Presse

KUFA Monatsprogramm (Juli und August) – Pressebilder und -text

DOWNLOAD KUFA_Pressebilder_Juli+August_2024
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juli+August_2024 als PDF
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juli+August_2024 als Worddatei 

KUFA Monatsprogramm (Juni) – Pressebilder und -text

DOWNLOAD KUFA_Pressebilder_Juni_2024
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juni_2024 als PDF
DOWNLOAD KUFA_Pressereader_Juni_2024 als Worddatei

 

 

 

 

 

 

 

 

KUFA Infomaterial – Stand Dezember 2022
DOWNLOAD KUFA Imagebilder 2022
DOWNLOAD KUFA Selbstbild 2022

Mo 01.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 02.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 02.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 03.07. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Mi 03.07. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: LIAR THIEF BANDIT
Club VEB präsentiert: Rock/Garage Rock
Liar Thief Bandit ist ein Rock-Trio aus Schweden, das existiert, um live zu spielen. Sie tragen die Fackel weiter, die die großen Rock & Metal Bands der 70er, 80er und 90er Jahre einst entzündet haben. Mit Energie und Spielfreude, mit viel Drive und Kraft und mit tollen Riffs und Hooks.

Rock’n’Roll, wie er sein muss - in seiner reinsten Form. Rohe Energie gepaart mit melodischer Essenz, ehrlichen Texten und Vintage-Vibe, verfeinert mit dem Dreck des 90er Garage-Rocks.
Die Band hat vier Alben veröffentlicht, tourt seit mehr als zwölf Jahren eigenständig durch Europa und hat für Bands wie The Hellacopters, Graveyard, Royal Republic und The Bronx eröffnet.

Ein Highlight in 2023 war der Auftritt von Liar Thief Bandit beim renommierten Sweden Rock Festival. Momentan arbeitet die Band an ihrem neuen Album, das in 2024 erscheinen wird.

FFO: The Hellacopters, Deep Purple, Gluecifer, Danko Jones, Royal Republic



Webseite: www.liarthiefbandit.com
Spotify: Liar Thief Bandit


Do 04.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 04.07. | Beginn 19:30, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Fit mit Spaß
Der Fitnesskurs mit viel Humor und Freude
Wir sind eine bunt gemischte Truppe, die sich jeden Donnerstag mit größter Hingabe und Elan zum Sport treiben trifft. Bei uns stehen Freude und Spaß im Vordergrund.
Sitzt du Abends allein auf der Couch? Möchtest du gern in einer Gruppe Sport machen ohne dich dabei in einem Fitnessstudio oder Verein anzumelden? Dann bist du bei uns genau richtig!

Warum wir das machen?
Sowohl sportliche Aktivitäten als auch soziale Kontakte tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Deshalb wollen wir gemeinsam durch regelmäßige Bewegung Alltags- und Berufsbelastungen entgegenwirken. Durch gezieltes Körpertraining und Entspannung wird die Körperwahrnehmung gestärkt.
Dabei kombinieren wir Kraft- und Ausdauertraining mit Gleichgewichts- und Dehnübungen.
Ziel ist es mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen und das körperliche und seelische Wohlbefinden so lange wie möglich zu fördern.

Trainingskleidung: Sportkleidung+ Indoor Turnschuhe + Matte/Handtuch + Getränk
Beginn Donnerstags: 19:30 – 20:30 bei ausreichender Nachfrage ist auch ein früherer Kurs möglich
Raum: Seminarraum
Veranstalterin: Romina Trumtrar
Kontakt: romina@trumtrar.info, Instagram: @romina_trumtrar, Facebook: Romina Trumtrar

Do 04.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 05.07. | Beginn 18:00, Einlass 17:30 | frei | Kneipe
Kneipe: Spanien : Deutschland [Europameisterschaft 2024]
Viertelfinale
Fußballfans aufgepasst! Im Juni und Juli zeigen wir ausgewählte Spiele der Fußball-Europameisterschaft 2024. Also schnappt euch eure Freund*innen und kommt vorbei. Mitfiebern garantiert!

Fr 05.07.24 Spanien vs. Deutschland [18:00 Uhr Beginn, 17:30 Uhr Einlass]

Sa 06.07. | Beginn 20:00, Einlass 19:00 | 10,- € | Loretta
Konzert: Ina Grotte
Ina Grotte geht zum 11. mal an den Start.
Euch erwartet ein feuchtfröhlicher Abend mit den Bands DIE NASTY, Hänsel und S.V.A.K.
Seit mittlerweile acht Jahren gibt es schon Ina Grotte. Initiator Feldi freut sich, dass das Festival wieder stattfinden kann. Gemeinsam mit dem KUFA-Team steht ein punkiger Abend bevor.

DIE NASTY kommen aus Braunschweig und spielen klassischen Punk.

Die! Nasty is:
Tobi - vocals
Phill - Bass / Vocals
Olli - Guitar / Vocals
Amin - Guitar
Ben - Drums



Instagram: die.nasty_hcpunk

Hänsel ist eine Newcomer Punk Rock Cover-Band aus Hildesheim.



Instagram: haenselpunkrock

S.V.A.K kommen mit Punk aus Emden um die Ecke geschossen. S.V.A.K. Ostfriesen punk-rock neu und ein genialer in die powerful punkjahre. Bands wie Slime /daily Terror erinnern an die neuen SVAK.

So 07.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | frei | Halle
Stadtkultur: KUFAmilientag: Disko
Disko für die ganze Familie
Die KUFA lädt zur Familiendisko ein! Es erwartet euch ein Nachmittag voller Rhythmus, guter Laune und aktueller Kindermusik. Bringt die ganze Familie mit und macht gemeinsam die Tanzfläche unsicher. Unser DJ Björn nimmt auch gerne eure Musikwünsche entgegen!

Beginn: 14:00 Uhr
Ende: 18:00 Uhr

Diese Ausgabe der Familiendisko findet im Rahmen des Nordstadt-Sommers statt. Der Eintritt ist frei!

Wickelmöglichkeiten sind vorhanden.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientage” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Friedrich-Weinhagen-Stiftung und durch die Kulturförderung der Stadt Hildesheim.

Mo 08.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Mo 08.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | frei | Kufa
Konzert: 10 Jahre „Groove Unighter“ in der KUFA
Der „Groove Unighter“ feiert Geburtstag!
Wenn studentische Bands zum Semesterende ihre musikalischen Arbeitsergebnisse in der Club-Atmosphäre der Kulturfabrik präsentieren, sind beste Laune und der richtige Groove immer garantiert. Dieses Klassenvorspiel der besonderen Art wird seit 2014 durch eine Kooperation der Uni Hildesheim mit der Kulturfabrik Löseke ermöglicht.
Musik zum Zuhören und zum Tanzen mit Soul Jazz von „No Matter What“, afrokubanische Rhythmen der „Los Bandidos de la Universidad“, Funk, Soul und Pop mit „Funkin Further“ und last not least „Soul-a-tronique feat. Shereen Adam“ mit Neo Soul und Latin Funk: bei der Jubiläumsausgabe des „Groove Unighter“ kann sich das Publikum wieder auf ein breites musikalisches Spektrum der Uni-Bands freuen!

GROOVE UNIGHTER Vol. 17
08.07.24 Kulturfabrik Löseke / Open Air VOR der KUFA
Einlass/18:00Uhr Beginn/18.30Uhr
Der Eintritt ist diesmal frei!

Los Bandidos de la Universidad
Seit mehr als 20 Jahren gibt es die „Los Bandidos de la Universidad“ in den unterschiedlichsten Besetzungen. In diesem Semester wurde der Streichersatz durch zwei Violinen zu einem vollständigen Streichquartett erweitert. Zusammen mit Querflöte, Gesang und Rhythmusguppe ergibt dies eine „Charanga“ – Besetzung, ganz in der Son- und Salsatradition aus Kuba und Puerto Rico mit einem groovig-karibischen Sound, der keine Blechbläser vermissen lässt. Die beiden Bandleader Andreas Herdy und Oliver Gross werden ebenfalls an diesem Abend zu hören und zu sehen sein.



No Matter What
Das aktuelle Repertoire der Band besteht aus Musik aus den Grenzbereichen zwischen Jazz, Soul und Funk. Zu hören sind Kompositionen von Carla Bley, Herbie Hancock, Dave Brubeck u.a.. Zusammenspiel und Improvisation stehen im Vordergrund. Eine spannende Mischung aus Jazz und Groove. Musik zum Zuhören und zum Tanzen.



Funkin´Further
Das aktuelle Programm von Funkin' Further ist eine Mischung aus neu erarbeiteten Songs und ihrem alten Repertoire aus Funk & Soul, dabei legen sie besonderen Wert auf Groove, Zusammenspiel, und Storytelling. Ein eigenes Stück der Band darf dabei nicht fehlen, und tanzbar wird es sowieso.
Im diesem Sommersemester hat Lennart Smidt die Leitung.



Soul-a-tronique feat. Shereen Adam
Speziell für den runden Geburtstag des Groove Unighter gibt es eine „Special Edition“ dieses Bandprojekts, in dem die aktuell Studierenden auf sogenannte Alumni (ehemalige Student:innen) sowie Uni-Dozenten treffen. Popklassiker und Eigenkompositionen werden im schwer groovenden Neo Soul Style interpretiert, Jazz Funk Instrumentals gehen direkt ins Tanzbein! Ein Highlight der Performance ist die Mitwirkung der charismatischen Sängerin Shereen Adam.

Fotocredit: Jens Burger


Di 09.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 09.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 10.07. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Mi 10.07. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: THE FUNKY GRANNIES + BUSEN
Club VEB präsentiert: alternativeindiepunkpoprock
The Funky Grannies hüpfen zusammen seit Ende 2022 in den Genres Alternative, Indie, Pop, Softrock und Punk umher und finden dazwischen ihren eigenen Stil.
Die Flinta Band ist inzwischen zu sechst und singt in deutschen Texten über die Themen, die sie und ihre Generation beschäftigen: Herzschmerz mit spicy Details, Wut über gesellschaftliche Krisen und die Auswirkungen für alle im Patriarchat.





BUSEN

Am Anfang war das Licht. Dann machte Gott Busen. Und er sah, dass es gut war. Bei Busen trifft halliger Bass auf dröhnende Gitarrensounds. Busen sind Dada, aus einem Ufo gefallener Braunschweiger Underground. Gemeinsam reißen sie ab, was nie vorhanden war.

