es kein Zufall, dass er mit 10 erstmals mit der Gitarre in Berührung kommt. Einige Monate später spielt er schon die Rhythmusgitarre für seinen Onkel Moritz Weiss, bald steht er auch mit den berühmten Martin und Haens´che Weiss auf der Bühne, erhält von allen Seiten auch Unterricht und Anregungen.
Doch bald reicht ihm die Rolle des Begleiters nicht mehr. Ohne Notenkenntnisse, aber mit viel Spielwitz und Talent eignet er sich das Solospiel an und gründet mit 17 Jahren das "Kussi Weiss Ensemble". Begleitet von Musikern, die seinem hohen Niveau folgen können, gibt er die ersten Konzerte als Bandleader und nimmt 1996 sein erstes Album für Idol Records auf..
Mit Tschabo Franzen an der Gitarre und Moreno Weiss am Bass hat er in seinem aktuellen Trio zwei ebenbürtige Instrumentalisten um sich geschart, die mit ihm mühelos den Spagat zwischen Stiltreue und Modernität meistern.
Praktisch von der ersten Minute an entfesselt das originelle Trio ein Feuerwerk an Spielfreude, Virtuosität und vor allem mitreißendem Swing. Es spielt Django´s Musik absolut authentisch und erlaubt sich doch immer wieder Streifzüge in andere musikalische Gefilde, aber hören sie doch einfach selbst...

Do 16.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Do 16.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 5 €, mit KT 2,50 € | KT: 30% | Loretta
Party: Disk.o
There is no Thursday like Dis(k.o.) Thursday
disk.o. heißt, ein wir zu schaffen – hier finden ohne Genrebeschränkungen viele Tanz- und Clubmusikrichtungen zusammen. Lass uns gemeinsam Musikkultur neu entdecken und dabei vor allem eine gute Zeit haben. disk.o. findet in Semesterzeiten jeden dritten Donnerstag im Monat in der KUFA statt. Als DJ*-Kollektiv bieten wir mit unserem gleichnamigen Format zudem regelmäßig die Möglichkeit, sich als neue*r DJ zu Gast auszuprobieren.

Foto: Christel Clerc

Do 16.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 8€ | Halle
Party: Glow in the Dark 19
Die neunzehnte Ausgabe der Erasmus Party
The GLOW #19 is here!
On the 16th of May we will dance into the night - or next day - at our well-known Glow in the Dark Party at KUFA. Everybody is welcome!
Tickets can be purchased from tomorrow on at our Office Hours
presale: 6€
box office: 8€

Wir laden euch alle herzlich zur Glow in the Dark Party #19 am 16. Mai in der KUFA ein! Tanzt mit uns bis in die frühen Morgenstunden!
Tickets könnt ihr ab morgen während unserer Office Hours kaufen
Vorverkauf: 6€
Abendkasse: 8€

Sa 18.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | Halle
Party: Hilde tanzt!
Die neue Alte in der KUFA
DJ Braesh & Jesse James bringen für euch die Hilde zum tanzen. Mit im Gepäck: Neues, Angesagtes und Altbekanntes aus Indie, Rock, Alternative und Artverwandtem. Also weg mit dem Besen und rein in die KUFA.

_________________
Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

Sa 18.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | KT: 50% | Buffo
Party: The Booty Shakin'
Drum'n'Bass & more
Seit 2002 sorgt die Partyreihe The Booty Shakin für frisches Tanzvergnügen: Drum'n'Bass, Breaks und Jungle fühlen sich hier bestens aufgehoben. Dafür verantwortlich zeigen sich die Residents Dundee, DJ Taz, MC Mall-T und iCarl. Seit 2014 gibt es einmal pro Quartal eine The Booty Shakin-D'n'B-Compilation mit vielen Tracks, die auf den Veranstaltungen laufen. Die Booty-Crew hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, immer alles zu geben und die Gäste jedes Mal mit dem Feinsten und Neusten aus den basslastigen Genres zu befeuern!

_________________

Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

So 19.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 16,50€ | Halle
Party: Modular presents KLANGLOS
Techno
Gemeinsam gehen wir wieder steil, am 19.05.2024! Und auch diesmal haben wir für euch einen ganz besonderen Gast.

Bekannt für seine zahllosen Auftritte auf den größten deutschen Festivals!

--- KLANGLOS ---

"Klanglos steht für Techno mit Herz. Melancholie gepaart mit treibenden Beats brachten dem Error Records-Labelhead die letzten zwei Jahre jeweils jährlich über 10 Millionen Streams auf Spotify ein. 2023 wählten ihn die Leser und Leserinnen des Faze Magazins zudem auf Platz 4 der besten Produzenten des Jahres und auf Platz 6 DJ national. Sein Können konnte er bereits auf dem Rave the Planet-Truck (Loveparade), dem Nature One Festival, Open Beatz Festival, Ruhr in Love, World Club Dome, Burning Beach Festival, Ikarus Festival, Isle of Summer, Panama Open Air, Bootshaus Köln & Radio Sunshine live unter Beweis stellen."

Musikalisch unterstützt werden wird unser Headliner natürlich wieder von unseren Labelkünstlern und lokalen Künstlern!

Wir freuen uns auf eine weitere unglaubliche Nacht mit Euch allen!

Techno Line-Up:
———————————————————————

KLANGLOS

KUTTERWEICH

TRIP ADVISOR

VERAH b2b THØRSON

———————————————————————
Psytrance Line-Up:

———————————————————————
AL.EX

MYSTIC PSYCHO

TRABIUS
———————————————————————
VERHALTENSKODEX
———————————————————————

Wir dulden KEINE Form von Belästigung, Rassismus, Sexismus oder Homophobie!

Verstöße gegen diese Regeln werden mit sofortigem Rausschmiss bestraft.

Wir tragen alle eine kollektive Verantwortung. Wenn Ihr also Verstöße gegen diesen Kodex beobachtet oder erlebt, wenn Ihr euch unsicher fühlt oder feststellt, dass jemand anderes belästigt wird, meldet euch schnellstmöglich and der Tür oder bei unserer Crew. (An der Kasse, Garderobe und hinter dem DJ Pult.)
———————————————————————
Vorverkaufsphasen:
———————————————————————

Early Bird - 14€ AUSVERKAUFT

Regular - 16,50€
———————————————————————
Abendkasse
———————————————————————
MINDESTALTER 18+

KEIN EINTRITT OHNE AUSWEIS MÖGLICH

Di 21.05. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 21.05. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 22.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 22.05. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: BIN
Club VEB präsentiert: Groove/Elektro
Die Band wurde im März 2023 mit Tom Trabandt (tp), Pascal Ritter (git), Julian Eingang (db) und Balz Muheim (dr) gegründet und zeichnet sich durch eine interessante Mischung aus Groove, Improvisation und elektronischen Effekten aus.

Bei BIN ist die Improvisation ein grosser Bestandteil der Musik. Mit der Improvisation gestaltet BIN Reisen durch klangliche Welten, sodass das musikalische Erlebnis überraschend und neu bleibt. Die Improvisationen basieren auf Pattern-, Vamp- und Grooveelementen, welche BIN die Erkundung verschiedener rhythmischen und harmonischen Strukturen ermöglicht. Dadurch taucht BIN tief in den musikalischen Raum ein, erforscht verschiedene Themen und Motive und bewahrt dennoch einen zusammenhängenden Fluss. Zusätzlich setzt BIN Live-Elektronik ein, um die Improvisationserfahrung zu bereichern, sowie die klangliche Landschaft der Musik zu erweitern. Die Kombination aus akustischen Instrumenten und Live-Elektronik gibt BIN die Möglichkeit, die rhythmischer und harmonischer Strukturen aus einer anderen, neuen Perspektive zu betrachten.


Do 23.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 23.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 24.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 12€ | KT: 30% | Loretta
Konzert: Park+Riot [Support Act: Canine]
Hardcore, Sludge und Math
Park+Riot ist ein Duo aus Leipzig, das mit einer kompromisslosen Mischung aus Hardcore, Sludge und Math begeistert.

Tief verwurzelt in der Underground-Punk-Szene bestechen Park+Riot durch ihre unverkennbare Authentizität und fesseln mit rohen und energiegeladenen Auftritten ihr Publikum in besetzten Häusern, Konzerthallen und auf Festivals.

Trotz zwei Jahren Pandemie haben Park+Riot seit ihrer Gründung in 2019 bereits auf weit über hundert Bühnen in Ost- und Westeuropa gestanden und zwei Tourneen in Israel gespielt.

Als Vorband von Szenegrößen wie "Red Fang", "Bleed from Within", "Mutoid Man" oder "Birds in Row", hat dieses Duo bewiesen, dass sich ihr Underground-Spirit nahtlos auf große Bühnen Übertragen lässt.

Im Jahr 2020 veröffentlichte Park+Riot selbst ihre Debüt-EP "This Is" als 12“ Vinyl, die mittlerweile ausverkauft ist.

Ihr neues Album 'Wise Words from Well-Fed Mouths' erscheint im März 2024 über This Charming Man Records (Fjort, Kadavar). Mit Mixing und Mastering von Magnus Lindberg (Cult of Luna, Birds in Row) ist die Band bereit, ihren Status als Geheimtip in der Underground-Szene auszubauen.
__________________________________________________________________________________________________________

CANINE aus Offenbach am Main gründen sich Mitte 2013. Mit ihrem Mix aus Punk, Hardcore und Rock’n’Roll verleiht die Band ihrer Abneigung gegen die zunehmende Dekadenz in der Gesellschaft einen kompromisslosen Ausdruck.

Egal ob Club- oder Festival-Bühne, Autonomes Zentrum oder Kellerloch, CANINE liefern bei ihren Auftritten stets ein energiegeladenes Set ab. Bei über 300 gespielten Shows hat sich die Band immer mehr zu einem geballten Bollwerk entwickelt. Das konnte sie nicht nur in Deutschland sondern auch im angrenzende Ausland zeigen.

Bands wie GALLOWS, GHOST OF A THOUSAND, EVERY TIME I DIE, THE BRONX oder CONVERGE dienen der Band als Inspiration bei der Bandgründung. Jedoch
entwickelt sich der Sound stets weiter. Das höchst eigenständige Debüt „BLEAK VISION“ sowie die die kompromisslose Nachfolger EP „SUBTLE ABUSE“ kamen 2018 und 2019 raus! Der Pandemie und einem Besetzungswechsel geschuldet dauerte es etwas bis neue Songs entstehen konnten. Jedoch war die Band im Januar 2023 im Studio um sechs neue Songs aufzunehmen. Am 21.07. veröffentlichen sie das Video zur ersten Singleauskopplung mit dem Titel „ALL IS ROTTEN“. Kurz darauf folgt die zweite Single „ROUGH TERRAIN“ von der am 26.01. erscheinenden EP „HOLY LESION“


Fr 24.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Kneipe: [ENTFÄLLT!] Mario Kart Turnier
mit Mario & Co. über die Rennpiste brettern
Freund*innen rasanter Kart-Action aufgepasst! Das nächste Mario-Kart Tunier kommt an den Start! Ein weiteres brisantes Turnier findet in der APO statt! Ihr seid alle herzlich eingeladen an diesem unterhaltsamen Abend teilzunehmen und euer Können unter Beweis zu stellen! Erlebt den Nervenkitzel und die Spannung hautnah, wenn ihr auf den großen Leinwänden gegen andere Spieler*innen antretet. Mit zwei Switch Konsolen können jeweils 4 Spieler*innen gleichzeitig antreten, also bringt eure Freund*innen mit und macht euch bereit für einen unvergesslichen Abend voller Action und Spaß!

Eine Voranmeldung ist nicht notwendig.