Do 11.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 11.07. | Beginn 19:30, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Fit mit Spaß
Der Fitnesskurs mit viel Humor und Freude
Wir sind eine bunt gemischte Truppe, die sich jeden Donnerstag mit größter Hingabe und Elan zum Sport treiben trifft. Bei uns stehen Freude und Spaß im Vordergrund.
Sitzt du Abends allein auf der Couch? Möchtest du gern in einer Gruppe Sport machen ohne dich dabei in einem Fitnessstudio oder Verein anzumelden? Dann bist du bei uns genau richtig!

Warum wir das machen?
Sowohl sportliche Aktivitäten als auch soziale Kontakte tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Deshalb wollen wir gemeinsam durch regelmäßige Bewegung Alltags- und Berufsbelastungen entgegenwirken. Durch gezieltes Körpertraining und Entspannung wird die Körperwahrnehmung gestärkt.
Dabei kombinieren wir Kraft- und Ausdauertraining mit Gleichgewichts- und Dehnübungen.
Ziel ist es mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen und das körperliche und seelische Wohlbefinden so lange wie möglich zu fördern.

Trainingskleidung: Sportkleidung+ Indoor Turnschuhe + Matte/Handtuch + Getränk
Beginn Donnerstags: 19:30 – 20:30 bei ausreichender Nachfrage ist auch ein früherer Kurs möglich
Raum: Seminarraum
Veranstalterin: Romina Trumtrar
Kontakt: romina@trumtrar.info, Instagram: @romina_trumtrar, Facebook: Romina Trumtrar

Do 11.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Sa 13.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Sa 13.07. | Beginn 19:15, Einlass 19:00 | 33€ | Seminarraum
Workshop: [ENTFÄLLT!] Trance Tanz Deep Ritual Workshop
tiefgehender als ecstatic dance
Trance Tanz ist das sehr wahrscheinlich älteste, bewusstseinserweiternde Ritual der Menschheit.

Anmeldung/Ticket
trance-tanz-hannover.de

Kommst du mit auf diese außergewöhnliche Reise?

Erlebe mit uns eine transformative Erfahrung, wenn wir tief in die Welt des Trance-Tanzes und der rituellen Praktiken eintauchen werden. Dieser Workshop soll dich auf eine Reise der Selbstfindung und inneren Erkundung durch Bewegung, Musik, Atmung und Meditation mitnehmen. Mach dich bereit, dich auf kraftvolle und sinnvolle Weise mit deinem Körper, deinem Geist und deiner Seele zu verbinden.
Lass dir diese Gelegenheit nicht entgehen, etwas wirklich Einzigartiges und Tiefgreifendes zu erleben.


Trance Tanz kann dir helfen:

– deine Selbstheilungskräfte zu aktivieren

– emotionale Entspannung zu erleben

– deinen Geist zu befreien

– deine Kreativität zu fördern

– dich für deine Intuition und Vision zu öffnen

– in deine Selbstermächtigung zu kommen

– Ekstase zu genießen


Es geht um deinen inneren Prozess!


Bringe bitte eine Intention (Absicht/Zielsetzung, Wunsch) und Respekt für dieses Ritual mit.

Habe Vertrauen, dass du genau das Erleben wirst, was für dich gerade ansteht.

Außerdem benötigst du eine Augenbinde, kann auch ein Schal oder Tuch sein.

Durch die Augenbinde wirst du nicht von den anderen abgelenkt und kommst in tiefen Kontakt mit dir selbst.

Je nachdem, wie dein Körper sich bewegen möchte, kann es sein, dass du schwitzt.

Bring dir daher bequeme Kleidung, Wechselsachen und dein Lieblingsgetränk mit.

Wir halten während dem Ritual den geschützten Raum für dich.

Es wird barfuß getanzt oder mit rutschfesten Socken.

Ankommenszeit ist von 19:00 bis 19:10 Uhr

Sei bitte pünktlich da!

Wir starten pünktlich um 19:15 Uhr.

Wir werden wieder mit einem kurzen Besuch im Bewusstseinsfeld beginnen und öffnen den Raum, danach schütteln wir alles Alte und Unnötige ab. Anschließend werden wir mit dem Ritual beginnen und tauchen dann ganz tief in das große Feld ein.

Es folgt eine Nachspürphase zur Integration des Erlebten.

Zum Schluss überzeugen wir uns davon, dass du wieder gut in deinem Alltagsbewusstsein angekommen bist.
Wer möchte, kann seine Erlebnisse in der Abschlussrunde teilen. Die Veranstaltung geht bis max. 22:00 Uhr

Gastgeber: Andreas Schmitz und Sabine Poguntke


Bitte vorher anmelden:

Anmeldung/Ticket
trance-tanz-hannover.de

Eintritt: Normal-Preis 33,00 €
Für Menschen, die gerade nicht viel ausgeben können 22 €
Für Unterstützer, Menschen mit größerer Geldbörse 44 €

So 14.07. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

Mo 15.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 16.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 16.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 17.07. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Do 18.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 18.07. | Beginn 19:30, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Fit mit Spaß
Der Fitnesskurs mit viel Humor und Freude
Wir sind eine bunt gemischte Truppe, die sich jeden Donnerstag mit größter Hingabe und Elan zum Sport treiben trifft. Bei uns stehen Freude und Spaß im Vordergrund.
Sitzt du Abends allein auf der Couch? Möchtest du gern in einer Gruppe Sport machen ohne dich dabei in einem Fitnessstudio oder Verein anzumelden? Dann bist du bei uns genau richtig!

Warum wir das machen?
Sowohl sportliche Aktivitäten als auch soziale Kontakte tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Deshalb wollen wir gemeinsam durch regelmäßige Bewegung Alltags- und Berufsbelastungen entgegenwirken. Durch gezieltes Körpertraining und Entspannung wird die Körperwahrnehmung gestärkt.
Dabei kombinieren wir Kraft- und Ausdauertraining mit Gleichgewichts- und Dehnübungen.
Ziel ist es mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen und das körperliche und seelische Wohlbefinden so lange wie möglich zu fördern.

Trainingskleidung: Sportkleidung+ Indoor Turnschuhe + Matte/Handtuch + Getränk
Beginn Donnerstags: 19:30 – 20:30 bei ausreichender Nachfrage ist auch ein früherer Kurs möglich
Raum: Seminarraum
Veranstalterin: Romina Trumtrar
Kontakt: romina@trumtrar.info, Instagram: @romina_trumtrar, Facebook: Romina Trumtrar

Do 18.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Sa 20.07. | Beginn 11:00, Einlass 11:00 | 7 € | Kneipe
Speisen: Vegi-Brunch
Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen
Da freut sich Mensch und Tier. Hinter dem Vegi-Brunch steckt ein nicht-kommerzielles Projekt, das ein klares Ziel verfolgt: Menschen, die sich aus Überzeugung fleischlos ernähren, die Möglichkeit zu geben, bedenkenlos reichhaltig essen zu gehen und gemeinsam in Kontakt zu treten. „Wir freuen uns auch über alle, die sich normalerweise nicht vegetarisch oder vegan ernähren. Wir möchten am Beispiel unserer eigenen Ernährung unsere Beweggründe dafür durch ein schmackhaftes, abwechslungsreiches Buffet näher bringen.“

Das lässt kaum Wünsche offen. Es gibt frische, selbst gebackene Brötchen, veganes Nougat, vegane Marmelade frei von Gelatine und sogar veganes Mett. Immer im gesunden Wechsel kommen verschiedene selbst gemachte Aufstriche und Süßspeisen. Um 11 Uhr beginnt der Brunch, ab 12.15 Uhr wird warm aufgetischt. Unglaublich, aber wahr: Für schneidige sieben Euro kommt die unschlagbare Ansage: „All-you-can-eat-and-drink“ inklusive Kakao, Kaffee, verschiedene Teesorten, Wasser und Säfte.

Mo 22.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 23.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 23.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 24.07. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Do 25.07. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 25.07. | Beginn 19:30, Einlass 19:00 | | Seminarraum
Workshop: Fit mit Spaß
Der Fitnesskurs mit viel Humor und Freude
Wir sind eine bunt gemischte Truppe, die sich jeden Donnerstag mit größter Hingabe und Elan zum Sport treiben trifft. Bei uns stehen Freude und Spaß im Vordergrund.
Sitzt du Abends allein auf der Couch? Möchtest du gern in einer Gruppe Sport machen ohne dich dabei in einem Fitnessstudio oder Verein anzumelden? Dann bist du bei uns genau richtig!

Warum wir das machen?
Sowohl sportliche Aktivitäten als auch soziale Kontakte tragen zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Deshalb wollen wir gemeinsam durch regelmäßige Bewegung Alltags- und Berufsbelastungen entgegenwirken. Durch gezieltes Körpertraining und Entspannung wird die Körperwahrnehmung gestärkt.
Dabei kombinieren wir Kraft- und Ausdauertraining mit Gleichgewichts- und Dehnübungen.
Ziel ist es mit einem guten Gefühl nach Hause zu gehen und das körperliche und seelische Wohlbefinden so lange wie möglich zu fördern.

Trainingskleidung: Sportkleidung+ Indoor Turnschuhe + Matte/Handtuch + Getränk
Beginn Donnerstags: 19:30 – 20:30 bei ausreichender Nachfrage ist auch ein früherer Kurs möglich
Raum: Seminarraum
Veranstalterin: Romina Trumtrar
Kontakt: romina@trumtrar.info, Instagram: @romina_trumtrar, Facebook: Romina Trumtrar

Do 25.07. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 26.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Sa 27.07. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

So 28.07. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.

Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Mo 29.07. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: Antifaschistisches Café
Input – Austausch – Kuchen – in der APO
Lust auf interessante Vorträge zu linken Themen?
Lust auf Austausch mit linken Menschen?
Lust auf lin... ähh, leckeren Kuchen?

Dann kommt jeden letzten Montag im Monat in die APO zum antifaschistischen Café!

Wir wollen einen linken Raum schaffen, in dem sich in unverbindlicher Atmosphäre ausgetauscht und vernetzt werden kann. Hierzu bereiten wir immer im Wechsel Vorträge und Spieleabende vor.
Die Vorträge können als Input für einen späteren Austausch bei Getränk und Kuchen dienen.
Die Spieleabende bringen fun und lassen uns miteinander in Kontakt kommen.
Wer mag, kann gerne einen Kuchen als Spende mitbringen.
Tragt euch die Termine in den Kalender ein und erzählt euren Freund*innen davon!

Für Ideen, Kritik oder Support folgt uns auf Instagram @antifa.cafe.hilde oder kontaktiert uns via E-Mail unter antifaschistisches-cafe-hi@riseup.net

Di 30.07. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 30.07. | Beginn 16:00, Einlass 16:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Schnippeln & Schnacken
Gemeinsames Kochen am Haseplatz
An jedem letzten Dienstag im Monat trifft sich die Nachbarschaft der Nordstadt, um zu schnippeln, zu schnacken, zu kochen und zu essen. In gemütlicher Atmosphäre bereiten wir ein Gericht zusammen zu, decken den Tisch am Haseplatz (Ecke Hochkamp/Hasestraße) und genießen ein gemeinsames Essen an einem entspannten Sommerabend.

Für Zutaten, Kochutensilien und Geschirr ist gesorgt. Wer mag, kann einfach dazustoßen - Mitmachen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Di 30.07. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 31.07. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Do 01.08. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Sa 03.08. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.
Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

Sa 03.08. | Beginn 14:00, Einlass 14:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: [ÄNDERUNG!] Experimentelles Siebdrucken
zweitägiger Kurs
Das experimentelle Siebdrucken findet nur am 04.08 von 10 bis 18 Uhr statt.

Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: Sa + So | jeweils 14:00-18:00

So 04.08. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | | Faserwerk
Stadtkultur: Ein Kleid für AdamEva
Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt
Wir initiieren und begleiten den Prozess für die Entstehung eines Kleidungsstückes nur für Dich.
Ein Kleidungsstück, indem Du Dich sicher, geborgen und/oder auch geschützt fühlst.
Von Dir und für Dich kreiert. Aus Stoffen, die deinen Vorstellungen und deinem Bedürfnis für dein Kleidungsstück entsprechen.

Wir leiten Dich bei der Entstehung an und stellen Modelle zur Verfügung, die Dir dabei behilflich sind, Deine Vision Deines Kleidungsstückes zu realisieren. Dafür nutzen wir unter dem Aspekt der Nachhaltigkeit und des Recyclings Stoffe aus Rest- und Lagerbeständen oder solche, die ursprünglich für einen anderen Zweck gedacht waren. Es finden auch Stoffe Verwendung von Kleidung, die nie verkauft wurde.
Ein Teil des Workshops ist der Prozess in der Auseinandersetzung mit eigenen Unsicherheiten oder auch Ängsten und der Frage, was es braucht, damit du dich mit Dir und im Außen besser fühlen kannst.
Die (Wieder-)Entdeckung deiner Ressourcen und Fähigkeiten ist dabei ein wesentlicher Faktor.

Ein Projekt von Beratung-Therapie-Projekte und dem FASERWERK Hildesheim.
Leitung: Yelisaveta Blikharska, Maria Florencia Muraglia (proyecto MFV, Rovereto (TN), Italia), Silke Rode
Orte: Beratung-Therapie-Projekte, Osterstr. 35, Faserwerk, Ottostr. 77

Dieser Workshop besteht aus 9 Terminen:

28.06. 24 um 17-20 Uhr - Kennenlernen
29/30.06 ab 10-14 (mit Pause) - kreative Ideenfindung und Themensammlung (Methoden)

26.07. um 17-20 Uhr - Kreative Prozesse / Demokratische Mode?
27/28.07. um 10-15 Uhr (mit Pause) - Umsetzung: Grundmodelle und Stoffe / Farben und Hauttypen/ Harmonie und Wohlbefinden (Maria)

3/4.08. um 10-15 Uhr - Kleidungsstück fertigen / Porträt mit Kleidungsstück / Generalprobe für mögliche «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation) (Maria)

10.08., Beginn (n. Absprache) - «Spaziergang» in der Stadt (Präsentation der Kleidungsstücke). Ein «Kann» aber kein «Muss»!

Kosten, Infos Fragen, Anmeldungen an: kontakt@beratung-therapie-projekte.de

So 04.08. | Beginn 10:00, Einlass 10:00 | ab 24 € | Faserwerk
Workshop: Experimentelles Siebdrucken
Kurs
Der Siebdruck als grafisches Druckverfahren ermöglicht es dir, deine Ideen und Vorstellungen auf jegliche Materialien zu drucken. Du lernst in diesem Kurs nicht nur das Drucken, sondern bekommst einen Einblick darüber, welche Schritte bei der Vor- und Nachbereitung vonnöten sind. Hier werdet ihr analog mit Pinsel, Feder oder Schere eure Motive erstellen und könnt diese dann im Siebdruckverfahren auf Textilien oder auch auf Papier drucken. Vorkenntnisse müssen nicht vorhanden sein. Anmeldungen für den Workshop bitte unter kontakt@faserwerk.info.

Kursleitung: Peter Feilhauer
Kosten: 24-60 € (pay what you can, insgesamt für beide Tage)
Maximal 5 Teilnehmende
Kurszeit: So | 10:00-18:00

So 04.08. | Beginn 16:00, Einlass 15:30 | 5€ | Kneipe
Stadtkultur: KUFAmilientag: Familienkino
Im Himmel ist auch Platz für Mäuse
Eine kleine Maus und ein Fuchs landen nach einem tödlichen Unfall gemeinsam im Himmel, legen ihre Vorurteile ab und werden beste Freunde.

Es ist die Geschichte von Maus Dalli und Fuchs Weißbauch. Dalli ist ängstlich, möchte aber einmal so mutig werden wie ihr Vater, der sich dem schrecklichen Fuchs Mäusefresser entgegengestellt hat und damit zum Helden des Mäusevolkes wurde. Kein Wunder also, dass zwischen Dalli und Weißbauch schnell eine Verfolgungsjagd beginnt – die jedoch für beide tödlich endet. Mit ihrer Ankunft im Tierhimmel klärt der Film für sich die Frage, ob es ein Leben nach dem Tod gibt und wie dieses wohl aussehen könnte. Im Paradies treffen sich die beiden Erzfeinde schließlich wieder, legen ihren gegenseitigen Hass allerdings schnell ab und erkunden gemeinsam das farbenfroh gestaltete Jenseits.

Animationsfilm, 88 Minuten, Farbe

Regie: Denisa Grimmová, Jan Bubeníček
Drehbuch: Alice Nellis, Jeffrey Hylton
FSK: ab 6 freigegeben



Einlass: 15:30 Uhr
Beginn: 16:00 Uhr
Eintritt: 5€/Kind + eine Begleitperson frei.
Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt. Als Begleitpersonen gelten Familienmitglieder älter als 15 Jahre. Je weitere Begleitperson zahlt 5€.
Kinder unter 5 Jahren haben freien Eintritt.
Für Personen, die Sozialleistungen beziehen, ist der Eintritt kostenfrei.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientage” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Friedrich-Weinhagen-Stiftung und durch die Kulturförderung der Stadt Hildesheim.

Di 06.08. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 06.08. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 07.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Do 08.08. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Mo 12.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 13.08. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 13.08. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 14.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Do 15.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 15.08. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Bitte informiert euch rechtzeitig über die aktuellen Hygienebestimmungen: Corona-Regeln.

Fr 16.08. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | frei, Hut geht rum | Kneipe
Konzert: beauchamp*geissler
marta beauchamp – cello, e-bass, vocals, electronics & stefan geissler – keyboards, vocals, electronics
the duo presents elastic electronica, settings of poems, polyestrous pop. their compositions are interspersed by détours into slow landscapes of beating frequencies and blues patterns sériels.
cutting across genres, hovering between composed and improvised, this music keeps you moving while sitting, still standing or dancing still


beauchamp*geissler sind ein 2022 in Wien gegründetes Duo bestehend aus Marta Beauchamp am Cello und Bassgitarre und Stefan Geissler am Klavier und weiteren Tasteninstrumenten. Gesang und Electronics beiderseits. Sie spielen eine auffallend diverse Mischung aus freier Improvisation, Electronica und dem was im weiteren Sinne als “Popmusik” bezeichnet werden könnte, gesungen auf englisch, italienisch und deutsch. Konzerte in Frankreich, den Niederlanden, Italien, Slowakei, Deutschland und Österreich, Festivalauftritte u.a. bei “ars electronica” (Linz) STERRRN-Festival (Graz) und “klingt.org” (Wien). Ihr erstes Album "0_00_0__0" ist im Jänner 2023 auf "Goldgelb Records" erschienen. Die EP “0__0_0” folgt - ebenfalls auf "Goldgelb Records” - im Juni 2024.

Sa 17.08. | Beginn 11:00, Einlass 11:00 | 7 € | Kneipe
Speisen: Vegi-Brunch
Bedenkenlos und reichhaltig essen gehen
Da freut sich Mensch und Tier. Hinter dem Vegi-Brunch steckt ein nicht-kommerzielles Projekt, das ein klares Ziel verfolgt: Menschen, die sich aus Überzeugung fleischlos ernähren, die Möglichkeit zu geben, bedenkenlos reichhaltig essen zu gehen und gemeinsam in Kontakt zu treten. „Wir freuen uns auch über alle, die sich normalerweise nicht vegetarisch oder vegan ernähren. Wir möchten am Beispiel unserer eigenen Ernährung unsere Beweggründe dafür durch ein schmackhaftes, abwechslungsreiches Buffet näher bringen.“

Das lässt kaum Wünsche offen. Es gibt frische, selbst gebackene Brötchen, veganes Nougat, vegane Marmelade frei von Gelatine und sogar veganes Mett. Immer im gesunden Wechsel kommen verschiedene selbst gemachte Aufstriche und Süßspeisen. Um 11 Uhr beginnt der Brunch, ab 12.15 Uhr wird warm aufgetischt. Unglaublich, aber wahr: Für schneidige sieben Euro kommt die unschlagbare Ansage: „All-you-can-eat-and-drink“ inklusive Kakao, Kaffee, verschiedene Teesorten, Wasser und Säfte.