Sa 25.05. | Beginn 11:00, Einlass 11:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Familienflohmarkt
Suchen und Stöbern für Groß und Klein
Der alte Teddy, Babykleidung, Spiele und das Bobbycar mit der kleinen Schramme sind alle zu schade, um sie wegzuwerfen?
Dann bringt sie mit zum Familienflohmarkt von und für Familien auf dem Haseplatz am 25. Mai.
Damit genügend Stände Platz haben und niemand schwere Tische tragen muss, ist der Familienflohmarkt als Deckenflohmarkt konzipiert. Bringt eure alten Spiel- und Kindersachen und eine Decke mit, auf der die Schätze aus den Kisten und dem unteren Schrankfach zu finden sind.
In netter Atmosphäre kann bei Kaffee und Kuchen gestöbert werden und gern auch das ein oder andere gefundene Spiel ausprobiert werden.
Über Kuchenspenden aller Teilnehmenden freuen wir uns sehr.
Wer Interesse hat, kann sich schon jetzt unter nord.pol@lhhi.de melden und einen Platz auf dem Familienflohmarkt anmelden.

Ort: Haseplatz Nordstadt, Hasestraße / Ecke Hochkamp
11:00 Uhr bis 15:00 Uhr
Eintritt frei

Sa 25.05. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Sa 25.05. | Beginn 19:00, Einlass 18:30 | 9 € | Halle
Lesung: Der U20-Slam - Vorentscheid zur Landesmeisterschaft
Der Hildesheimslam präsentiert: Sonderausgabe des Hildesheim-Slams
Tickets bei KUFA

Eine Bühne, ein Mikro, angespannte Stille im Publikum – und dann bauen die begabtesten Bühnenpoet*innen Welten für uns auf. Am 25.05.2024 darf Hildesheim erleben, wie talentiert der poetische Nachwuchs darin ist. Die besten U20 Poet*innen der Region haben in unseren Workshopreihen an ihren Texten gefeilt und brennen nun darauf sich auf der Bühne der Kufa zu messen. Dabei geht es um nichts weniger als die Teilnahme bei der u20 Landesmeisterschaft im Poetry Slam, die im Herbst ebenfalls in Hildesheim mit großem Finale im Audimax stattfinden wird.

Qualifiziert für den Vorentscheid haben sich:

Alia Wienecke
Bryan Brenner
Jesper
Pocky
Reb
Annika Zuske
Johanna Nave
Kali Zokolowski
Kim Platzer
Finn Zech
Lara Böse
Emilia Gerhardt
Tony
Deen Emmelmann
Melina Frerichs
Mona-Marie Becker

Wer wird Hildesheim auf der niedersächsisch-bremischen U20 Landesmeisterschaft im Poetry-Slam vertreten? Das entscheidet sich am beim U20-Slam-Vorentscheid, einer Sonderausgabe des Hildesheim-Slams in der Kufa. Wie immer gilt: Ihr seid die Jury und krönt den/die Sieger*in!
Alle Infos und Anmeldungen unter:U 20 Slam Niedersachsen

_______

Vom 13.-15.09.2024 findet nach dreijähriger Pause die niedersächsisch-bremische U20-Meisterschaft im Poetry Slam erstmals in Hildesheim statt. Junge Talente aus dem ganzen Land treten gegeneinander an und das Publikum kürt den oder die Meister*in.

Das vielfältige Programm rund um die Meisterschaft bietet jungen Talenten eine einmalige Chance, nicht nur zu lernen, wie Bühnenpoesie gemacht wird und die besten Tips der Profis mitzunehmen. Sie können Bühnenluft schnuppern und bekommen Raum für ihre Themen. Die eigene Stimme zu finden und gehört zu werden, ist für die Teilnehmenden dabei eine Erfahrung, die sie über die Slam-Welt hinaus bereichern wird. Nicht zuletzt wird die niedersächsisch-bremische Poetry-Slam-Szene zahlreich am Meisterschaftswochenende vor Ort sein und vielleicht die eine oder den anderen Newcomer entdecken.

Alle Infos zur Meisterschaft: U 20 Slam Niedersachsen

Foto (c) Alina Ahrens

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 24.05. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 25.05. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 13€ | Buffo
Party: Øbliqµe
von groovigen Tunes über melodischen Trance bis hin zu hartem Techno
Wir freuen uns, unser drittes Event Øbliqµe bekannt zu geben.

Nur Abendkasse (13€)
Keine Tickets
Ab 18 Jahren
23:00-08:00 Uhr

With our Event series we want to bring back more techno nights to the region and give some Newcomers a platform mixed with some already known names.
We want to present many different sides of techno to our guests. From groovy tunes to melodic trance and hard techno everything could be possible.


Box office only
No Tickets
Age: 18+

So 26.05. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Mo 27.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Mo 27.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Loretta
Stadtkultur: Antifaschistisches Café
Input – Austausch – Kuchen – in der APO
Lust auf interessante Vorträge zu linken Themen?
Lust auf Austausch mit linken Menschen?
Lust auf lin... ähh, leckeren Kuchen?

Dann kommt jeden letzten Montag im Monat in die APO zum antifaschistischen Café!

Wir wollen einen linken Raum schaffen, in dem sich in unverbindlicher Atmosphäre ausgetauscht und vernetzt werden kann. Hierzu bereiten wir immer im Wechsel Vorträge und Spieleabende vor.
Die Vorträge können als Input für einen späteren Austausch bei Getränk und Kuchen dienen.
Die Spieleabende bringen fun und lassen uns miteinander in Kontakt kommen.
Wer mag, kann gerne einen Kuchen als Spende mitbringen.
Tragt euch die Termine in den Kalender ein und erzählt euren Freund*innen davon!

Für Ideen, Kritik oder Support folgt uns auf Instagram @antifa.cafe.hilde oder kontaktiert uns via E-Mail unter antifaschistisches-cafe-hi@riseup.net

Mo 27.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: Brause, Bildung, Beteiligung – auf ein Gespräch mit Kultusministerin Julia Willie Hamburg
Der Kreisverband Hildesheim von Bündnis 90/Die Grünen lädt ein
Deborah Will, Co-Sprecherin des KV-Hildesheim sagt: „Wir freuen uns unsere Kultusministerin und Vize-Ministerpräsidentin in der niedersächsischen Landesregierung, Julia Willie Hamburg, hier bei uns begrüßen zu dürfen und den Bürger*innen die Möglichkeit zu geben, direkt mit ihr zu Fragen der Bildungs- und Landespolitik ins Gespräch zu kommen.“

Co-Sprecher Oliver Kersten-Wilk ergänzt: „Gerade für junge Menschen bietet sich hier eine großartige Gelegenheit ihre Anliegen direkt anzusprechen und in entspannter Atmosphäre aus erster Hand Antworten zu bekommen.“

Der Kreisverband der Grünen möchte mit dieser Veranstaltung insbesondere Schüler*innen und Studierenden die Möglichkeit geben, sich mit der Kultusministerin zum Thema Bildungspolitik auszutauschen, sowie die Wünsche und Bedürfnisse der Generation U25 zu thematisieren.

Moderiert wird das Treffen durch Ottmar von Holtz, den grünen Bundestagsabgeordneten für Hildesheim.

Wir sind uns bewusst, dass die Bedürfnisse jedes einzelnen Menschen einzigartig sind. Bitte melden Sie sich daher gern rechtzeitig vor der Veranstaltung, wenn Sie Fragen zur Barrierefreiheit des Veranstaltungsortes haben oder Unterstützung benötigen.

Bei Fragen bitte an das Grüne Büro, Jakobistraße 15, 31134 Hildesheim oder unter 0512136752 bzw. buero-hi@gruene-hildesheim.de wenden.

Di 28.05. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 28.05. | Beginn 16:00, Einlass 16:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Schnippeln & Schnacken
Gemeinsames Kochen am Haseplatz
An jedem letzten Dienstag im Monat trifft sich die Nachbarschaft der Nordstadt, um zu schnippeln, zu schnacken, zu kochen und zu essen. In gemütlicher Atmosphäre bereiten wir ein Gericht zusammen zu, decken den Tisch am Haseplatz (Ecke Hochkamp/Hasestraße) und genießen ein gemeinsames Essen an einem entspannten Sommerabend.

Für Zutaten, Kochutensilien und Geschirr ist gesorgt. Wer mag, kann einfach dazustoßen - Mitmachen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Di 28.05. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 29.05. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 29.05. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: TRIO RANDALE
Club VEB präsentiert: Urban-world-dada-party/experimental-progressive-performance-folk
TRIO RANDALE arbeitet als Kollektiv in der Vernetzung mit unterschiedlichen Musiker*innen und Künstler*innen.
Dada ist für sie eine interdisziplinäre und integrale Bewegung, die verschiedene Künste in sich vereint. Hauptschwerpunkt ist die performative Umsetzung gesellschaftskritischer sowie freischwingender Themen auf der Schnittfläche von Musik, Sound, Theater und Tanz.
Dabei wird jeglicher Ort zur Bühne umgestaltet, die Zuschauer*innen einbezogen und der unvorhersehbare Moment für den spontan entstehenden Sound genutzt.
Eigenwillige Spieltechniken und Klangerzeugungen, Spielweisen auf unterschiedlichsten Sprachen und Dingen bilden Atmosphären und Raumgestaltungen.

Trio Randale entzückt, verrückt, bewegt, vergeht, mahnt und malt!


Do 30.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 30.05. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Maikäferfest
Familienprogramm im Friedrich-Nämsch Park
Das Fest wird vom Kinder- und Jugendhaus Nordstadt (KJN) koordiniert. Fast alle Institutionen, Vereine und freie Träger, die in der Nordstadt für Kinder und Familien zuständig sind, beteiligen sich an dieser Veranstaltung, die ohne dieses große Engagement nicht stattfinden könnte.

Es wird vor Ort viele verschiedene Angebote für Kinder und Jugendliche geben von unterschiedlichen Akteur*innen der Nordstadt. Unter anderem werden mit Hilfe unseres KUFA-Teams Meisen - und Fledermaus-Kästen gebaut und vor Ort platziert. Außerdem wird es eine Loop-Station geben, wo die Kinder Musik machen können.

Do 30.05. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 31.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | frei | Kneipe
Kneipe: APO Karaoke
Partystimmung garantiert: Gemeinsames Singen in der Apotheke
Hier spielt die Musik! Packt eure Stimmen ein, bringt gute Laune mit und rauf die Bühne.

In der Dusche singen wir doch alle und spätestens mit den richtigen Leuten lassen wir uns auch zu einer Weltklasse-Performance auf der Bühne hinreißen! Der Text wird vom Bildschirm abgelesen und der Gesang ist Nebensache, stattdessen steht der Spaßfaktor im Vordergrund.

Die APO Crew hat ihre Lieblingslieder rausgekramt. Falls du schonmal üben willst: Für deine Performance der Lieblingssongs erhältst du einen Shot an der Theke. Die Songs findest du im letzten Post der apotheke.fabrik_kneipe_kufa.

Fr 31.05. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 12€, erm. 10€ | KT: 30% | Loretta
Konzert: War
Doomgaze mit Grunge und einer Note Emo
WAR mischen Doomgaze mit Grunge und einer Note Emo, nur halt ohne Drama.

Mit der Attitüde irgendwo zwischen feingeistigem Dunst und zwei Schippen Wut im Bauch, ballern sich die drei ihre Schneise durch die Musiklandschaft. Mehrstimmige Vocals mit von Weltschmerz geprägten Texten monieren alles und nichts, während sphärische Mantrapatterns im bröckeligen Fuzzgewitter aufgehen. Unterm Strich jagt eine Soundwand die nächste. Sozialkritik gibts auch. Hauptsache mächtig Druck im Magendreieck hinterlassen.

Vereint in Freude an Lautstärke: Arvid (Lingua Nada & Oat), Fred (Trecker) und Tim (Nikita Curtis). Für Leute, die auf Laut stehen und gerne Zählzeiten auschecken.