Sa 17.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | 7€ / erm. 3,50€ | Halle
Party: Die Rock Party - Ü50
Rock -und Popklassiker der 60er/70er/80er Jahre
Wo kann man bei uns in der Stadt eigentlich hingehen, wenn man die Songs aus seiner Jugend hören und dabei Gleichgesinnte treffen möchte: Rock und Popklassiker der 60er/70er/80er Jahre? Ohne Schnickschnack und Sperenzchen?
Hildesheims Ü50-Party!
Eine Fete für das ältere Semester, das mit den Beatles, Rolling Stones, Sweet, Slade, Black Sabbath, Led Zeppelin und Fleetwood Mac groß geworden ist und damals dazu getanzt hat. Hier werden die Ausweise höchstens kontrolliert, um die jungen Hüpfer auszusortieren. Neben der Tanzfläche wird es auch was zum Sitzen & Quatschen geben.

Mit DJ JJ One: 40 Jahre Qualität * Erfahrung * Leidenschaft

Mit dem Kauf einer Karte für die ü50 Rock Party kommt ihr für einen Aufpreis von nur 2€ auch zu Hilde tanzt! & The Booty Shakin' um 23:00 Uhr.

Sa 17.08. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | KT: 50% | Buffo
Party: The Booty Shakin'
Drum'n'Bass & more
Seit 2002 sorgt die Partyreihe The Booty Shakin für frisches Tanzvergnügen: Drum'n'Bass, Breaks und Jungle fühlen sich hier bestens aufgehoben. Dafür verantwortlich zeigen sich die Residents Dundee, DJ Taz, MC Mall-T und iCarl. Seit 2014 gibt es einmal pro Quartal eine The Booty Shakin-D'n'B-Compilation mit vielen Tracks, die auf den Veranstaltungen laufen. Die Booty-Crew hat es sich zur Lebensaufgabe gemacht, immer alles zu geben und die Gäste jedes Mal mit dem Feinsten und Neusten aus den basslastigen Genres zu befeuern!

_________________

Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

Sa 17.08. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 6€ bis 0:00 Uhr, danach 8€ | Loretta
Party: Hilde tanzt!
Die neue Alte in der KUFA
DJ Braesh & Jesse James bringen für euch die Hilde zum tanzen. Mit im Gepäck: Neues, Angesagtes und Altbekanntes aus Indie, Rock, Alternative und Artverwandtem. Also weg mit dem Besen und rein in die KUFA.

_________________
Ab 18? Nein, d.h. mit Partyzettel (nur offizieller Vordruck) kommst du auch mit 16 rein, bitte beachte die Hinweise hier www.kufa.info/faq/#FAQ02

Mo 19.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Di 20.08. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 20.08. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 21.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Mi 21.08. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: LUXUS + Felix Herbst
Club VEB präsentiert: Indie Synth-Pop-Rock
Irgendwo zwischen Freibadromantik und Großstadtmelancholie präsentiert die Band LUXUS ihren verträumten Indie-Pop mit wavy Gitarrenriffs und atmosphärischen Synthie-Klängen. Es darf getanzt werden.
Die Hamburger Formation hat seit 2021 bereits zwei Alben veröffentlicht und hat im Jahr 2023 bei verschiedenen Live-Shows gespielt, darunter das Early Bird Open-Air Reichenau und das Helenviertel Sommerfest in Hamburg. LUXUS setzt sich zusammen aus Lukas am Schlagzeug, Paul mit Gesang und Rhythmusgitarre, Lorena am Synthesizer und Linus an der Leadgitarre.



Instagram: luxus.mp3
Spotify: LUXUS





Felix Herbst – das sind wabernde Synth-Bässe, vermischt mit technoiden klängen, weichen Melodien und eingängigen Texten. Immer auf der Suche, im tristen Grau eine Prise Hoffnung zu finden und das Besondere, Unerwartete in den Vordergrund zu stellen.

Aufgewachsen in der Nähe von Göttingen, verbrachte der Künstler seine Jugend irgendwo zwischen endloser Leere und pulsierender Stadt. So ist bei ihm der vermeintliche Gegensatz von Naturverbundenheit und Großstadtliebe zu einem einzigartigen Mix verschmolzen, welcher sich heute in seiner Musik reflektiert.

Beim CLUB VEB wird uns der junge Künstler eine sonst verborgene Seite seines künstlerischen Schaffens zeigen. Wo sonst große Studio Produktionen direkt auf die Bühne getragen werden, wird uns Felix dieses Mal seine Songs in rein akustischer Variante präsentieren. Genauso, wie sie in einer Vielzahl in seinem Zuhause an der Gitarre oder am Klavier in ihrer Rohfassung entstanden sind.


Do 22.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 22.08. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 23.08. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 20€, erm. 16€ | Halle
Theater: Schmidt's Katzen
Improshow
Tickets bei KUFA

Irgendwo zwischen Theater, Comedy und Live-Musik erschafft das Frauenensemble Schmidt's Katzen aus Hildesheim eine bunte Tüte absurder und alltäglicher Geschichten aus dem Stegreif. Unter vollem Kopf- und Körpereinsatz wird gesungen, getanzt, gereimt und fantasiert.

Denn nur eins steht fest an diesem Theaterabend: Alles ist improvisiert und das Publikum bestimmt die Richtung. Das ist ImproComedy auf höchstem Niveau, denn Schmidt's Katzen gehen ab.

Sa 24.08. | Beginn 23:00, Einlass 23:00 | 5 € / ab 24 Uhr 7 € | Buffo
Party: 90s & 2000er
Die besten & trashigsten Hits
Was haben Die Backstreet Boys, Tic Tac Toe, Alien Ant Farm und Pink gemeinsam? Wir spielen ihre besten und trashigsten Songs für euch bei unserer neuen 90s & 2000er Party. Mit euren Lieblingssongs aus zwei Epochen tanzen wir mit euch durch die ganze Nacht, völlig hemmungslos - als würdet ihr unter der Dusche oder im Auto singen ...

Mo 26.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Mo 26.08. | Beginn 17:00, Einlass 17:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: Antifaschistisches Café
Input – Austausch – Kuchen – in der APO
Lust auf interessante Vorträge zu linken Themen?
Lust auf Austausch mit linken Menschen?
Lust auf lin... ähh, leckeren Kuchen?

Dann kommt jeden letzten Montag im Monat in die APO zum antifaschistischen Café!

Wir wollen einen linken Raum schaffen, in dem sich in unverbindlicher Atmosphäre ausgetauscht und vernetzt werden kann. Hierzu bereiten wir immer im Wechsel Vorträge und Spieleabende vor.
Die Vorträge können als Input für einen späteren Austausch bei Getränk und Kuchen dienen.
Die Spieleabende bringen fun und lassen uns miteinander in Kontakt kommen.
Wer mag, kann gerne einen Kuchen als Spende mitbringen.
Tragt euch die Termine in den Kalender ein und erzählt euren Freund*innen davon!

Für Ideen, Kritik oder Support folgt uns auf Instagram @antifa.cafe.hilde oder kontaktiert uns via E-Mail unter antifaschistisches-cafe-hi@riseup.net

Di 27.08. | Einlass 17:00 | frei | Projektwerkstatt
Sonstiges: Infoladen
In der Projektwerkstatt
Infoläden gibt es es in vielen Städten Deutschlands sowie auch in anderen Ländern. Seit den achtziger Jahren sind immer mehr Infoläden entstanden. Sie begreifen sich als einen Teil unabhängiger Organisation und schaffen Zugang zu Informationen, die in den Massenmedien nicht oder unzureichend dargestellt werden. Der Infoladen wird ehrenamtlich und selbstorganisiert von Jugendlichen und jungen Erwachsenen betrieben. Wir sind eine offene Gruppe und freuen uns über neue, engagierte Menschen.

Im Infoladen in Hildesheim besteht ein vielfältiges Angebot an Büchern, Zeitschriften und Zeitungen, die sich mit politischen Themen auseinander setzen. Hier können Zeitschriften und Bücher sowohl käuflich erworben als auch vor Ort gelesen oder ausgeliehen werden. Ältere Ausgaben werden archiviert und können ebenfalls benutzt werden.
Im Archiv werden außerdem Ereignisse aus der Region dokumentiert. Außerdem gibt es eine umfangreiche Filmsammlung politischer Dokumentarfilme. Alle interessierten Menschen sind willkommen.

Bei einigen Gelegenheiten wie auf Veranstaltungen, Festivals, Konzerten, Vorträgen und Diskussionsabenden, die in einem thematischen Kontext zum Infoladen stehen, bieten wir auch Büchertische an. Fragt hierfür einfach nach.

Mehr Informationen zur Projektwerkstatt Hildesheim (ProWe) hier >>

Öffnungszeiten: Fast immer dienstags von 17:00 bis 19:30 Uhr.

Für Fragen, Anregungen und Weiteres schreibt an infoladen[ät]prowe.org

Di 27.08. | Beginn 16:00, Einlass 16:00 | frei | Projekt - Outdoor
Stadtkultur: Schnippeln & Schnacken
Gemeinsames Kochen am Haseplatz
An jedem letzten Dienstag im Monat trifft sich die Nachbarschaft der Nordstadt, um zu schnippeln, zu schnacken, zu kochen und zu essen. In gemütlicher Atmosphäre bereiten wir ein Gericht zusammen zu, decken den Tisch am Haseplatz (Ecke Hochkamp/Hasestraße) und genießen ein gemeinsames Essen an einem entspannten Sommerabend.

Für Zutaten, Kochutensilien und Geschirr ist gesorgt. Wer mag, kann einfach dazustoßen - Mitmachen ist kostenlos und ohne Anmeldung möglich.

Di 27.08. | Beginn 18:30, Einlass 18:00 | | Seminarraum
Workshop: Capoeira
Afro-brasilianischer Percussion-Workshop und Capoeira-Training
Capoeira ist in seinen afro-brasilianischen Ursprüngen ein als Tanz getarnter Kampf, den die afrikanischen Sklaven in Brasilien entwickelten, um sich gegen ihre Unterdrücker zu behaupten. Die Capoeira vereint Kampf, Musik, Rhythmus und Tanz im gemeinschaftlichen Miteinander. Im Training lernen die Partizipierenden die Bewegungen ebenso wie das Spielen der Instrumente und die Lieder, damit also auch implizit die brasilianische Sprache. Die Lieder thematisieren den Alltag wie auch die Unterdrückung der schwarzen Bevölkerung im kolonialisierten Brasilien. Die Capoeiristas sprechen somit auch eine friedenspolitische Sprache: für Gleichberechtigung und ein friedliches und gewaltloses Miteinander. Es geht nicht um Wettbewerb oder darum, andere zu verletzen oder zu besiegen. Capoeira wird gespielt. Sie schult, das eigene Verhalten zu kontrollieren, stetig zu reflektieren und sich mit der anderen Person spielerisch auseinanderzusetzen.

Nicht zuletzt ist Capoeira eine Körperkunst, die es Menschen ermöglicht, sich tänzerisch auszudrücken und Körperkontrolle sowie akrobatische Fitness zu trainieren.

Einen noch lebendigeren Eindruck gibt es auf unserer Website capoeira-angola-hannover.de oder auf YouTube

Schnuppertraining jeden 1. Dienstag im Monat.

Capoeira Training: 18:30 bis 20:30 Uhr
Afrobrasilianische Percussion: 20:30 bis 21:30 Uhr

Trainingskleidung: helles, geschlossenes Shirt + lange Hose + Turnschuhe

Mi 28.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | auf Spendenbasis | Kneipe
Speisen: SoKü
Die SoliKüche kocht vegan
SoKü? Was’n das? Die SoKü (SoliKüche) besteht aus mehreren Kochgruppen, die abwechselnd kochen, um gemeinsam leckeres, veganes Essen zu zaubern, was gegen Spende angeboten wird. Das Essen besteht größtenteils aus Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde.

Die SoKü kocht immer mal mittwochs, bitte entnehmt den aktuellen Rhythmus kufa.info oder Instagram.
Das vegane Essen wird gegen Spende angeboten. Wir kochen größtenteils mit Obst und Gemüse, das nicht mehr verkauft und sonst weggeschmissen werden würde. Das Essen gibt es in der Kulturfabrik Löseke, Langer Garten 1, in der Apotheke, die ihr im 1. Stock auf der linken Seite findet.


Wir freuen uns über kochende Verstärkung.
Schreibt uns eine Mail (sokue_hildesheim@riseup.net) oder bei
Insta (hi_sokue) oder quatscht uns bei der SoKü direkt an, wenn ihr mal mitmachen wollt.

Das gemeinsame Essen startet um 20 Uhr.
Wir kochen auch gerne mal woanders, z.B. bei einer coolen Veranstaltung.

Ohne Mampf kein Kampf!

Mi 28.08. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: Cisco Pema + MARISA + ELI4
Club VEB präsentiert: Singer-Songwriter
Cisco Pema:
Eine charmante Mischung aus südamerikanischem Songwriting mit Jazzelementen ist der Kern der Musik von Cisco Pema. Moderne harmonische Strukturen zusammen mit einer Mischung aus traditionellen und zeitgenössischen Rhythmen heben seine Musik von der Masse ab.

In Buenos Aires geboren und seit frühester Kindheit auf der Bühne, zog es Cisco Pema nach Österreich, um an der Bruckneruniversität das Jazz- und Improvisationsmusik-Diplom zu erlangen. Immer als Bass-Sideman, Komponist und Produzent tätig, ließ er sich schließlich in Berlin nieder, wo er seine Solokarriere startete und 2016 sein Debütalbum präsentierte.

Heute, nach vier Studioalben und über hundert Shows in Europa und Südamerika, zeigt Cisco Pema eine charismatische und frische Performance, die niemand missen sollte.



MARISA:
Zwei starke, einfühlsame Frauenstimmen & eingängige Gitarrengrooves. Sanfte bis rockige Klänge,
durchwoben mit Elementen brasilianischer Musikstile.
Die Songs, meist in englisch, sind energiegeladen, gefühlvoll und sehr direkt, mit Themen, die aus dem Leben gegriffen sind: Veränderungen, Liebe, Wut, Freisein und allem anderen, was uns immer wieder berührt und bewegt ...und gelegentlich mit einem kleinen Augenzwinkern.



Maria Grigoriadis: Gitarre & Gesang
Mehrsa Motevasseli: Gitarre & Gesang



Eli4:
ELI4 ist ein italienischer Bassist/Songwriter, der sich einer besonderen Art des Spielens bedient. Seine einzigartige Fusion von Cello und Bass gibt seiner Kunst einen ganz besonderen Sound.
Er singt in seiner Muttersprache italienisch und spielt seine Songs mit einer Loopstation und selbstgebauten Instrumenten.


Do 29.08. | Beginn 15:00, Einlass 15:00 | frei | Faserwerk
Stadtkultur: Offenes Faserwerk
Gemeinsames Arbeiten, Stöbern und Kennenlernen
Das Faserwerk öffnet seine Türen - immer montags und donnerstags von 15 bis 19 Uhr. Im Second-Hand-Bereich kannst du stöbern und neue alte Lieblinge für deinen Kleiderschrank entdecken. Eine Tür weiter befindet sich die Offene Nähwerkstatt, in der du eigene Nähprojekte umsetzen kannst. Du kannst die Nähmaschinen vor Ort nutzen, sowie unser Material- und Stofflager! Wir helfen dir dort gerne weiter: Ganz egal ob du nur ein Knopf annähen möchtest oder ein ganzes Kleidungsstück nach Schnittmuster nähen willst. Auch Nähanfänger*innen sind immer willkommen!

Do 29.08. | Beginn 20:00, Einlass 18:00 | frei | Kneipe
Stadtkultur: APO Kneipenquiz
If you don't know, now you know!
Für alle Kneipenquiz-Fans gibt es eine gute Nachricht:

Jeden Donnerstag ab 20 Uhr findet das Kneipenquiz in der APO statt.

In Gruppen bis zu 6 Personen könnt ihr euch mit einer Menge unnützem Wissen versorgen und euch an Fragen erfreuen, die niemand allein beantworten kann.

Fr 30.08. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 10 € / erm. 7 € | Kneipe
Konzert: Jazzfabrik
Däubler - Gutu - Häckel Trio
Akkordeonist Nico Gutu, Kontrabassistin Clara Däubler und Saxophonist Richard Häckel haben sich zu einem besonderen Trio zusammengefunden, das mit Tango Nuevo, Jazz und europäischer Folklore verschiedene Stile auf einzigartige Weise vereint. Alle drei Musiker*innen sind anspruchsvolle Instrumentalist*innen mit einem großen Feingefühl für Improvisation und musikalisches Zusammenspiel. Im Fokus steht dabei vor allem die respekt- und kunstvolle Interpretation ausgewählter Kompositionen. Das Repertoire des Trios beinhaltet u. a. Stücke von Astor Piazzolla und John Coltrane, sowie Eigenkompositionen der drei Musiker*innen. Jede Komposition eröffnet dem Publikum eine ganz neue Klangwelt und lädt die Zuhörer*innen zu einer abenteuerlichen musikalischen Entdeckungsreise ein.

Nico Gutu - Akkordeon
Clara Däubler - Kontrabass
Richard Häckel - Sopransaxophon


YouTube

Fr 30.08. | Beginn 22:30, Einlass 22:30 | | Halle
Party: Area 381 Rave
DNB und Techno
Tickets bei KUFA

Mit dem Area381 Rave am 30.08.2024 starten wir unsere erste gemeinsame Ravereihe, seid dabei und überzeugt euch davon, dass wir ordentlich abliefern können. Wir freuen uns auf euch, das wird ein dickes Ding!

Hier findet ihr die Timetable für unsere beiden Floors.

DNB FLOOR
22:30 - 00:00 snasty @fvckingsnasty
00:00 - 01:30 J3 (BSU) @j3_bsu
01:30 - 03:00 BlueOneStar (BSU) @blue_one_star
03:00 - 04:00 3nlight @dj3nlight
04:00 - 05:30 DropZ @dropz_dnb
05:30 - 06:00 B2B Session

TECHNO FLOOR
22:30 - 00:00 Reno @rxne.ms
00:00 - 01:30 Gedeih oder Verderb (BSU) @gedeih_oder_verderb
01:30 - 03:00 Abraxa @abraxa.music
03:00 - 04:30 Kluge @klugemuge
04:30 - 06:00 Flipzrunner (openrave38) @flipzrunner

Der Rave findet in der wunderschön charismatischen Kulturfabrik Löseke in Hildesheim statt. Auf 400 Quadratmeter bieten wir euch zwei Floors, jeweils bespielt mit DNB und Techno.

Anfahrt:
Kulturfabrik Löseke
Langer Garten 1
31137 Hildesheim

Die Location befindet sich unweit des Bahnhofs und ist daher super easy erreichbar.

ACHTUNG: Das Gebäude ist leider nicht barrierefrei, daher für Rollstuhlfahrer o.ä. nicht ausgelegt)

Tickets könnt ihr im Vorverkauf ab dem 01.05.24 über die Seite Eventbrite erwerben. Der Link zum Shop steht oben in der Bio.
Es gibt zwei Phasen und eine Abendkasse.

Phase 1 vom 01.05. bis 01.06.
Phase 2 vom 01.06. bis 15.08.

Sa 31.08. | Beginn 20:00, Einlass 20:00 | 7€ | Kneipe
Party: Country & Western Party
eine Nacht voller Linedance, guter Musik von DJ – JJ one und Wildwest Atmosphäre
Lust den Abend zu Chattahoochee, Achy Breaky Heart und den besten Songs von Garth Brooks, Blake Shelton und Shania Twain zu tanzen? Dann zieht eure Stiefel an und setzt den Cowboy Hut auf, denn unsere Country und Western Party steht bevor!
Wir laden zu einer Nacht voller Linedance, guter Musik von DJ – JJ one und Wildwest Atmosphäre ein. Ab 20 Uhr wird gemeinsam getanzt. Natürlich dürft ihr euch gerne dem Abend entsprechend kleiden.

Wir freuen uns auf einen schönen Abend im Country- und Western -Style!