Instagram: venividiwar
Spotify: War


Sa 01.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 20€, erm. 16€ | Halle
Theater: Schmidt's Katzen
Sommer! Die Improshow
Tickets bei KUFA

Sommer, Sonne, Scheinwerferlicht - Schmidt's Katzen lassen es sommerlich krachen, improvisieren sich auf die Insel und braten in der Sonne der Inspiration.
Irgendwo zwischen Theater, Comedy und Live-Musik wird an diesem Abend eine wolkenlose Sommershow für alle aufgespannt, die jetzt schon urlaubsreif sind.
Liegen schon reserviert? Willkommen beim Kurztrip ins Ungewisse!

Sa 01.06. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 8€ | KT: 50% | Buffo
Party: elektronic euphoria
TechHouse, MelodicTechno, über Progressive und EuroHouse bis hin zu Groove und Trance
Wir haben Lust auf queerfriendly Spaces und nice Beats von FLINTA*-DJs. Beides wollen wir, von ELEKTRONIC EUPHORIA, mit ganz viel Glitzer und Diskokugeln in der KuFa vereinen. Euch erwarten Einflüsse aus TechHouse, MelodicTechno, über Progressive und EuroHouse bis hin zu Groove und Trance. Die Türen sind offen für alle Tanzmäuse und Diskoschorlenenthusiast*innen!
Also schnappt euch eure liebsten Partypeople, packt das Glitter-Make-Up ein und kommt vorbei!

Euch über den Abend begleiten werden DJ günthagüntha & nmadria.

Instagram: elektronic_euphoria

So 02.06. | Beginn 15:00, Einlass 13:30 | 4€ | Halle
Sonstiges: Kickerturnier
das zweite Kicker-Turier aus einer geplanten Kickerturnier-Reihe
Hallo Kicker-Gemeinschaft,
nachdem das erste Turnier im März ein voller Erfolg war, starten wir nun in die 2. Runde des Hildesheimer Kicker-Turniers in der Kulturfabrik. Zu dem ersten Turnier haben wir ein wundervolles Feedback und auch ein wenig Kritik bekommen, die wir uns sehr zu Herzen nehmen, um dieses Turnier noch besser zumachen, als das erste.

So laden wir auch dieses Mal alle interessierten Kickerspielende herzlich dazu ein an unserem Turnier teilzunehmen! Es können Spielende aller stärken antreten und der Spaß am Spiel soll dabei im Vordergrund stehen.

Ort:
Das Turnier wird in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1 in 31137 Hildesheim stattfinden. Dort können wir die Halle nutzen. Es wird Bierzeltgarnituren zum Verweilen sowie eine Rauchmöglichkeit vor der Tür geben.

Spielsystem:
Wir werden für dieses Turnier fünf Leonhart-Turnierkicker zur Verfügung stellen. Der rote Tisch vom ersten Turnier wird nach mehrseitiger Kritik nicht mehr bereitgestellt werden. So hoffen wir, dass es dieses Mal die Chancen und das Spielerlebnis für alle Personen an allen Tischen über das gesamte Turnier hinweg gleich ist.

Es wird ein Doppelturnier nach Schweizer-System gespielt werden. Das heißt, dass zunächst jedes Team gegen jedes andere spielt und sich dann Gruppen verschiedener Spielstärke ergeben. In diesen Gruppen wird jeweils um die ersten drei Plätze gespielt werden, die einen Gewinn erhalten werden.

Weiterführende Infos hierzu findet ihr bspw. unter www.kickertool.de

Das heißt, das zum Ende in zwei Klassen (Amateur + Profi) jeweils drei Pokale ausgespielt werden. Die Chancen sind hier also hoch mit einem Pokal die Kulturfabrik zu verlassen!

Anmeldung:
Eine Anmeldung ist per Mail vorab unter Kicker@skymail.de möglich. Bitte gebt hierfür in der Mail eure Namen, sowie einen Team-Namen an. Wir werden euch dann die Anmeldung per Mail bestätigen. Bitte seht diese Anmeldung als verbindlich an. Dies hilf uns sehr in der vorherigen Planung. Zudem könnt ihr euch am Spieltag bis 30 Minuten vor Turnierbeginn persönlich anmelden. Eine Anmeldung ist sowohl im Team, als auch als Einzelperson möglich. Falls ihr euch als Einzelperson anmelden solltet werdet ihr vor Ort mit einer weiteren Person in ein Team gelost werden.

Startgeld:
Das Startgeld wird 8€ als Team bzw. 4€ als Einzelperson betragen. Diesen Betrag nutzen wir für die Ausleih- und Aufwandskosten der Kickertische, die Preise sowie die Zurverfügungstellung der Räumlichkeiten und Technik. Geplant ist es auch eigene Tische anzuschaffen, um so zum einen ein noch breiteres Angebot zu schaffen und zum anderen die Organisation zu erleichtern.

Ablauf:
Der Einlass wird um 13.30 Uhr, sodass es genug Zeit geben wird sich an den Tischen kurz warm und einspielen zu können. Eine Anmeldung ist, wie oben bereits erwähnt, bis 14.30 Uhr möglich. Um 15.00 Uhr startet das Turnier. Es ist ein wenig davon abhängig wie viele Teams kommen und wie viele/lange „Vorrunden“ wir spielen. Das werden wir leider dann vor Ort erst richtig einschätzen können. Wir versuchen das Turnier aber so zu planen, dass es gegen 20 Uhr enden wird. Es ist geplant zum Ende der Vorrunde gemeinsam Pizza zu bestellen, sodass wir zwischen Vorrunden und K.O.-Runde eine kurze Essenspause einlegen.

Verpflegung:
Während des Turniers wird eine Auswahl an alkoholfreien und alkoholischen Kaltgetränken, sowie Kaffee, Kuchen und Snacks zum Kauf angeboten werden. Wir freuen uns auf euch und mit euch einen geilen Kicker-Nachmittag zu verbringen!
Euer Kicker-Turnier-Team Hildesheim

So 02.06. | Beginn 16:00, Einlass 15:30 | 5€ | Kneipe
Stadtkultur: KUFAmilientag: Familienkino
Winski und das Unsichtbarkeitspulver
Märchenhafter Kinderkrimi

Die kleine Stadt Hömpstad wird von einer Einbruchsserie heimgesucht, die Polizei scheint machtlos zu sein. Da begegnet der zehnjährige Winski einem alten Apotheker. Er meint, die Stadt brauche einen Helden wie Winski und übergibt ihm ein Unsichtbarkeitspulver. Dieses Zaubermittel macht Menschen nicht nur unsichtbar, sondern lässt sie auch durch dicke Mauern wandern. So soll Winski nun auf Einbrecherjagd gehen – dabei ist er alles andere als ein Held, ist schüchtern und wird gemobbt.
Aber als auch seiner Mutter Geld gestohlen wird, muss Winski in Aktion treten. Gemeinsam mit dem Apotheker geistert er nachts unsichtbar durch die Stadt und macht einen Gauner nach dem anderen dingfest. Allerdings gibt es noch einen Verdächtigen: den neuen Freund von Winskis Mutter. Der Apotheker fürchtet, dass Winski sich dabei jedoch eher von seiner Eifersucht leiten lässt, nicht von Beweisen.

Spielfilm, 81 Minuten, Farbe

Regie: Juha Wuolijoki
Drehbuch: Maura Aholie, Jari Olavi Rantala, Juha Wuolijoki, Simo Tapio Puupponen ("Aapeli")
Kamera: Kjell Lagerroos, Mika Orasmaa
FSK: ab 6 freigegeben



Einlass: 15:30 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 5€/Kind + eine Begleitperson frei.
Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Als Begleitpersonen gelten Familienmitglieder älter als 15 Jahre. Je weitere Begleitperson zahlt 5€.
Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt.
Für Personen, die Sozialleistungen beziehen, ist der Eintritt kostenfrei.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientage” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Friedrich-Weinhagen-Stiftung und durch die Kulturförderung der Stadt Hildesheim.

Mo 03.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 04.06. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 04.06. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 05.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 05.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 18€, erm. 11€ | Halle
Theater: TfN Stummfilmkonzert
»das neue babylon«
Tickets bei KUFA

Der Experimentalfilm »Das neue Babylon« (Sowjetunion 1929) von den Regisseuren Grigori Kosinzew und Leonid Trauberg handelt u. a. von einer Liebesgeschichte in der Pariser Kommune 1871 und ist ein wahrer Meilenstein der Filmgeschichte. Die brillante Filmmusik dazu komponierte Dmitri Schostakowitsch im Alter von nur 23 Jahren. Sie sprüht vor Einfällen, Stilen und Witz. Zur Vorführung des Films wird die tfn_philharmonie live musizieren.
Am Beginn um 20 Uhr wird es eine kurze Einführung geben. Danach folgt der Film mit einer Dauer von ca. 90 Min.

Dirigent Sergei Kiselev
tfn_philharmonie

Das neue Babylon (Sowjetunion 1929)
Regie: Grigori Kosinzew, Leonid Trauberg
Musik: Dimitri Schostakowitsch, Bearbeiter: Frank Strobel
Mit freundlicher Unterstützung von ARTE.


Mi 05.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: FIRE TIGERS + Ethan Buckner
Club VEB präsentiert: Bluesrock + Anthemic indie folk/pop
Fire Tigers sind Max Bodenmüller (Gitarre, Gesang), Dejan Hauch (Drums) und Johann Wolff (Bass) und stehen für ehrlichen Bluesrock aus Hannover.
Die drei Musiker haben sich Ende 2021 über ihr Popular Music Studium an der Hochschule für Musik, Theater und Medien kennengelernt, sie verbindet ihre Vorliebe für ungewöhnliche Songstrukturen, bei denen oftmals aus gängigen Bluesrock Strukturen ausgebrochen wird. Dabei steht immer der Groove im Vordergrund.
Fire Tigers stehen sowohl für virtuose Soli auf allen Instrumenten als auch für intensives Zusammenspiel und einprägsame Melodien. Die Songs werden gemeinsam in Sessions entwickelt, auf der Bühne stehen Spielfreude und Energie im Vordergrund.
Anfang 2023 war die Band im Studio, um ihre erste EP „Ignition Factor“ aufzunehmen, die am 22. Dezember unter anderem auf CD erschien. Die Songs sind natürlich auch auf allen gängigen Streaming Plattformen zu hören. Im November 2022 wurde außerdem eine Live Session auf YouTube veröffentlicht.



Instagram: firetigersband



Ethan Buckner

There was that time he was detained by the Egyptian military, accused of being an American spy. Or the time he repelled off a massive highway bridge protesting big oil. Or the time he chained himself to the Oakland police department headquarters after yet another unarmed Black man was murdered by cops. Harrowing true story after story, LA indie folk/pop troubadour and activist Ethan Buckner has seen it all. Through trauma and triumph, anxiety and hope, Ethan has always turned to songwriting to try and make sense of it. His forthcoming debut LP Treading Water, produced by grammy-nominee Justin Glasco (Paris Paloma, Lone Bellow), weaves between moments both intimate and anthemic, exploring struggles that are both deeply personal and unavoidably collective.

Webseite: www.ethanbuckner.com
Instagram: ethanbucknermusic


Do 06.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 06.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 18€, erm. 11€ | Halle
Theater: TfN Stummfilmkonzert
»das neue babylon«
Tickets bei KUFA

Der Experimentalfilm »Das neue Babylon« (Sowjetunion 1929) von den Regisseuren Grigori Kosinzew und Leonid Trauberg handelt u. a. von einer Liebesgeschichte in der Pariser Kommune 1871 und ist ein wahrer Meilenstein der Filmgeschichte. Die brillante Filmmusik dazu komponierte Dmitri Schostakowitsch im Alter von nur 23 Jahren. Sie sprüht vor Einfällen, Stilen und Witz. Zur Vorführung des Films wird die tfn_philharmonie live musizieren.
Am Beginn um 20 Uhr wird es eine kurze Einführung geben. Danach folgt der Film mit einer Dauer von ca. 90 Min.

Dirigent Sergei Kiselev
tfn_philharmonie

Das neue Babylon (Sowjetunion 1929)
Regie: Grigori Kosinzew, Leonid Trauberg
Musik: Dimitri Schostakowitsch, Bearbeiter: Frank Strobel
Mit freundlicher Unterstützung von ARTE.


Do 06.06. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 07.06. | Beginn 19:00, Einlass 19:00 | 15€ | Halle
Tanz: Tanzfabrik
Discofox
Tickets bei KUFA

Du brauchst mal wieder eine Auszeit vom stressigen Alltag? Oder du möchtest mal was Neues ausprobieren? Gar ein altes Hobby wieder zum Leben erwecken? Dann haben wir genau das Richtige für dich!
Wir starten eine neue Veranstaltungsreihe für alle Tanzverrückten und die, die es noch werden wollen: Tanzfabrik. Getanzt wird an diesem Abend Discofox.

Tauch in die Klänge der Musik ein und konzentrier dich dabei mal nur auf dich. Einfach mal den Kopf ausschalten und frei sein - das gelingt beim Tanzen! Vorkenntnisse sind nicht notwendig. Anfänger*innen und Fortgeschrittene sind gleichermaßen willkommen in unserer Tanzfabrik. Die musikalische Begleitung wird ein DJ von der Tanzschule "Hildesheimer Tanzsportclub e.V." übernehmen. In der Halle wird den ganzen Abend frei getanzt. Du kannst gerne alleine kommen, oder direkt in Begleitung.

Es wird außerdem insgesamt zwei Workshops a 45 Minuten geben, die parallel zum Freien Tanzen in unserem Seminarraum von 19:30 - 21:15 Uhr stattfinden. Hier werden kleine Crashkurse stattfinden, die sich an Einsteiger*innen richten. Die Workshops werden aufeinander aufbauen. Der Kurs kostet nicht extra, sondern ist im Eintritt inkludiert. Auch der Workshop wird von dem "Hildesheimer Tanzsportclub e.V." geleitet.

Fr 07.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 10 € / erm. 7 € | Kneipe
Konzert: JazzFabrik
Nomadia
Nomadia ist ein internationales Projekt vierer in Berlin und New York lebender Musiker, die sich während ihres gemeinsamen Studiums am Jazz Institut Berlin kennengelernt haben. In ihrem Sound lässt die Band klassische, folkloristische, elektronische und zeitgenössische Einflüsse in Jazz- und Improvisationsmusik einfließen. Zu hören sind fließende Melodien, reiche Harmonien und verspielte Rhythmen, wobei jedes Mitglied Kompositionen zum Repertoire beiträgt.

In ihrer noch recht jungen Laufbahn hat Nomadia bereits auf renommierten Festivals in Europa gespielt, darunter das Jazz Festival Ljubljana und das Futurum Festival in Leipzig. Sie traten im slowenischen National Radio auf und hatten die Möglichkeit, ihre Musik im Rahmen einer Produktion der “Deutsche Welle“ zu präsentieren.

Efim Brailovskiy - Altsaxophon
Samo Hude - Piano
Gal Golob - Kontrabass
Matthias Meyer - Schlagzeug

Sa 08.06. | Beginn 12:00, Einlass 12:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Frühlingsmarkt auf dem Ottoplatz
von Unikaten aus Wolle über eingekochte Marmelade bis hin zu Fotografien, Grafiken und genähten Accessoires
Nach dem großen Andrang bei unseren vergangenen Wintermärkten wird es nun Zeit für eine Frühlingsedition!
An diesem Tag präsentieren kreative Köpfe ihre selbstgemachten Schätze. Von Unikaten aus Wolle über eingekochte Marmelade bis hin zu Fotografien, Grafiken und genähten Accessoires. Hier gibt es viele liebevoll hergestellte Einzelstücke zu entdecken!

Neben den vielen Ständen gibt es auch Kaffee, Kuchen und stimmungsvoller Musik, die zum Verweilen einlädt.

Möchtet ihr selbst einen Stand anbieten? Dann meldet euch gerne über kontakt@faserwerk.info. Von Kunst über Handwerk bis Design sind an diesem Tag alle Dinge willkommen, Hauptsache: selbstgemacht!

Eine Kooperation des Faserwerk und des Kulturwerk des Studentenwerk Hildesheim. Wir freuen uns auf euch!

Beginn: 12:00
Ende: 18:00

Sa 08.06. | Beginn 18:00, Einlass 17:00 | 33,90€ | Halle
Comedy: KHALID BOUNOUAR
„DMC – drive me crazy“
Tickets bei KUFA

Khalid Bounouar ist charmant, schlagfertig, blitzgescheit und ganz nah dran an seinen Fans und Zuschauer*innen. Jetzt kommt der gebürtige Aachener mit seinem zweiten Soloprogramm auf Tour: „DMC – drive me crazy“.
Und nach den vergangenen turbulenten Jahren kann es ja nur noch verrückter werden!

Khalid Bounouar, der aus einer algerisch-marokkanischen Künstlerfamilie stammt, steht bereits sein Leben lang auf der Bühne. Nach mittlerweile elf Tourneen als offizielles Mitglied der „RebellComedy“ und seiner erfolgreichen ersten Solo-Tour ist er dank seines ganz eigenen Stils zu einem bekannten deutschen Stand-up-Comedian avanciert.

Keine Bühne der Welt ist zu verrückt für Khalid. Er ist bereits im Zirkus, im Gefängnis, im Kriegsgebiet vor deutschsprachigen Soldaten und sogar in den Vereinigten Arabischen Emiraten aufgetreten.

Mit echten Geschichten aus dem Leben, eindrucksvollen Beobachtungen und Geständnissen über sich selbst lässt er die Zuschauer*innen Teil seiner One-Man-Show werden und führt sie in seine verrückte Welt ein. Was Khalid macht, ist mehr als Stand-up, fast schon Theater.

Da sein neues Material persönlicher denn je ist, bringt es ihn immer wieder an seine Grenzen und macht sein Publikum verrückt nach mehr. Seine Fans erwartet eine emotionale Show zu verrückten Zeiten, frei nach dem Motto „drive me crazy“.

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 07.06. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 08.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 25€ | Loretta
Konzert: MEST + [Support Acts: Taken Days & Holly Would Surrender]
Pop-Punk
Tickets bei KUFA

Mest
Seit ihrer Gründung in einem Arbeitervorort von Chicago im Jahr 1995 war Mest immer für ihre Live-Performance bekannt. Die Band bekam ihren ersten richtigen Durchbruch, als Tony Lovato das Album der Band an John Feldmann von Goldfinger schickte, der ihnen half, bei Maverick Records unter Vertrag genommen zu werden, und ihr Major-Label-Debüt Wasting Time produzierte, das im Juli 2000 veröffentlicht wurde. Seitdem hat die Band drei weitere Alben auf Maverick veröffentlicht - 2001 "Destination Unknown", 2003 das selbst betitelte Album und 2005 "Photographs". Spannungen zwischen den Bandmitgliedern über die musikalische Richtung der Band, das Erwachsenwerden, die Gründung einer Familie und die Tatsache, dass sie nicht mehr so viel touren wollten, führten 2006 zur Auflösung der Band, und Mest kündigten ihre Auflösung sowie eine Abschiedstournee mit dem Titel So Long and Thanx for the Booze an. Nun ist die Band wieder seit einigen Jahren aktiv und tourte seitdem unter anderem mit MXPX, Authority Zero, The Ataris und Less Than Jake. Im Sommer folgt nun endlich wieder eine Europa-Tour.

Taken Days
Taken Days, eine aufstrebende Cali-Punk-Explosion, bereitet ihre neue Veröffentlichung vor, ein starkes, melodisches Album namens "Any Minute". Am 22. September veröffentlichten Taken Days ihre erste neue Single "Least Of All You". Am 20. Oktober legen sie mit dem brandneuen Song "Over zelle us" nach - erhältlich auf allen Streaming-Plattformen.

Taken Days ist ein melodisches Pop-Punk-Rock-Trio aus Orange County, Kalifornien. Die Band wurde im Jahr 2017 gegründet. Nach zwei EP-Veröffentlichungen wurde das Debütalbum "Every Second..." von Taken Days im März 2021 bei Wiretap Records veröffentlicht. Durch die Zusammenarbeit mit dem Produzenten Cameron Webb gewann das Album schnell an Dynamik und verschaffte der Band größere Möglichkeiten und eine größere Anhängerschaft.

Anfang 2023 stellten Taken Days ihr zweites Album in voller Länge fertig. Erneut arbeiteten sie mit dem Produzenten Cameron Webb zusammen und verbrachten mehr als ein Jahr damit, die Songs durch Proben, Demos und Vorproduktionssitzungen zu entwickeln. Dieses Projekt hat die Dynamik des Songwritings der Band verbessert und einen schnelleren und kantigeren Sound hervorgebracht, ohne jedoch den typischen Mid-Tempo-Pop-Punk-Emo-Groß-Chorus-Sound der beiden Leadsänger aufzugeben. Dieses neueste Werk wird mit Sicherheit ein Fan-Favorit werden und die Köpfe derjenigen verdrehen, die der Band bisher noch nicht ihre Aufmerksamkeit geschenkt haben. Das neue Album mit dem Titel "Any Minute" wird im Herbst 2023 über 55Rose Records in Amerika und SBÄM Records in Europa veröffentlicht.

Taken Days ist bereits mit einigen der führenden und legendärsten Bands des Genres aufgetreten. Ihre energiegeladene Live-Performance hat sich in der Punk-Szene herumgesprochen. Der Sound von Taken Days wurde oft mit Bands wie Alkaline Trio, MxPx, The Ataris, The Menzingers, Bayside, Teenage Bottlerocket und Blink-182 verglichen.

Es gibt keine Anzeichen dafür, dass Taken Days langsamer werden, denn sie arbeiten weiter daran, sich ihren Platz als feste Größe im Pop-Punk-Genre zu verdienen.

Taken Days sind:
Corey Glockner - Bass/Gesang
Brent Waterworth - Gitarre/Gesang
Landon Asbury - Schlagzeug



Holly Would Surrender
Holly Would Surrender ist eine vierköpfige Pop-Punk-Band aus Hamburg/Deutschland. Gegründet Anfang 2010, begann die Band mit dem Schreiben von Songs und ging sofort auf Tour. Ihre Pop- Punk-Helden Blink 182, NOFX und New Found Glory inspirierten Holly Would Surrender zu ihrer Identität, die sich in ihrem Stil, ihren Songs und ihrer Performance widerspiegelt.

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 07.06. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

So 09.06. | Beginn 19:00, Einlass 18:30 | 28€ | Halle
Konzert: NIGHT DEMON + Special guest: RIOT CITY
"Outsider EU Tour - 2024"
Tickets bei KUFA

'Seit mehr als einem Jahrzehnt tragen Night Demon trotzig die Fahne des traditionellen Heavy Metal, unbeirrt von wechselnden Trends in der Branche und unversehrt von globalen Katastrophen. Selbst während sie 2022 intensiv weltweit auf Tour waren, um ihr Kompilationsalbum "Year of the Demon" zu unterstützen, arbeitete das Trio, bestehend aus Jarvis Leatherby (Gesang/Bass), Armand John Anthony (Gitarre) und Dusty Squires (Schlagzeug), unermüdlich im Hintergrund weiter. Das Ziel? Ihre erste Sammlung von völlig neuem Material seit dem gefeierten Album "Darkness Remains" von 2017 zu perfektionieren. Machen Sie keinen Fehler: "Outsider" repräsentiert den kühnsten und ehrgeizigsten Versuch von Night Demon bisher. Niemals zufrieden damit, sich auf vergangenen Ruhm auszuruhen, haben sich die Band musikalisch und textlich herausgefordert, kreative Grenzen überschritten und ihren Sound weit über ihre Anfänge im NWOBHM-Kult hinaus entwickelt.