So 01.09. | Beginn 15:00, Einlass 14:30 | | Halle
Stadtkultur: KUFAmilientag: Voßi zaubert
Kinderzauberei
Tickets bei KUFA

Christian Voß (Zeitlos) - Zauberer - Entertainer - Lebenskünstler
Der vielfältige Zauberer und Taschenspieler, Jongleur und Feuerspucker, stellt die Zuschauer immer vorne an. Er ist auf Straßen- und Volksfesten zu Hause und bereichert Kulturveranstaltungen mit Witz und Charme.
Mit seiner lustigen Art lässt Voßi vor allem Kinderherzen höherschlagen und bindet diese auf liebevolle Art in seine Shows ein.
Wo Voßi ist, passieren zwei Dinge: Entweder wird es richtig laut oder sehr, sehr leise. Hier wird LACHEN und STAUNEN großgeschrieben.
Voßi mag man!

Für Personen, die Sozialleistungen beziehen, ist der Eintritt kostenfrei.

Die Veranstaltungsreihe “KUFAmilientage” wird gefördert von der Stiftung Niedersächsischer Volksbanken und Raiffeisenbanken, der Bürgerstiftung Hildesheim, der Friedrich-Weinhagen-Stiftung und durch die Kulturförderung der Stadt Hildesheim.

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 30.08. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Mi 04.09. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: CHESTER PARK + DIE NASTY!
Club VEB präsentiert: Post-Hardcore + Harcore-Punk
Chester Park:
„Alle Bands aus Hannover machen doch Hardrock“ sagte mal ein buntgefärbter Punk aus Berlin-Kreuzberg. CHESTER PARK sind da anders. Schon immer gewesen und in der aktuellen Besetzung seit 2017 mit ordentlich viel Post-Hardcore auf der Düse dabei. Mit einer gesunden Portion wohl dosierter Gitarreneffekte, mehrstimmigen Gesangschören präsentieren sie druckvolle, melodische und tanzbare Songs. Ob Klagen über Schlafprobleme oder sich der Welt zu entziehen; Alltag, Freude, Sucht,...alles wird rausgeschrien.
Mit dem bekannt furiosen Livespektakel kulminiert dann die üblichebCHESTER PARK Show zu einem Abend, der die Tanzbeine in Muskelkater verwandelt und die Bierbecher mit Schweißtropfen füllt.



Instagram: chester_park_band



Die!Nasty:
Die!Nasty ist eine fünfköpfige Melodicstreetpunkcore Band aus Braunschweig, die in jetziger Besetzung seit Juni 2023 unterwegs ist. DIY und eine eingängige Live Attitude ist Devise, was auch bei ihren in selbst Regie aufgenommen Demo Songs zum Vorschein kommt.



Instagram: die.nasty_hcpunk

Sa 07.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 20 € / erm. 17 € | Halle
Comedy: Candid Comedy Mixed Show
Stand Up Comedy Show
Tickets bei KUFA

"Comedy Revolution: Ein Abend voller Lachen in Hildesheim!"

Stand-Up-Comedy besteht nicht nur aus Witzen, es ist eine Kunstform, die Authentizität, Direktheit und urkomischen Humor vereint. Am 07.09.2024, (15.11.2024, 13.12.2024) feiern wir mit euch in Hildesheim diese faszinierende Welt des Lachens. Bereitet euch vor auf einen Abend, der in Erinnerung bleibt!

7 Comedians sorgen für einen unvergesslicher Abend. Wir laden euch zu einem besonderen Comedy-Event ein, bei dem zwei etablierte Comedians neben vier vielversprechenden Newcomern ihr bestes Material präsentieren. Ein spannender Mix aus erfahrenen Persönlichkeiten und frischen Talenten sorgt für eine Show, die ihr nicht verpassen solltet. Die Namen der Künstler*innen bleiben noch unser Geheimnis – seid gespannt!

Ort: Kulturfabrik Löseke Daten: 07.09.2024, 15.11.2024, 13.12.2024

Lasst uns gemeinsam die Stand-Up-Revolution feiern, in der Tradition und frische Perspektiven aufeinandertreffen. Sichert euch jetzt eure Tickets und seid dabei, wenn Hildesheim zum Epizentrum des Humors wird!

Candid Comedy – Authentisch, nah und unglaublich witzig!

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 06.09.24 um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Mi 11.09. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: RAKETE TSCHAIKOWSKI + KABRA ADABRA
Club VEB präsentiert: Surf-Balkan-Ska-Punk + Rock/Ska/Balkan
Rakete Tschaikowski ist eine Band, die nach irgend so einem Komponisten benannt ist, mit der Absicht gebildet zu klingen. Die Musik von Rakete Tschaikowski ist ein unspezifisches Wirrwarr aus instrumental-Surf-Balkan-Punk. Damit fallen Rakete Tschaikowski besonders durch das Spielen von Tönen und Klopfen von Rythmen auf (erzeugt durch Bass, Gitarre und Schlagzeug). Es wurde berichtet, dass es beim Hören jener Musik zu schweren Verletzungen im Gehör durch wildes Schlackern der Ohren gekommen ist. Einige (wenige) behaupten die Musik sei ganz OK. Solche Aussagen kommen aber meist von fadenscheinigen und dubiosen Einzelpersonen und sind somit mit Vorsicht zu genießen.

Bandcamp: raketetschaikowski.bandcamp.com





Kabra Adabra: Kabra Adabra verzaubern mit einer Kombi aus Ska/Rock, Upbeat-Reggae und folk-anmutenden Elementen. Die 4-köpfige Band aus Münster mit Wurzeln im Iran, in Kolumbien und in Mecklenburg Vorpommern besingt das Leben, die Gesellschaft, die Liebe und das Alltägliche auf verschiedenen Sprachen. Ihre Texte stehen für eine offene Gesellschaft und das Vertrauen in sich selbst, die eigenen Träume zu verfolgen. Ihre groovigen Basslines, energetischen Rhythmen und Klänge von Gitarre, Akkordeon und Saxophon eignen sich hervorragend für's motivierte Tanzbein, zum Mitsingen, zum sich mitreißen lassen.




Fr 13.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | | Loretta
Lesung: U20 Landesmeisterschaft Poetry Slam Niedersachsen / Bremen
Eröffnungsshow
Hier gehts zu den Tages Tickets:
Tickets bei KUFA

Hier gehts zum Festival Ticket (gesamtes Wochenende): Tickets bei KUFA


Nach den überaus erfolgreichen und schönen Ü20 Poetry Slam Landesmeisterschaften im Mai vergangenen Jahres, wartet diesen September ein weiteres Literaturfestival auf Hildesheimer Kulturbegeisterte. Die besten Nachwuchs Live Poet*innen Niedersachsens und Bremens versammeln sich in der Literatur Stadt, um den oder die U20 Landesmeister*in im Poetry Slam zu ermitteln. Über zwei Halbfinals und ein Finale entscheidet wie immer das Publikum wer die Trophäe der Dichtkunst mit nach Hause nehmen darf. Sei dabei, wenn Worte wie Fetzen fliegen und aus eben jenen Fetzen herrliche Sprachgewänder entstehen. Entscheide mit welche*r Nachwuchspoet*in am 15.9. gekrönt wird und fortan in Reichtum und Glorie leben darf. (Zumindest so ein bisschen.)

13. - 15. September 2024. Drei Tage Live Literatur! Ein Fest der Dichtkunst!

13.9. - Eröffnungsshow - KUFA - Loretta - 20:00 Uhr - Moderation: Tilman Döring/Simeon Buß

Wir beginnen das Festival sachte und behaglich im kleinen Veranstaltungssaal der Kufa, der Loretta. Der Wetterdienst hat uns versichert, dass die Bühne an diesem Freitag im September wolkenfrei sein wird, so dass wir Stars und Sternchen des Slam Szene ohne Probleme präsentieren können. Der Veranstaltungsraum wird nach unseren Informationen ebenfalls von Regen verschont bleiben und ist zudem klimatisiert. Slambegeisterte und solche, die es werden wollen, können sich also auf eine ganz entspannte, wettbewerbsfreie Show freuen bei der einige der Meisterschaftsteilnehmenden sich bereits ausprobieren und der eine oder andere Überraschungsgast sein Können zeigt. Durch den Abend führen die beiden Meteorologen Tilman Döring und Simeon Buß.

_______

Vom 13.-15.09.2024 findet nach dreijähriger Pause die niedersächsisch-bremische U20-Meisterschaft im Poetry Slam erstmals in Hildesheim statt. Junge Talente aus dem ganzen Land treten gegeneinander an und das Publikum kürt den oder die Meister*in.

Das vielfältige Programm rund um die Meisterschaft bietet jungen Talenten eine einmalige Chance, nicht nur zu lernen, wie Bühnenpoesie gemacht wird und die besten Tipps der Profis mitzunehmen. Sie können Bühnenluft schnuppern und bekommen Raum für ihre Themen. Die eigene Stimme zu finden und gehört zu werden, ist für die Teilnehmenden dabei eine Erfahrung, die sie über die Slam-Welt hinaus bereichern wird. Nicht zuletzt wird die niedersächsisch-bremische Poetry-Slam-Szene zahlreich am Meisterschaftswochenende vor Ort sein und vielleicht die eine oder den anderen Newcomer entdecken.

Alle Infos zur Meisterschaft: u20slam-niedersachsen.de

Sa 14.09. | Beginn 18:00, Einlass 17:30 | | Halle
Lesung: U20 Landesmeisterschaft Poetry Slam Niedersachsen / Bremen
Die Halbfinals [1]
Hier gehts zu den Tages Tickets:
Tickets bei KUFA

Hier gehts zum Festival Ticket (gesamtes Wochenende): Tickets bei KUFA

14.9. - Die Halbfinals - KUFA - Halle - 18:00 Uhr / 20:00 Uhr - Moderation: Eva Matz/Simeon Buß

Am Samstag steht uns ein wahres Wortgewitter bevor. In zwei Halbfinals streiten sich die 16 besten U20 Poet*innen Niedersachsens und Bremens um die acht begehrten Finalplätze. Alle 16 wurden von erfahrenen Poet*innen. und Veranstalter*innen handverlesen und ausgewählt, um sich für den Wettbewerb zu qualifizieren. Die Luft wird also knistern, Spannung und Elektrizität die Atmosphäre aufladen. Poesiegewitter Nummer 1 wurde bereits für 18:00 Uhr angekündigt, der zweite Wolkenwortbruch soll etwa gegen 20:00 Uhr starten. Dadurch ermöglicht Poetry Slam Petrus hartgesottenen Dichthagel Fans beide Wetterphänomene zu genießen. Erlebe hautnah die geballte Kreativität der Nachwuchspoet*innen und lass Dich mitziehen, in das einzige Unwetter, dem man sich gerne aussetzt, dem Sprachsturm der Live-Dichtkunst.