Von einem textlichen Standpunkt aus betrachtet, markiert "Outsider" Night Demons erstes durchgängiges Konzeptalbum. Zwar haben sie schon immer experimentiert, indem sie thematische Verbindungen zwischen den Songs auf jeder Veröffentlichung eingebaut haben, angefangen bei ihrem Debütalbum "Curse of the Damned" von 2015. Bei "Outsider" jedoch hat sich der Texter Jarvis Leatherby auf eine vollständig zusammenhängende Geschichte von alternativen Realitäten, mysteriösen Portalen und dem Übernatürlichen eingelassen, verwoben mit universellen menschlichen Gefühlen von Entfremdung, Verlust, Bedauern und Rache. Inspiriert von Leatherbys lebenslanger Liebe zu Horrorfilmen sowie seinem durch die Pandemie verursachten Exil auf dem Land in Nordirland, spinnt "Outsider" eine fesselnde Geschichte von pastoralen Anfängen bis zum herzrasenden Finale.



Natürlich erfordert diese Art von epischer Erzählung einen ebenso umfangreichen musikalischen Hintergrund, der fließt und sich bewegt, um die volle emotionale Bandbreite von "Outsider" zu vermitteln. Um dieses Ergebnis zu erzielen, haben Night Demon das Songwriting und die Arrangements der Band neu interpretiert, indem sie progressive Elemente und ein neues Gespür für Dynamik umarmt haben, das der Musik eine deutlich filmische Qualität verleiht. Langjährige Fans sollten nicht beunruhigt sein. "Outsider" klingt nach wie vor wie Night Demon. Das Songwriting ist vielleicht das eingängigste in der Diskografie der Band und wartet mit massiven Hooks auf, wie sie im eingängigen Titeltrack zu finden sind, der auch die Lead-Single ist.

An anderer Stelle gibt es in Songs wie dem mitreißenden "Obsidian" und "Escape from Beyond" mit seinen brennenden Gitarrenriffs, dröhnenden Drums und drängenden Vocals viele von Adrenalin befeuerte, headbangende Momente. Der Unterschied liegt diesmal in den Höhen und Tiefen. "Beyond the Grave" und "A Wake" zeigen eine nachdenkliche Dimension von Night Demon, die auf früheren Veröffentlichungen nur angedeutet wurde. Der meisterhafte Abschlusstrack "The Wrath" fasst all diese Dynamik in einer Achterbahnfahrt wild schwankender Emotionen, Tempi und Gefühle zusammen. Ganz einfach gesagt: Night Demon nehmen den Hörer mit "Outsider" mit auf eine Reise. Es ist eine schwere und intensive Fahrt, also schnall dich an. Du wirst vielleicht nie mehr derselbe sein. Und Night Demon warten atemlos auf die Gelegenheit, "Outsider" auf Bühnen auf der ganzen Welt zum Leben zu erwecken. Pläne sind in Arbeit, das Album live in voller Länge aufzuführen, wenn Zeit und Logistik es zulassen, also halte Ausschau nach Terminen in deiner Nähe. Irr nicht im Dunkeln umher, denn Night Demon wird dich finden.



LINE-UP:
Jarvis Leatherby - Vocals / Bass
Armand John Anthony – Guitars
Dusty Squires - Drums

Webseite: www.nightdemon.net
Instagram: nightdemonmetal
Facebook: nightdemonband
_________________________________________________________________________________________________________________________

"Electric Elite" ist das zweite Studioalbum von RIOT CITY aus Kanada und dies ist die perfekte Fortsetzung ihres hochgelobten Debüts "Burn The Night" von 2019!



Das Debütalbum wurde vom deutschen Magazin Deaf Forever zum 'Album des Monats' gewählt und von vielen Medien als eines der besten Alben des Jahres bezeichnet. RIOT CITY wurde auch von verschiedenen Medien als eine der besten Newcomer-Bands gewählt, während Metal-Fans die Veröffentlichung unterstützten. Die Band hat bereits zwei Europatourneen und viele Festivalauftritte abgeschlossen - mit vielen weiteren, die das Album "Electric Elite" unterstützen werden.

Nach "Burn The Night" behält RIOT CITY ihren reißenden und schreienden Heavy Metal bei, geht aber einen Schritt weiter, indem sie US-amerikanische Heavy- und Power-Metal-Elemente zu ihrem von JUDAS PRIEST und NWOBHM inspirierten Heavy-Speed-Sound hinzufügen. Sänger Jordan Jacobs übernimmt den Leadgesang im neuen Album, und der Sänger/Gitarrist des Debütalbums, Cale Savy, konzentriert sich nun ausschließlich auf die Leadgitarre. Roldan Reimer (Gitarren), Dustin Smith (Bass) und Chad Vallier (Schlagzeug) tragen erheblich zum bombastischen Album bei. Man kann sich verschiedene Einflüsse und Bands vorstellen, die RIOT CITY inspiriert haben, aber hier haben wir auch eine starke Note der Originalität im Stil der Schaffung und der Magie klassischer Metalalben der 80er Jahre. Die Musikalität der Band hat sich noch weiter entwickelt, und alles wurde in jedem einzelnen Detail ausgearbeitet, wobei gleichzeitig ihre Leidenschaft für Musik erhalten blieb. Sobald du das neue Album hörst, kannst du das RIOT CITY-Gefühl vom ersten Song, "Eye of the Jaguar", mit dem blitzschnellen Tempo, den Gitarrenmelodien und dem über die Grenzen hinausgehenden Gesang verstehen. Aber es gibt auch mittelschnelle Songs wie "Tyrant", in denen du hören kannst, wie detailliert und sorgfältig die Gitarrenarbeit ist, einschließlich der Soloparts. Nur wenige moderne Heavy-Metal-Bands haben so hymnische Gitarrenparts wie RIOT CITY in Songs wie "Lucky Diamond". Das Element der Melodie ist auch im neuen Album stärker, was in "Ghost of Reality" und auch im 10-minütigen epischen Abschlusstrack, "Severed Ties", mehr als offensichtlich ist.

"Electric Elite" wurde von Antony Blaine in den AB Studios in Calgary, Alberta, Kanada aufgenommen. Es wurde von Olof Wikstrand gemischt und von Bart Gabriel gemastert.

"Ghost Of Reality" - Official Track Stream:


Line-up:
Jordan Jacobs - Vocals
Cale Savy - Guitars
Roldan Reimer – Guitars
Dustin Smith - Bass
Chad Vallier – Drums

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 07.06. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Mo 10.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 11.06. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 11.06. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 12.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 12.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: THE MAGNITUDE OF ONE + SKAILARK
Club VEB präsentiert: Sweet Melancholic Metal + Rock
THE MAGNITUDE OF ONE
Fünf Instrumente, Zwei Musiker, Ein Sound:
Das Rock-Metal-Duo "THE MAGNITUDE OF ONE" liefert opulenten Sound für alle Gitarren-Fans:
"Der Mecke" will nach Jahrzehnten in der aktiven Musikszene, mit über 100 Konzerten, 2 veröffentlichten Alben, Festival-Shows (u.a. Rocken am Brocken) und jeder Menge Live Sessions beweisen, dass sein Konzept des Sweet Melancholic Rock-Metal das Potenzial hat, die Rock - und Metal Szene in seinen Grundfesten erbeben zu lassen. Es ist nie zu spät für einen Neustart und das beweist der 52-Jährige Hildesheimer mit seiner neuen Band.
Dass seine Vision auch andere mitreißt, zeigt u.a. die erste Live-Show mit begeistertem Publikum vor vollem Haus (Hildesheim KuFA Club VEB 11.03.2020). "Nichts für zarte Ohren", schreibt die Hildesheimer Allgemeine Zeitung über das Duo, wenn Mecke mit seinen vier Verstärken loslegt und Drummer Class Sandbothe die Fälle schlägt.
Thematisch beschäftigen sich THE MAGNITUDE OF ONE mit knallharten gesellschaftskritischen Themen wie Gewalt im Internet, Klimawandel, persönliche Krisen und dem Umgang mit Depressionen, welches ein besonders wichtiges Thema für den Songwriter "Der Mecke" ist. Gerade in diesen rauen politischen Zeiten nimmt der Rocker kein Blatt vor den Mund.
Die Auswahl spezieller Tonleitern, die sowohl traurig rau, als auch superschön zugleich klingen, eben "Sweet Melancholic", machen den Grundsound der Songs aus und sorgen für hohen Wieder­erkenungswert. Das ist der Sound, der für alle Fans von System Of A Down, Royal Republic, Iron Maiden, Tool oder Black Sabbath eine neue Türe aufmacht.
Der Name THE MAGNITUDE OF ONE, der den Moment der eintretenden totalen Sonnenfinsternis beschreibt, passt perfekt zu der Stimmung und dem Sound dieser Band.



THE MAGNITUDE OF ONE sind:
Der Mecke (Vox, Guitars, Bass, Hammond)
Claas Sandbothe (Drums)

Website: www.themagnitudeofone.com
Facebook: tmoo.rocks

SKAILARK
Vollgas! - und zwar musikalisch - mit kompromisslosem Sound und Attitude - hart und grad und doch melodisch! Jeder Beat erzählt eine Geschichte von Rock, Grunge, Trash und Punk: Skailark.
Sympathisch, energetisch und mit viel Präsenz nehmen euch die vier aus Basel mit auf eine Reise, bei der der Fokus ganz klar auf gutem Sound, Spaß auf der Bühne und der Party danach liegt. Rock on!

Website: www.skailark.ch/


Do 13.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 13.06. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 14.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei | Kneipe
Kneipe: Europameisterschaft 2024
Fußballzauber, Zuckerpässe und lecker Bierchen
Fußballfans aufgepasst! Im Juni und Juli öffnen wir die Apotheke und unsere Terrasse und zeigen ausgewählte Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024. Also schnappt euch eure Freund*innen und kommt vorbei. Mitfiebern garantiert!


Diese Spiele zeigen wir:

Fr. 14.06.24 Deutschland vs. Schottland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mi. 19.06.24 Deutschland vs. Ungarn [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

Do. 20.06.24 Spanien vs. Italien [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

So. 23.06.24 Schweiz vs. Deutschland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Fr 14.06. | Beginn 22:00, Einlass 22:00 | | Halle
Party: HILDESHAIN
Underground Boiler Room Rave Vol. 4
Tickets bei KUFA

DAS LETZTE MAL*

Event Name: HILDESHAIN | Underground Boiler Room Rave

Date: 14.06.24

Time: 10pm

Location: Kulturfabrik Löseke, Hildesheim

Experience an unforgettable evening filled with pulsating beats, mind-blowing visuals, and a vibrant atmosphere. Our carefully curated lineup of talented DJs will take you on a musical techno journey like no other.

Experience the Magic:

In the intimate setting of the Boiler Room, you'll be immersed in an audiovisual experience that blurs the lines between reality and rhythm. Expect mind-bending visuals, an impeccable sound system, and a dance floor that pulses with energy. Immerse yourself in the underground scene, surrounded by fellow music enthusiasts. Dance the night away and let the music ignite your soul. This event is a celebration of freedom, creativity, and the love for electronic music.

Stay tuned for the exciting lineup of DJs and artists who will be fueling your night with pounding beats, hypnotic melodies, and heart-pounding bass. Each artist will bring their unique style, creating a tapestry of sounds that will keep you moving and grooving until the early hours.


What to Expect:

- A state-of-the-art Boiler Room setup

- DJ is surrounded by crowd

- A diverse and enthusiastic crowd of techno enthusiasts

- Mind-blowing visuals and lighting

- Immersive soundscapes that push the boundaries of music

- A safe and welcoming space for all music lovers

Tickets:

Limited tickets will be available, so be sure to secure your spot early. Keep an eye on our website and social media for ticket release dates and pricing.

*vor der Sommerpause?