Halbfinale 1 - 18:00 Uhr - KUFA - Halle - Moderation: Simeon Buß

Halbfinale 2 - 20:00 Uhr - KUFA - Halle - Moderation: Eva Matz

_______

Vom 13.-15.09.2024 findet nach dreijähriger Pause die niedersächsisch-bremische U20-Meisterschaft im Poetry Slam erstmals in Hildesheim statt. Junge Talente aus dem ganzen Land treten gegeneinander an und das Publikum kürt den oder die Meister*in.

Das vielfältige Programm rund um die Meisterschaft bietet jungen Talenten eine einmalige Chance, nicht nur zu lernen, wie Bühnenpoesie gemacht wird und die besten Tipps der Profis mitzunehmen. Sie können Bühnenluft schnuppern und bekommen Raum für ihre Themen. Die eigene Stimme zu finden und gehört zu werden, ist für die Teilnehmenden dabei eine Erfahrung, die sie über die Slam-Welt hinaus bereichern wird. Nicht zuletzt wird die niedersächsisch-bremische Poetry-Slam-Szene zahlreich am Meisterschaftswochenende vor Ort sein und vielleicht die eine oder den anderen Newcomer entdecken.

Alle Infos zur Meisterschaft: u20slam-niedersachsen.de

Sa 14.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | | Halle
Lesung: U20 Landesmeisterschaft Poetry Slam Niedersachsen / Bremen
Die Halbfinals [2]
Hier gehts zu den Tages Tickets:
Tickets bei KUFA

Hier gehts zum Festival Ticket (gesamtes Wochenende): Tickets bei KUFA


14.9. - Die Halbfinals - KUFA - Halle - 18:00 Uhr / 20:00 Uhr - Moderation: Eva Matz/Simeon Buß

Am Samstag steht uns ein wahres Wortgewitter bevor. In zwei Halbfinals streiten sich die 16 besten U20 Poet*innen Niedersachsens und Bremens um die acht begehrten Finalplätze. Alle 16 wurden von erfahrenen Poet*innen. und Veranstalter*innen handverlesen und ausgewählt, um sich für den Wettbewerb zu qualifizieren. Die Luft wird also knistern, Spannung und Elektrizität die Atmosphäre aufladen. Poesiegewitter Nummer 1 wurde bereits für 18:00 Uhr angekündigt, der zweite Wolkenwortbruch soll etwa gegen 20:00 Uhr starten. Dadurch ermöglicht Poetry Slam Petrus hartgesottenen Dichthagel Fans beide Wetterphänomene zu genießen. Erlebe hautnah die geballte Kreativität der Nachwuchspoet*innen und lass Dich mitziehen, in das einzige Unwetter, dem man sich gerne aussetzt, dem Sprachsturm der Live-Dichtkunst.

Halbfinale 1 - 18:00 Uhr - KUFA - Halle - Moderation: Simeon Buß

Halbfinale 2 - 20:00 Uhr - KUFA - Halle - Moderation: Eva Matz

_______

Vom 13.-15.09.2024 findet nach dreijähriger Pause die niedersächsisch-bremische U20-Meisterschaft im Poetry Slam erstmals in Hildesheim statt. Junge Talente aus dem ganzen Land treten gegeneinander an und das Publikum kürt den oder die Meister*in.

Das vielfältige Programm rund um die Meisterschaft bietet jungen Talenten eine einmalige Chance, nicht nur zu lernen, wie Bühnenpoesie gemacht wird und die besten Tipps der Profis mitzunehmen. Sie können Bühnenluft schnuppern und bekommen Raum für ihre Themen. Die eigene Stimme zu finden und gehört zu werden, ist für die Teilnehmenden dabei eine Erfahrung, die sie über die Slam-Welt hinaus bereichern wird. Nicht zuletzt wird die niedersächsisch-bremische Poetry-Slam-Szene zahlreich am Meisterschaftswochenende vor Ort sein und vielleicht die eine oder den anderen Newcomer entdecken.

Alle Infos zur Meisterschaft: u20slam-niedersachsen.de

So 15.09. | Beginn 19:00, Einlass 18:30 | | Projekt - Outdoor
Lesung: U20 Landesmeisterschaft Poetry Slam Niedersachsen / Bremen
FINALE
Hier gehts zu den Tages Tickets:
Tickets bei KUFA

Hier gehts zum Festival Ticket (gesamtes Wochenende): Tickets bei KUFA

15.9. - FINALE - Universität - AUDIMAX - 19:00 Uhr - Moderation: Tilman Döring

Die Sonne strahlt über und im Audimax und auch die acht besten U20 Poet*innen Niedersachsens und Bremens strahlen, denn sie haben sich am Tag zuvor für das große Finale qualifiziert. Doch auch wenn die Sonne noch so lacht, im Audimax wird es ernst. Denn nur ein*e Poet*in darf sich am Ende U20 Landesmeister*in nennen. Und wer das wird, entscheidet zum Glück nicht das Wetter, sondern das Publikum. Sechseinhalb Minuten hat jede*r Poet*in um die eigene Wortgewandtheit unter Beweis zu stellen. Die bestbewertendsten Drei davon dürfen sich im Stechen noch einmal präsentieren. Über wem die Sonne am lautesten lacht, wissen wir dann am Ende der Veranstaltung. Sollte das Wetter draußen doch nicht so rosig sein, sorgt dafür mit Sicherheit unser featured artist für gute Atmosphäre. Mit Johanna Bauer konnten wir die amtierende deutschsprachige U20 Meisterin als Stargästin gewinnen, die außerhalb der Wertung Auszüge aus ihrem Programm präsentiert. Durch den Abend führt der Experte für Sonnenschein und warme Worte: Tilman Döring.

_______

Vom 13.-15.09.2024 findet nach dreijähriger Pause die niedersächsisch-bremische U20-Meisterschaft im Poetry Slam erstmals in Hildesheim statt. Junge Talente aus dem ganzen Land treten gegeneinander an und das Publikum kürt den oder die Meister*in.

Das vielfältige Programm rund um die Meisterschaft bietet jungen Talenten eine einmalige Chance, nicht nur zu lernen, wie Bühnenpoesie gemacht wird und die besten Tipps der Profis mitzunehmen. Sie können Bühnenluft schnuppern und bekommen Raum für ihre Themen. Die eigene Stimme zu finden und gehört zu werden, ist für die Teilnehmenden dabei eine Erfahrung, die sie über die Slam-Welt hinaus bereichern wird. Nicht zuletzt wird die niedersächsisch-bremische Poetry-Slam-Szene zahlreich am Meisterschaftswochenende vor Ort sein und vielleicht die eine oder den anderen Newcomer entdecken.

Alle Infos zur Meisterschaft: u20slam-niedersachsen.de

Mi 18.09. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: COLTAINE
Club VEB präsentiert: Psychedelic Doom
Coltaine is the keyword to an adventure in sound.

Formed in 2022 in the mystic atmosphere of the Black Forest, Germany, Coltaine transport their intuitive creations into unusually exciting and diverse microcosms of dark, atmospheric psychedelia whose feeling is that of foggy, post metal-tinged acid rock with the sombre hues of blackgaze.

Their newest offering ”Forgoen Ways” gives the listener immediate access to an unreal world where
the endlessness of life and death come alive within songs that blend complete obscurity with the hopeful lights of pure spiritual energy.

With a personal sound that defies all categorizations, Coltaine are ready to embark on a quest across the deep, misty realms of their own musical craft.




Do 19.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 25€ / erm 21€ | Halle
Comedy: KUFA Kleinkunstbühne: Jan-Philipp Zymny
„Quantenheilung durch Stand Up Comedy“
Tickets bei KUFA

Sind Sie gestresst? Leiden Sie an mindestens einem oder keinem der folgenden Symptome: leichtes Unwohlsein, allgemeine Unzufriedenheit, unbestimmtes Krankheitsgefühl, spontaner Magnetismus oder akutes Lachdefizit? Dann sind vielleicht Ihre Quanten durcheinandergeraten. Besuchen Sie "Quantenheilung durch Stand Up Comedy" und werden Sie geheilt!

Jan Philipp Zymny praktiziert seit über 10 Jahren als Autor und Comedian. Er hat seine hypochondrische Ausbildung mit der Bestnote 3+ abgeschlossen und einen Master of Science in hypothetischer Physik. Außerdem steht er in direktem spirituellen Kontakt mit dem Erzengel Kaliumpermanganat.

„Der beste Weg, mit den Problemen der Welt umzugehen, sind Lösungen.“
- Jan Philipp Zymny, Einzelhandelskaufmann

Lange Zeit wurde geglaubt, dass Lachen die beste Medizin ist. Heute wissen wir, die beste Medizin ist die Quantenheilkunde. Doch Jan Philipp Zymny hat den Mut zu fragen: "Hey … warum nicht beides?" In seinem neuen 100-minütigen Comedyprogramm präsentiert der Bochumer Künstler einen Abend für alle, denen gewöhnliche Comedy zu doof, Philosophie zu anstrengend und die Realität zu langweilig ist.

Sa 21.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | | Halle
Konzert: Dikanda
eine emotionale Reise durch ethnische Sounds, ein lebhaftes Treffen voller Energie, Charisma und echter Gefühle
Tickets bei KUFA

DIKANDA ist eine auf der ausländischen Markt angesehene Weltmusikband aus Stettin. Für die Musiker steht ein authentischer Stil im Vordergrund - sie suchen ständig nach neuen Möglichkeiten und fast alle Lieder von der Band sind ihre eigene Kompositionen. Sie lassen sich meistens von Balkan, Israel, Kurdistan, Weißrussland sowie Indien musikalisch inspirieren. In ihren Liedern kann man jedoch vor allem balkanische und zigeunerische Sounds hören. Dikanda wurde 1997 gegründet und hat bis jetzt 7 Platten auf den Markt gebracht - einschließlich eine Live-DVD aufgenommen im Witkacy-Theater in Zakopane. Sie haben hunderte von Konzerten gespielt, hauptsächlich in Deutschland, Österreich und in der Schweiz, aber auch in Russland, Indien und in den USA. Für ihre einzigartige Musik hat Dikanda auch zahlreiche Preise bekommen - z.B. 'CD des Jahres' der Magazin Folker im Jahre 2005 für ihr Album 'Usztijo'. Die Band schafft eine außergewöhnliche Atmosphäre auf ihren Konzerten, es ist eine emotionale Reise durch ethnische Sounds, ein lebhaftes Treffen voller Energie, Charisma und echten Gefühlen. Charakteristisch für Dikanda ist die Bildung neuer Worte in ihren Liedtexten, so ist eine originelle Sprache der Band entstanden - 'Dikandisch'. Das Wichtigste für die Band ist der musikalische Ausdruck, der eine Beziehung zwischen ihnen und der Publikum schafft.