Sa 15.06. | Beginn 11:00, Einlass 11:00 | 7 € | Kneipe
Speisen: Vegi-Brunch
Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen
Da freut sich Mensch und Tier. Hinter dem Vegi-Brunch steckt ein nicht-kommerzielles Projekt, das ein klares Ziel verfolgt: Menschen, die sich aus Überzeugung fleischlos ernähren, die Möglichkeit zu geben, bedenkenlos reichhaltig essen zu gehen und gemeinsam in Kontakt zu treten. „Wir freuen uns auch über alle, die sich normalerweise nicht vegetarisch oder vegan ernähren. Wir möchten am Beispiel unserer eigenen Ernährung unsere Beweggründe dafür durch ein schmackhaftes, abwechslungsreiches Buffet näher bringen.“

Das lässt kaum Wünsche offen. Es gibt frische, selbst gebackene Brötchen, veganes Nougat, vegane Marmelade frei von Gelatine und sogar veganes Mett. Immer im gesunden Wechsel kommen verschiedene selbst gemachte Aufstriche und Süßspeisen. Um 11 Uhr beginnt der Brunch, ab 12.15 Uhr wird warm aufgetischt. Unglaublich, aber wahr: Für schneidige sieben Euro kommt die unschlagbare Ansage: „All-you-can-eat-and-drink“ inklusive Kakao, Kaffee, verschiedene Teesorten, Wasser und Säfte.

Sa 15.06. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Sa 15.06. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | 7€ / erm. 3,50€ | Halle
Party: Die Rock Party - Ü50
Rock -und Popklassiker der 60er/70er/80er Jahre
Wo kann man bei uns in der Stadt eigentlich hingehen, wenn man die Songs aus seiner Jugend hören und dabei Gleichgesinnte treffen möchte: Rock und Popklassiker der 60er/70er/80er Jahre? Ohne Schnickschnack und Sperenzchen?
Hildesheims Ü50-Party!
Eine Fete für das ältere Semester, das mit den Beatles, Rolling Stones, Sweet, Slade, Black Sabbath, Led Zeppelin und Fleetwood Mac groß geworden ist und damals dazu getanzt hat. Hier werden die Ausweise höchstens kontrolliert, um die jungen Hüpfer auszusortieren. Neben der Tanzfläche wird es auch was zum Sitzen & Quatschen geben.

Mit DJ-JJ one: 40 Jahre Qualität * Erfahrung * Leidenschaft

Mit dem Kauf einer Karte für die ü50 Rock Party kommt ihr für einen Aufpreis von nur 2€ auch zu Hilde tanzt! & The Booty Shakin' um 23:00 Uhr.

Sa 15.06. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | KT: 50% | Buffo
Party: The Booty Shakin'
Drum'n'Bass & more
Seit 2002 sorgt die Partyreihe The Booty Shakin für frisches Tanzvergnügen: Drum'n'Bass, Breaks und Jungle fühlen sich hier bestens aufgehoben. Dafür verantwortlich zeigen sich die Residents Dundee, DJ Taz, MC Mall-T und iCarl. Seit 2014 gibt es einmal pro Quartal eine The Booty Shakin-D'n'B-Compilation mit vielen Tracks, die auf den Veranstaltungen laufen. Die Booty-Crew hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, immer alles zu geben und die Gäste jedes Mal mit dem Feinsten und Neusten aus den basslastigen Genres zu befeuern!

_________________

Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

Sa 15.06. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | Loretta
Party: Hilde tanzt!
Die neue Alte in der KUFA
DJ Braesh & Jesse James bringen für euch die Hilde zum tanzen. Mit im Gepäck: Neues, Angesagtes und Altbekanntes aus Indie, Rock, Alternative und Artverwandtem. Also weg mit dem Besen und rein in die KUFA.

_________________
Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

So 16.06. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Mo 17.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 18.06. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 18.06. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 19.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 19.06. | Beginn 18:00, Einlass 17:30 | frei | Kneipe
Kneipe: Europameisterschaft 2024
Fußballzauber, Zuckerpässe und lecker Bierchen
Fußballfans aufgepasst! Im Juni und Juli öffnen wir die Apotheke und unsere Terrasse und zeigen ausgewählte Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024. Also schnappt euch eure Freund*innen und kommt vorbei. Mitfiebern garantiert!


Diese Spiele zeigen wir:

Fr. 14.06.24 Deutschland vs. Schottland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mi. 19.06.24 Deutschland vs. Ungarn [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

Do. 20.06.24 Spanien vs. Italien [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

So. 23.06.24 Schweiz vs. Deutschland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mi 19.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: FINN MACCORMAC+BAND
Club VEB präsentiert: Indie-Rock
Finn MacCormac schreibt seine Songs so wie er spricht: Offen, ehrlich und manchmal ein bisschen zu viel. Aufgewachsen als Bassist auf den Bühnen der nordhessischen Metropolregion spielt er seit 2017 auch seine eigenen Songs. Erst nur mit Gitarre und Loopstation, mittlerweile mit gesamter Band. Gemeinsam ziehen sie mit ihrem deutschen Indie-Rock durch die kleinen Läden des Landes und sind auf der Suche - nach denen die weggezogen sind, den letzten Gesprächen an einem langen Abend, dem Gefühl verliebt zu sein und immer nach sich selbst.


Do 20.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 20.06. | Beginn 18:00, Einlass 17:30 | frei | Kneipe
Kneipe: Europameisterschaft 2024
Fußballzauber, Zuckerpässe und lecker Bierchen
Fußballfans aufgepasst! Im Juni und Juli öffnen wir die Apotheke und unsere Terrasse und zeigen ausgewählte Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024. Also schnappt euch eure Freund*innen und kommt vorbei. Mitfiebern garantiert!


Diese Spiele zeigen wir:

Fr. 14.06.24 Deutschland vs. Schottland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mi. 19.06.24 Deutschland vs. Ungarn [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

Do. 20.06.24 Spanien vs. Italien [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

So. 23.06.24 Schweiz vs. Deutschland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Do 20.06. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Do 20.06. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 5 €, mit KT 2,50 € | KT: 30% | Loretta
Party: Disk.o
There is no Thursday like Dis(k.o.) Thursday
disk.o. heißt, ein wir zu schaffen – hier finden ohne Genrebeschränkungen viele Tanz- und Clubmusikrichtungen zusammen. Lass uns gemeinsam Musikkultur neu entdecken und dabei vor allem eine gute Zeit haben. disk.o. findet in Semesterzeiten jeden dritten Donnerstag im Monat in der KUFA statt. Als DJ*-Kollektiv bieten wir mit unserem gleichnamigen Format zudem regelmäßig die Möglichkeit, sich als neue*r DJ zu Gast auszuprobieren.

Foto: Christel Clerc

Fr 21.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Eröffnung des Nordstadtsommers
auf dem Ottoplatz
Wie ließe sich der Nordstadtsommer besser eröffnen, als mit einem Liegestuhlbauworkshop? Gemeinsam wird gesägt, gebohrt und anschließend auf den selbstgebauten Stühlen gemütlich zusammengesessen. Materialien sind vorhanden, Vorerfahrung braucht es keine.

Beginn: 15:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

Sa 22.06. | Beginn 18:00, Einlass 18:00 | frei | Buffo
Party: Schools Out Bereich Jugend
für Kinder und Jugendliche
School‘s out Party für Kinder und Jugendliche in der KUFA. Offen für alle aus den Jahrgängen 5-10. Wir feiern den Ferienbeginn von 18:00 Uhr - 22:00 Uhr.

Der Eintritt ist frei!

Sa 22.06. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | 28 € / erm. 24 € | Halle
Konzert: Waldkauz
"Midsummer Festival" 2024
Tickets bei KUFA

Erlebt eine Nacht voller Zauber und musikalischer Ekstase! Der mystische Ruf der seit mittlerweile 10 Jahren international tourenden Paganfolkband „WALDKAUZ“ lockt euch am 22.06.2024 in die Kulturfabrik Löseke, wo sich archaische Melodien mit der sommerlichen Energie vereinen, um einen Feenball zu entfachen, von dem selbst Shakespeare nur träumen konnte.

Bereits im vergangenen Jahr feierte das Midsummer Festival als „10 Years of Waldkauz“ Jubiläumsveranstaltung vollen Erfolg.

DREI herausragende Bands der Paganfolk-Szene verwandeln in diesem Jahr die Kulturfabrik in einen magischen Ort, wo jedes Lied eine besondere Atmosphäre schafft und jeder Takt einen Schritt in faszinierende Anderswelten bedeutet.

„Kommt zu unserem Mittsommerball! Lasst uns gemeinsam durch die kürzeste Nacht des Jahres tanzen und das Fest der Sinne erleben. Sichert euch jetzt euer Ticket und werdet Teil eines zauberhaften Abends. Wir sehen uns dort, im Zwielicht der Mittsommernacht – bereit für eine unvergessliche Nacht voller Magie und Musik!“

Mit beeindruckenden Auftritten auf renommierten Bühnen wie dem Wacken Open Air, dem Festival Mediaval und dem Wave Gotik Treffen haben sie sich einen festen Platz in der Musikszene erobert. Die Band kann ebenso stolz auf erfolgreiche Auftritte auf internationalen Bühnen wie dem Castlefest in den Niederlanden, dem Beltane Paganfolk Festival in Italien und dem Echos et Merveilles in Frankreich zurückblicken. Darüber hinaus ist WALDKAUZ ein fester Bestandteil vieler Veranstaltungen des Mittelalterlich Phantasie Spectaculum, des größten reisenden Mittelaltermarktes weltweit.

Durch über 400 Konzerte, den Verkauf von mehr als 25.000 CDs und eine monatliche Hörerschaft von über 80.000 auf Spotify hat WALDKAUZ bereits eine beträchtliche Anhängerschaft in den Genres Folk, Pagan und Mittelalter/Fantasy gewonnen.

Waldkauz sind:
Nina Weggen - Flöten, Schäferpfeife, Gesang
Niklas Agalstra - Irish Bouzouki, Nyckelharpa, Gesang
Alana Bennett - Drehleier, Keltische Harfe, Gesang
Winand Bergen - Bass
Rick "Peter" Guenter - Drums, Percussion



Homepage: www.wald-kauz.de
Instagram: waldkauzfolk



Der Vorverkauf endet am Freitag, den 21.06. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

So 23.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei | Kneipe
Kneipe: Europameisterschaft 2024
Fußballzauber, Zuckerpässe und lecker Bierchen
Fußballfans aufgepasst! Im Juni und Juli öffnen wir die Apotheke und unsere Terrasse und zeigen ausgewählte Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024. Also schnappt euch eure Freund*innen und kommt vorbei. Mitfiebern garantiert!


Diese Spiele zeigen wir:

Fr. 14.06.24 Deutschland vs. Schottland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mi. 19.06.24 Deutschland vs. Ungarn [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

Do. 20.06.24 Spanien vs. Italien [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

So. 23.06.24 Schweiz vs. Deutschland [21:00 Uhr Beginn, 20:30 Uhr Einlass]

Mo 24.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Mo 24.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: Antifaschistisches Café
Input – Austausch – Kuchen – in der APO
Lust auf interessante Vorträge zu linken Themen?
Lust auf Austausch mit linken Menschen?
Lust auf lin... ähh, leckeren Kuchen?

Dann kommt jeden letzten Montag im Monat in die APO zum antifaschistischen Café!

Wir wollen einen linken Raum schaffen, in dem sich in unverbindlicher Atmosphäre ausgetauscht und vernetzt werden kann. Hierzu bereiten wir immer im Wechsel Vorträge und Spieleabende vor.
Die Vorträge können als Input für einen späteren Austausch bei Getränk und Kuchen dienen.
Die Spieleabende bringen fun und lassen uns miteinander in Kontakt kommen.
Wer mag, kann gerne einen Kuchen als Spende mitbringen.
Tragt euch die Termine in den Kalender ein und erzählt euren Freund*innen davon!

Für Ideen, Kritik oder Support folgt uns auf Instagram @antifa.cafe.hilde oder kontaktiert uns via E-Mail unter antifaschistisches-cafe-hi@riseup.net

Di 25.06. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 25.06. | Beginn 16:00, Einlass 16:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Schnippeln & Schnacken
Gemeinsames Kochen am Haseplatz
An jedem letzten Dienstag im Monat trifft sich die Nachbarschaft der Nordstadt, um zu schnippeln, zu schnacken, zu kochen und zu essen. In gemütlicher Atmosphäre bereiten wir ein Gericht zusammen zu, decken den Tisch am Haseplatz (Ecke Hochkamp/Hasestraße) und genießen ein gemeinsames Essen an einem entspannten Sommerabend.

Für Zutaten, Kochutensilien und Geschirr ist gesorgt. Wer mag, kann einfach dazustoßen - Mitmachen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Di 25.06. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 26.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 26.06. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: MAGUA
Club VEB präsentiert: one-man band
Magua’s music is a mix of breakbeat, punk, electronic, hardcore punk, grunge, folk and funk among other styles. Harmonica, voice, drum machine and bass guitar combine to create a contrast of raw, loud sound with soft, melancholic tones.

Starting as a three-piece band in 2007 Magua focused on creating new material and touring in Ukraine. In 2016 they released their debut album “AGATA”. Since then, Magua’s style and sound have been constantly evolving and in 2018 it became a solo project. In 2018 Magua released the single “Ран Лола Ран” with a live music video, and in 2022 he released his EP ‘Bingo’. In summer 2022 he released his most recent video “ХАЛІВАР” as a reaction to russia's invasion of Ukraine.







Instagram: magua_official
Facebook: Magua

Do 27.06. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 27.06. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 28.06. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Kennenlernen
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Fr 28.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 10€ | Loretta
Konzert: Shosta
EBM, Darkwave und Post-Punk
Im einem dunklen Zimmer am Beginn der Pandemie 2020 wurde SHOSTA geboren. Mit treibenden Sequencer–Basslinien, schwebenden Gitarren, tiefem Gesang und 80er Jahre - Flair liegt der zugezogene Bamberger irgendwo zwischen DAF und Boy Harsher. Hier startete er mit seiner Debut-EP WACHSEN, welche im April 2021 erschienen war. Im Mai 2022 veröffentlichte er zusammen mit dem Leipziger MAENDEL sein erstes Album 'HÖLLE DER VÖGEL, welches eine Symbiose aus EBM, Darkwave und Post-Punk darstellt. Mit Moritz Fris und Nicolas Frank hat er sich nun zwei Begleiter an seine Seite geholt, welche Ihn musikalisch ergänzen werden. Aktuell wird hier an neuer Musik geschrieben und die ersten Liveauftritte im Jahr 2023 vorbereitet.

Fr 28.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | frei | Kneipe
Kneipe: APO Karaoke
Partystimmung garantiert: Gemeinsames Singen in der Apotheke
Hier spielt die Musik! Packt eure Stimmen ein, bringt gute Laune mit und rauf die Bühne.

In der Dusche singen wir doch alle und spätestens mit den richtigen Leuten lassen wir uns auch zu einer Weltklasse-Performance auf der Bühne hinreißen! Der Text wird vom Bildschirm abgelesen und der Gesang ist Nebensache, stattdessen steht der Spaßfaktor im Vordergrund.

Die APO Crew hat ihre Lieblingslieder rausgekramt. Falls du schonmal üben willst: Für deine Performance der Lieblingssongs erhältst du einen Shot an der Theke. Die Songs findest du im letzten Post der apotheke.fabrik_kneipe_kufa.

Sa 29.06. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Sa 29.06. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | frei | Seminarraum
Workshop: [3] Poetry Slam Workshop
Der Hildesheimslam präsentiert: Kostenlose Poetry-Slam-Workshopreihe
Der Hildesheimslam präsentiert:
Kostenlose Poetry-Slam-Workshopreihe im Rahmen der niedersächsich-bremischen U20-Meisterschaft im Poetry Slam in Hildesheim.

An drei Samstagen im Vorfeld der Meisterschaft bieten wir für Schüler*innen bis 20 Jahre aus dem Landkreis Hildesheim kostenlos die Möglichkeit, an freien Schreibworkshops in der KUFA teilzunehmen und mit professionellen Künstler*innen der Poetry-Slam-Szene an ihren Ideen und Texten zu arbeiten.

Du willst Poetry-Slam-Luft schnuppern? An deinen eigenen Texten feilen oder tiefer in das Thema Bühnenpoesie eintauchen?
Genau das bieten dir unsere Workshops in der KUFA. Erfahrene Slam-Poet*innen vermitteln dir, wie Bühnenpoesie gemacht wird, arbeiten mit dir an deinem Text und geben dir ihre besten Tipps mit. Egal, ob du gerade anfängst, den Stift zu schwingen oder schon eine volle Notiz-App hast.
Die Anmeldung und Teilnahme an den Workshops ist kostenfrei und unverbindlich.
Anmelden können sich Schüler*innen bis 20 Jahre.
Es sind keine Vorkenntnisse nötig.
Jeder Workshop wird individuell gestaltet.
Die Workshops finden an den jeweiligen Tagen von 10:00 – 16:00 Uhr in der Kulturfabrik Löseke in Hildesheim statt.

Workshop 3
Mit: Phine Ziegler & Tilman Döring

Die Workshopreihe wird gefördert von der Stadt Hildesheim.

Infos und Anmeldung unter: u20slam-niedersachsen.de

Sa 29.06. | Beginn 20:00, Einlass 19:00 | | Halle
Party: Mama geht Tanzen
Früh feiern, zeitig ins Bett und morgens wieder fit: „Mama geht tanzen“ kommt nach Hildesheim.
Tickets bei KUFA

„Mama geht tanzen“: Die aus Großstädten bekannte Partyreihe, bei der Mütter unter sich sind, kommt nach Hildesheim. Wo gefeiert wird, wer die Party organisiert und wo es noch Tickets gibt, erfahren Sie hier.

-------

Steht ein Clubbesuch zur Debatte, winken alle, die kleinere Kinder zu Hause haben, gern ab: zu spät, zu wenig Schlaf, so gar nicht verlockend die Aussicht, sich tags darauf mit schwerem Kopf um den Nachwuchs kümmern zu müssen. Das kennt auch Jennifer Mussio (30), deren neue Partyreihe genau dort ansetzt: „Mama geht tanzen“ kommt nach Hildesheim.

Am Samstag den 29.06.24 ist das KUFA Hildesheim – drei Stunden lang für Frauen reserviert. Nicht nur für Mütter: „Alle Frauen, die gut drauf sind und mal wieder richtig feiern wollen, egal wie alt, sind willkommen“, sagt Jennifer Mussio.

Das Konzept von „Mama geht tanzen“ ist schnell erklärt: Gefeiert wird von 20 bis 23 Uhr, dabei bleiben die Frauen unter sich. „Viele Clubs öffnen erst um 23 Uhr, richtig etwas los ist dann erst um 1 Uhr – da wollen Mütter längst im Bett sein“, sagt die 30-Jährige. Sie weiß, wovon sie spricht, managt eine Patchwork-Familie und erwartet im Mai ein weiteres Kind. Jennifer Mussio kennt die Mütter-Partys aus anderen Städten. „So etwas gibt es im Umkreis nicht, das fehlt hier definitiv“, sagt sie.

Die Nienburgerin ist Franchisenehmerin; das Konzept „Mama geht Tanzen“ ist geschützt.

Es gibt noch Karten. Diese kosten 12 Euro und sind online im Vorverkauf erhältlich. Einlass am Samstag ist ab 19 Uhr. Ein DJ legt Musik aus den aktuellen Charts und aus den 90ern sowie Hiphop auf. Es gibt keinen Dresscode. „Egal ob aufgehübscht in Highheels oder chillig in Sneakers, jede kann so kommen, wie sie sich wohlfühlt“, betont Jennifer Mussio.

Wer um 23 Uhr wider Erwarten noch nicht genug hat und weiterfeiern möchte, kann einfach in der KUFA bleiben. „Mama geht tanzen“ geht ab 23 Uhr gegenüber im Buffo in die „90s & 2000er Party“ über. Mit dem Kauf einer Karte für "Mama geht Tanzen" bekommt ihr auch freien Eintritt zu "90s & 2000er".
Jennifer Mussio ist mit „Mama geht tanzen“ bei Instagram, dort gibt es alle Infos, Sonderaktionen und Gewinnspiele.

Sa 29.06. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | 7€ | Kneipe
Party: Country & Western Party
eine Nacht voller Linedance, guter Musik von DJ – JJ one und Wildwest Atmosphäre
Lust den Abend zu Chattahoochee, Achy Breaky Heart und den besten Songs von Garth Brooks, Blake Shelton und Shania Twain zu tanzen? Dann zieht eure Stiefel an und setzt den Cowboy Hut auf, denn unsere Country und Western Party steht bevor!
Wir laden zu einer Nacht voller Linedance, guter Musik von DJ – JJ one und Wildwest Atmosphäre ein. Ab 20 Uhr wird gemeinsam getanzt. Natürlich dürft ihr euch gerne dem Abend entsprechend kleiden.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend im Country- und Western -Style!

Sa 29.06. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 5 € / ab 24 Uhr 7 € | Kufa
Party: 90s & 2000er
Die besten & trashigsten Hits
Was haben Die Backstreet Boys, Tic Tac Toe, Alien Ant Farm und Pink gemeinsam? Wir spielen ihre besten und trashigsten Songs für euch bei unserer neuen 90s & 2000er Party. Mit euren Lieblingssongs aus zwei Epochen tanzen wir mit euch durch die ganze Nacht, völlig hemmungslos - als würdet ihr unter der Dusche oder im Auto singen ...

So 30.06. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Mo 01.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 02.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 02.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 03.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 03.07. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: LIAR THIEF BANDIT
Club VEB präsentiert: Rock/Garage Rock
Liar Thief Bandit ist ein Rock-Trio aus Schweden, das existiert, um live zu spielen. Sie tragen die Fackel weiter, die die großen Rock & Metal Bands der 70er, 80er und 90er Jahre einst entzündet haben. Mit Energie und Spielfreude, mit viel Drive und Kraft und mit tollen Riffs und Hooks.

Rock’n’Roll, wie er sein muss - in seiner reinsten Form. Rohe Energie gepaart mit melodischer Essenz, ehrlichen Texten und Vintage-Vibe, verfeinert mit dem Dreck des 90er Garage-Rocks.
Die Band hat vier Alben veröffentlicht, tourt seit mehr als zwölf Jahren eigenständig durch Europa und hat für Bands wie The Hellacopters, Graveyard, Royal Republic und The Bronx eröffnet.

Ein Highlight in 2023 war der Auftritt von Liar Thief Bandit beim renommierten Sweden Rock Festival. Momentan arbeitet die Band an ihrem neuen Album, das in 2024 erscheinen wird.

FFO: The Hellacopters, Deep Purple, Gluecifer, Danko Jones, Royal Republic



Webseite: www.liarthiefbandit.com
Spotify: Liar Thief Bandit


Do 04.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 04.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Sa 06.07. | Beginn 20:00, Einlass 19:00 | 30€ | Loretta
Konzert: Ina Grotte
Ina Grotte geht zum 11. mal an den Start.
Euch erwartet ein feuchtfröhlicher Abend mit den Bands DIE NASTY, Hänsel und S.V.A.K.
Seit mittlerweile acht Jahren gibt es schon Ina Grotte. Initiator Feldi freut sich, dass das Festival wieder stattfinden kann. Gemeinsam mit dem KUFA-Team steht ein punkiger Abend bevor.

DIE NASTY kommen aus Braunschweig und spielen klassischen Punk.

Die! Nasty is:
Tobi - vocals
Phill - Bass / Vocals
Olli - Guitar / Vocals
Amin - Guitar
Ben - Drums



Instagram: die.nasty_hcpunk

Hänsel ist eine Newcomer Punk Rock Cover-Band aus Hildesheim.