DISKOGRAFIE:
• Muzyka czterech stron wschodu (2000)
• Jakhana Jakhana (2002)
• Usztijo (2004)
• Ajotoro (2008)
• Live (2010)
• DIKANDA Live in Zakopane (2013)
• Rassi (2013)
• Devla Devla (2017)

WICHTIGE AUFTRITTE UND PREISE:
• -Folkmusikfestival des Polnischen Radios Nowa Tradycja 1999 - erster Preis
• -Eurofolk Festival 1999 - erster Preis
• -Montreux Jazz Festival - Montreux 2001
• -Festival des polnischen Liedes - Oppeln 2001, 2002
• -Sziget Festival - Budapest 2003
• -Folkowy Fonogram Roku - dritter Preis für das Album 'Jahkana Jahkana' 2002
• -Folkherbstfestival Plauen 2004 - erster Preis und Publikumspreis
• -Auftritt im Agnieszka Osieckas Studio im Dritten Programm des Polnischen Hörfunks 2008
• -XVII. Haltestelle Woodstock - Küstrin 2011

DIE BANDMITGLIEDER:
• Ania Witczak – singen, akkordeon
• Dominik Bieńczycki – violin
• Daniel Kaczmarczyk - schlazeug
• Piotr Rejdak - gitarren
• Grzegorz Kolbrecki - kontrabass
• Kasia Bogusz - singen
• Szymon Bobrowski - trompete




Der Vorverkauf endet am Freitag, den 20.09. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Sa 21.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | 10 € / erm. 7 € | Kneipe
Konzert: JazzFabrik
BLUFF
BLUFF ist das Projekt vier junger Jazzmusiker mit Ankerplatz Hamburg. Das Quartett richtet seinen Kompass nach der jungen New Yorker Szene und nimmt diese Inspirationen in die eigene Musik auf. So sind Vorbilder wie Ambrose Akinmusire und Immanuel Wilkins deutlich in den Kompositionen von BLUFF wiederzufinden. Die vier Musiker verstehen sich blind, so dass sich die Musik nahezu von selbst gestaltet: Von der Melodie ausgehend brechen sie in beachtliche dynamische Bögen aus und finden dennoch stets zur raffinierten Einfachheit des eigenen Musikstils zurück. Dabei strahlt die Band eine Spielfreude auf der Bühne aus, die auf das Publikum überspringt.

In fünf Jahren als feste Formation war BLUFF mehrmals deutschlandweit auf Tour und kann unter anderem Auftritte beim Elbjazz- und JazzBaltica-Festival vorweisen sowie die Ensemble-Auszeichnung des Jungen Deutschen Jazzpreises 2022. Anfang 2023 folgte ihr Debüt-Album “Sleight of Hand”. Nun ist es Zeit für ein brandneues Programm, das die musikalische Wendigkeit und Kreativität der Musiker erneut unter Beweis stellt. Viele neue Eindrücke also. Versprochen!

Besetzung:
Christian Höhn tp
Tim Scherer p
Lucas Kolbe b
Malte Wiest dr

Webseite: www.bluff.band
Instagram: bluff.band
Facebook: bluffdotband




Mi 25.09. | Beginn 21:00, Einlass 20:30 | frei, Hut geht rum | Loretta
Konzert: ISOGENIC
Club VEB präsentiert: Liberating Electro-Rock
Isogenic is a Danish Copenhagen-based electro-rock-band that blends maximalist synth storms with
clear simplicity, combining massive synth layers with crisp guitar granules, frenzied drums turning into a gentle breeze, and airy, fragile vocals evolving into something muscular and determined. They navigate the intersection of alternative pop and the unbridled egoism of rock music.

Isogenic’s newest single is called "Complex Pleasures" – it is a song exploring desire, fear, and liberation.The band fuses synthesizers with rock elements, emphasizing simplicity and honesty. The track, recorded over four months, centers on the struggle to express desires amid complex language and fear. The visual communication in the cover art mirrors themes of nudity, honesty, sexuality, and complexity.

The band is currently working on their debut album, following the release of their debut EP "Diffraction" in November 2021. The EP explores the themes of suppression and liberation, delving into the frustration of self-imposed suppression and external repression. It also celebrates the energy released when internal experiences find expression.
Isogenic sees addressing these topics as a liberating act, channeling the human spectrum of emotions, thoughts, and actions into their music.

Isogenic's EP "Diffraction" has garnered praise from various media outlets, featuring single premieres, video releases, and interviews. The project is led by producer, songwriter, and multi-instrumentalist Emil Lundbak, who considers Isogenic a passion project born out of a personal journey to express himself both humanly and musically.

At the core of Isogenic's identity is the theme of "Liberation." The music serves as a process of liberation from fear, shame, heaviness, and the monotony of it all. Creating, playing, recording, and performing the music becomes a liberating journey in itself.




Fr 27.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:30 | | Halle
Comedy: KUFA Kleinkunstbühne: Kießling&Kaffka
Impro. Musik. Theater. Comedy
Tickets bei KUFA

Abschiedskonzert - Ein improvisiertes Stück Musik

Die Improvisationskünstler*innen Nele Kießling und Jannis Kaffka wagen ein Experiment, und improvisieren das Abschiedskonzert eines abgefeierten Musikduos, dass es so noch nie gegeben hat - und nie wieder geben wird. Das Publikum bestimmt Live-Sets und Zwischenmenschlichkeiten - Kießling&Kaffka singen, blicken zurück, lassen eskalieren und schmeißen ihr Herz auf die Bühne. Ein emotionsgeladenes, komplett improvisiertes Stück Musik zwischen Theater, Konzert und der Suche nach dem großen Hit.

Mit Kießling&Kaffka hat sich ein Duo gefunden, dass es so in der Kleinkustszene noch nicht gab. Nele Kießling ist Schauspielerin für Improvisationstheater und spielt in verschiedenen renommierten Ensembles (u.a. Die Stereotypen). Jannis Kaffka ist Impro-Musiker (u.a.hidden shakespeare), Songwriter und war Begründer und Frontmann der Band Phrasenmäher. Sie haben sich der theatral-musikalischen Improvisation verschrieben und wagen sich immer wieder auf das künstlerische Glatteis der tragikomischen Momente. Mit dem Programm „Abschiedskonzert - Ein improvisiertes Stück Musik“ und „Jenseits“ tourt das Impro-Duo seit 2015 deutschlandweit und fand große Beachtung auf diversen Festivals und an etablierten Spielorten.

Pressestimmen:
„Wie das Duo es schafft, spontan echte Pop-Perlen und Ohrwürmer aus dem Ärmel zu schütteln, ist absolut verblüffend."
(Hildesheimer Allgemeine Zeitung 2018)

"Wie angekündigt schmissen sie ihr Herz voller Leidenschaft auf die Bühne und banden als Band das Publikum immer mit ein, wodurch alle Besucher des Abschiedskonzerts einen prickelnden Abend im Metronom hatten." (Rotenburger Rundschau 2018)

"Wunderbar sinnfrei, popprächtig, dynamisch, sehr bunt und immer wieder witzig." (Göttinger Tageblatt 2017)

"Das ist das Schöne und Magische an diesem ungewöhnlichen Impro-Konzertabend, man erkennt all das wieder. Gesten, Melodien, die Sollbruchstellen im Bandgefüge. Darin erinnern Kaffka und Kießling an die fiktive 80er-Jahre-Band Fraktus." (Hildesheimer Allgemeine Zeitung 2015)

Der Vorverkauf endet am Freitag, den 27.09. um 16 Uhr. Danach sind Tickets noch an der Abendkasse erhältlich.

Webseite: www.kiesslingkaffka.de
Facebook: KiesslingKaffka
Instagram: kiesslingkaffka

Sa 28.09. | Beginn 20:00, Einlass 19:00 | 23 € | Halle
Konzert: DEZIBEL - Tribute to AC/DC
Support: Black Eyed Daisy
Tickets bei KUFA

Zum Herbstbeginn bringen DEZIBEL – Tribute to AC/DC die volle Ladung AC/DC in die KUFA. Im Schlepptau haben sie dieses Mal die Band Black Eyed Daisy, die nach Umbesetzung nun bereit sind, die Bühne zu erklimmen und dem Publikum mit ihrer Mischung aus Rockcover und selbstgeschriebenen Nummern ordentlich einzuheizen.

DEZIBEL haben es sich zur Aufgabe gemacht die Energie und den Spirit ihrer australischen Vorbilder auf die Bühne zu holen, um mit dem Publikum einen unvergesslichen Abend voller Rock 'N' Roll zu feiern. Egal ob eingefleischter AC/DC Superfan oder Gelegenheitshörer, bei einer DEZIBEL Show ist für alle etwas dabei und die Party wird großartig werden. Versprochen!
Also Ticket kaufen, Augen und Ohren aufsperren und zusammen mit DEZIBEL den Highway To Hell Richtung Sin City nehmen. We salute You!




YouTube Hells Bells
YouTube Shoot to Thrill


Black Eyed Daisy
The new Blues-Rock-Experience
Black Eyed Daisy gehören seit einiger Zeit zu den angesagten Bands der Region. Nach einer personellen Umstrukturierung breiten Daniel Schneider (Drums) und Tim Siegfried (Bass und Vocals) nun ihren tighten Grooveteppich für den neuen Sänger und Gitarristen René Lugonic aus. Das neue Powertrio arbeitet für Euch an neuen und alten Songs um bald das gewohnte Feuerwerk aus Eigenkompositionen und speziellen Interpretationen bekannter Songs abzufeuern. Seid gespannt auf alte und neue Klänge von Black Eyed Daisy.