Instagram: haenselpunkrock

S.V.A.K kommen mit Punk aus Emden um die Ecke geschossen. S.V.A.K. Ostfriesen punk-rock neu und ein genialer in die powerful punkjahre. Bands wie Slime /daily Terror erinnern an die neuen SVAK.

So 07.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | frei | Halle
Stadtkultur: KUFAmilientag: Disko
Disko für die ganze Familie
Die KUFA lädt zur Familiendisko ein! Es erwartet euch ein Nachmittag voller Rhythmus, guter Laune und aktueller Kindermusik. Bringt die ganze Familie mit und macht gemeinsam die Tanzfläche unsicher. Unser DJ Björn nimmt auch gerne eure Musikwünsche entgegen!

Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

Diese Ausgabe der Familiendisko findet im Rahmen des Nordstadt-Sommers statt. Der Eintritt ist frei!

Wickelmöglichkeiten sind vorhanden.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientage” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Friedrich-Weinhagen-Stiftung und durch die Kulturförderung der Stadt Hildesheim.

Mo 08.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Mo 08.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | frei | Kufa
Konzert: 10 Jahre „Groove Unighter“ in der KUFA
Der „Groove Unighter“ feiert Geburtstag!
Wenn studentische Bands zum Semesterende ihre musikalischen Arbeitsergebnisse in der Club-Atmosphäre der Kulturfabrik präsentieren, sind beste Laune und der richtige Groove immer garantiert. Dieses Klassenvorspiel der besonderen Art wird seit 2014 durch eine Kooperation der Uni Hildesheim mit der Kulturfabrik Löseke ermöglicht.
Musik zum Zuhören und zum Tanzen mit Soul Jazz von „No Matter What“, afrokubanische Rhythmen der „Los Bandidos de la Universidad“, Funk, Soul und Pop mit „Funkin Further“ und last not least „Soul-a-tronique feat. Shereen Adam“ mit Neo Soul und Latin Funk: bei der Jubiläumsausgabe des „Groove Unighter“ kann sich das Publikum wieder auf ein breites musikalisches Spektrum der Uni-Bands freuen!

GROOVE UNIGHTER Vol. 17
08.07.24 Kulturfabrik Löseke / Open Air VOR der KUFA
Einlass/18:00Uhr Beginn/18.30Uhr
Der Eintritt ist diesmal frei!

Los Bandidos de la Universidad
Seit mehr als 20 Jahren gibt es die „Los Bandidos de la Universidad“ in den unterschiedlichsten Besetzungen. In diesem Semester wurde der Streichersatz durch zwei Violinen zu einem vollständigen Streichquartett erweitert. Zusammen mit Querflöte, Gesang und Rhythmusguppe ergibt dies eine „Charanga“ – Besetzung, ganz in der Son- und Salsatradition aus Kuba und Puerto Rico mit einem groovig-karibischen Sound, der keine Blechbläser vermissen lässt. Die beiden Bandleader Andreas Herdy und Oliver Gross werden ebenfalls an diesem Abend zu hören und zu sehen sein.



No Matter What
Das aktuelle Repertoire der Band besteht aus Musik aus den Grenzbereichen zwischen Jazz, Soul und Funk. Zu hören sind Kompositionen von Carla Bley, Herbie Hancock, Dave Brubeck u.a.. Zusammenspiel und Improvisation stehen im Vordergrund. Eine spannende Mischung aus Jazz und Groove. Musik zum Zuhören und zum Tanzen.



Funkin´Further
Das aktuelle Programm von Funkin' Further ist eine Mischung aus neu erarbeiteten Songs und ihrem alten Repertoire aus Funk & Soul, dabei legen sie besonderen Wert auf Groove, Zusammenspiel, und Storytelling. Ein eigenes Stück der Band darf dabei nicht fehlen, und tanzbar wird es sowieso.
Im diesem Sommersemester hat Lennart Smidt die Leitung.



Soul-a-tronique feat. Shereen Adam
Speziell für den runden Geburtstag des Groove Unighter gibt es eine „Special Edition“ dieses Bandprojekts, in dem die aktuell Studierenden auf sogenannte Alumni (ehemalige Student:innen) sowie Uni-Dozenten treffen. Popklassiker und Eigenkompositionen werden im schwer groovenden Neo Soul Style interpretiert, Jazz Funk Instrumentals gehen direkt ins Tanzbein! Ein Highlight der Performance ist die Mitwirkung der charismatischen Sängerin Shereen Adam.

Fotocredit: Jens Burger


Di 09.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 09.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 10.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Mi 10.07. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: THE FUNKY GRANNIES + BUSEN
Club VEB präsentiert: alternativeindiepunkpoprock
The Funky Grannies hüpfen zusammen seit Ende 2022 in den Genres Alternative, Indie, Pop, Softrock und Punk umher und finden dazwischen ihren eigenen Stil.
Die Flinta Band ist inzwischen zu sechst und singt in deutschen Texten über die Themen, die sie und ihre Generation beschäftigen: Herzschmerz mit spicy Details, Wut über gesellschaftliche Krisen und die Auswirkungen für alle im Patriarchat.





BUSEN

Am Anfang war das Licht. Dann machte Gott Busen. Und er sah, dass es gut war. Bei Busen trifft halliger Bass auf dröhnende Gitarrensounds. Busen sind Dada, aus einem Ufo gefallener Braunschweiger Underground. Gemeinsam reißen sie ab, was nie vorhanden war.

Do 11.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 11.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Sa 13.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Sa 13.07. | Beginn 19:15, Einlass 19:00 | 33€ | Seminarraum
Workshop: Trance Tanz Deep Ritual Workshop
tiefgehender als ecstatic dance
Trance Tanz ist das sehr wahrscheinlich älteste, bewusstseinserweiternde Ritual der Menschheit.

Anmeldung/Ticket
trance-tanz-hannover.de

Kommst du mit auf diese außergewöhnliche Reise?

Erlebe mit uns eine transformative Erfahrung, wenn wir tief in die Welt des Trance-Tanzes und der rituellen Praktiken eintauchen werden. Dieser Workshop soll dich auf eine Reise der Selbstfindung und inneren Erkundung durch Bewegung, Musik, Atmung und Meditation mitnehmen. Mach dich bereit, dich auf kraftvolle und sinnvolle Weise mit deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele zu verbinden.
Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen, etwas wirklich Einzigartiges und Tiefgreifendes zu erleben.


Trance Tanz kann dir helfen:

– deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren

– emotionale Entspannung zu erleben

– deinen Geist zu befreien

– deine Kreativität zu fördern

– dich für deine Intuition und Vision zu öffnen

– in deine Selbstermächtigung zu kommen

– Ekstase zu genießen


Es geht um deinen inneren Prozess!


Bringe bitte eine Intention (Absicht/Zielsetzung, Wunsch) und Respekt für dieses Ritual mit.

Habe Vertrauen, dass du genau das Erleben wirst, was für dich gerade ansteht.

Außerdem benötigst du eine Augenbinde, kann auch ein Schal oder Tuch sein.

Durch die Augenbinde wirst du nicht von den anderen abgelenkt und kommst in tiefen Kontakt mit dir selbst.

Je nachdem, wie dein Körper sich bewegen möchte, kann es sein, dass du schwitzt.

Bring dir daher bequeme Kleidung, Wechselsachen und dein Lieblingsgetränk mit.

Wir halten während dem Ritual den geschützten Raum für dich.

Es wird barfuß getanzt oder mit rutschfesten Socken.

Ankommenszeit ist von 19:00 bis 19:10 Uhr

Sei bitte pünktlich da!

Wir starten pünktlich um 19:15 Uhr.

Wir werden wieder mit einem kurzen Besuch im Bewusstseinsfeld beginnen und öffnen den Raum, danach schütteln wir alles Alte und Unnötige ab. Anschließend werden wir mit dem Ritual beginnen und tauchen dann ganz tief in das große Feld ein.

Es folgt eine Nachspürphase zur Integration des Erlebten.

Zum Schluss überzeugen wir uns davon, dass du wieder gut in deinem Alltagsbewusstsein angekommen bist.
Wer möchte, kann seine Erlebnisse in der Abschlussrunde teilen. Die Veranstaltung geht bis max. 22:00 Uhr

Gastgeber: Andreas Schmitz und Sabine Poguntke


Bitte vorher anmelden:

Anmeldung/Ticket
trance-tanz-hannover.de

Eintritt: Normal-Preis 33,00 €
Für Menschen, die gerade nicht viel ausgeben können 22 €
Für Unterstützer, Menschen mit größerer Geldbörse 44 €

So 14.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Mo 15.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 16.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 16.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 17.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Do 18.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Sa 20.07. | Beginn 11:00, Einlass 11:00 | 7 € | Kneipe
Speisen: Vegi-Brunch
Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen
Da freut sich Mensch und Tier. Hinter dem Vegi-Brunch steckt ein nicht-kommerzielles Projekt, das ein klares Ziel verfolgt: Menschen, die sich aus Überzeugung fleischlos ernähren, die Möglichkeit zu geben, bedenkenlos reichhaltig essen zu gehen und gemeinsam in Kontakt zu treten. „Wir freuen uns auch über alle, die sich normalerweise nicht vegetarisch oder vegan ernähren. Wir möchten am Beispiel unserer eigenen Ernährung unsere Beweggründe dafür durch ein schmackhaftes, abwechslungsreiches Buffet näher bringen.“

Das lässt kaum Wünsche offen. Es gibt frische, selbst gebackene Brötchen, veganes Nougat, vegane Marmelade frei von Gelatine und sogar veganes Mett. Immer im gesunden Wechsel kommen verschiedene selbst gemachte Aufstriche und Süßspeisen. Um 11 Uhr beginnt der Brunch, ab 12.15 Uhr wird warm aufgetischt. Unglaublich, aber wahr: Für schneidige sieben Euro kommt die unschlagbare Ansage: „All-you-can-eat-and-drink“ inklusive Kakao, Kaffee, verschiedene Teesorten, Wasser und Säfte.

Mo 22.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 23.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 23.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 24.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.

Do 25.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Fr 26.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Sa 27.07. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

So 28.07. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Mo 29.07. | Beginn 18:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: Antifaschistisches Café
Input – Austausch – Kuchen – in der APO
Lust auf interessante Vorträge zu linken Themen?
Lust auf Austausch mit linken Menschen?
Lust auf lin... ähh, leckeren Kuchen?

Dann kommt jeden letzten Freitag im Monat in die APO zum antifaschistischen Café!

Wir wollen einen linken Raum schaffen, in dem sich in unverbindlicher Atmosphäre ausgetauscht und vernetzt werden kann. Hierzu bereiten wir immer im Wechsel Vorträge und Spieleabende vor.
Die Vorträge können als Input für einen späteren Austausch bei Getränk und Kuchen dienen.
Die Spieleabende bringen fun und lassen uns miteinander in Kontakt kommen.
Wer mag, kann gerne einen Kuchen als Spende mitbringen.
Tragt euch die Termine in den Kalender ein und erzählt euren Freund*innen davon!

Für Ideen, Kritik oder Support folgt uns auf Instagram @antifa.cafe.hilde oder kontaktiert uns via E-Mail unter antifaschistisches-cafe-hi@riseup.net

Di 30.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 30.07. | Beginn 16:00, Einlass 16:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Schnippeln & Schnacken
Gemeinsames Kochen am Haseplatz
An jedem letzten Dienstag im Monat trifft sich die Nachbarschaft der Nordstadt, um zu schnippeln, zu schnacken, zu kochen und zu essen. In gemütlicher Atmosphäre bereiten wir ein Gericht zusammen zu, decken den Tisch am Haseplatz (Ecke Hochkamp/Hasestraße) und genießen ein gemeinsames Essen an einem entspannten Sommerabend.

Für Zutaten, Kochutensilien und Geschirr ist gesorgt. Wer mag, kann einfach dazustoßen - Mitmachen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Di 30.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 31.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Stadtkultur: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!
Maske tragen ist erwünscht, aber keine Pflicht.